4 Islands Tour Koh Lanta: Schnorcheln und Trip nach Koh Kradan

Wenn man sich für einen Tag von Koh Lanta trennen kann, schnorcheln möchte und nicht die Zeit hat, weiter südlich Richtung Trang zu reisen, bietet sich die 4 Islands Tour ab Koh Lanta an. 1 Tag auf dem Boot zwischen Korallenriffen und wunderschönen Inselchen wie Koh Kradan 

Anzeige

4 Islands Tour ab Koh Lanta mit dem Longtailboot

Auf in die südliche Andamanensee mit dem Longtailboot

Ich stehe eigentlich nicht auf organisierte Touri-Touren und auch diese 4 Islands Tour ab Koh Lanta hat mich ehrlich gesagt nicht supermega vom Hocker gehauen. Na toll, denkt ihr jetzt vielleicht. Aber ich möchte sie euch trotzdem empfehlen, weil sie

  1. mit Abstand die günstigste 4 Islands Tour war (700 Baht für einen ganzen Tag inklusive Essen).
  2. ihr so wenigstens kurz die südlich gelegenen Trauminseln Koh Kradan, Koh Mook und Koh Ngai (von weitem) sehen könnt.

Ja und das wollte ich unbedingt, doch die Zeit hat nicht gereicht, über Trang auf eigene Faust auf die Inseln zu reisen (Auf Rapunzel will raus findet ihr Tipps, wie ihr auf den Inseln bei Trang umherhüpfen könnt.). Von Koh Lanta aus waren die Fahrten auf die kleinen Inselchen in der Andamanensee viel zu teuer (ab 500 Baht pro Strecke) und Übernachtungsmöglichkeiten sind laut Reiseführer und Internet dort auch rar. Deshalb entschieden wir uns für die Schnorchel-Tour. Vielleicht auch, um den Stress zu reduzieren und einfach länger auf Koh Lanta bleiben zu können.

Hier bucht ihr die 4 Islands Tour:

Überall auf der Insel Koh Lanta werden 4 Islands Schnorcheltouren angeboten, doch die sind echt teuer (ab 1.400 Baht pro Tag) und auf die Fahrt mit 100 anderen Leuten auf dem großen Speedboat hatte ich auch ehrlich gesagt keine Lust. Deshalb ging ich auf die Suche, fragte hier und da nach und wurde fündig: Oben am Klong Dao Beach, ganz im Norden der Insel, befindet sich in einer Seitenstraße beim 7 Eleven ein kleiner Touri-Schalter, der 4 Islands Touren ab Koh Lanta mit dem Longtailboot anbietet – perfekt. Wir zahlten 700 Baht inklusive Essen und Abholung am Hotel. Denn die Tour startet in Lanta Old Town, auf der anderen Seite der Insel (übrigens ein schnuckeliges Dorf).

Hier findet ihr den ungefähren Standort der Touristeninfo bei Google Maps.

4 Islands Tour: die Highlights

1. Freundliche und hilfsbereite Guides

Wir wurden pünktlich abgeholt und starteten mit zwei Guides und 8 anderen Gästen auf einem sicher wirkenden Longtailboot Richtung Süden. Die Fahrer waren wie immer super nett und haben sich um unser leibliches Wohl gekümmert. Es gab Ananas, Getränke und auch ein leckeres warmes Mittagessen. Nachdem mich nach dem ersten schönen Schnorchelstop eine Qualle gestreift hat, wurde ich gleich mit Ananas verarztet – die Säure tut gut und hilft wirklich! Auf die Thais ist mehr als Verlass. I like! Bisschen wie bei Mutti.

2. Koh Kradan, Inselperle im Süden von Thailand

Mein absolutes Highlight auf der Tour: Natürlich Koh Kradan, schließlich wollte ich nur deshalb mit. Ausblenden solltet ihr die Touristenmassen, die an die Strände gekarrt werden. Doch entfernt ihr euch vom Gewühl, seht ihr das Paradies. Die Honeymoon-Insel, auf der sogar unter Wasser geheiratet werden kann, bietet weiße Strände, durchsichtiges, hellblaues Wasser und vorgelagerte Korallenriffe. Manoman. Ich hätte mich gern versteckt und wäre ein paar Tage dort geblieben.

Paradies: Strände auf Koh Kradan in Thailand

Trauminsel Koh Kradan in Thailand

Trauminsel in Thailand: Koh Kradan3. Bunte Unterwasserwelt bei Koh Ngai

An der noch sehr ursprünglichen Insel Koh Ngai sind wir leider nur vorbeigeschippert, aber hier würde ich nächstes Mal definitiv zwei, drei Nächte bleiben: Die Insel ist voller riesiger, tropischer Pflanzen, die Strände strahlen weiß in der Sonne, das Wasser ist smaragdgrün. Und das Beste: Es legen keine Boote an. Wir stoppten beim vorgelagerten Korallenriff, das man schon vom Boot aus bewundern konnte, da Ebbe war:

Korallenriffe bei Koh Lanta, Thailand

Und das fand ich doof:

Den Ausflug zur Höhle von Koh Mook könnt ihr euch sparen. Ich fand´s sehr beklemmend, durch die Dunkelheit zu schwimmen, mit mindestens 50 anderen Leuten, die dir entgegenkommen und laut schreien, weil es ja so schön hallt, während du aber nicht mal die Hand vor Augen siehst. Nur um dann an einer (wohl vielleicht wirklich total schönen) Lagune rauszukommen, in der sich die Touristen stapeln und ihr kein freies Plätzchen mehr für euch habt. Uncool.

Touristenmagnet "Emerald Cave" auf Koh Muk

Touristen-Stapelanlage: Die Emerald Cave von Koh Mook

Fazit für die 4 Islands Tour ab Koh Lanta mit dem Longtailboot:

Der Trip ist definitiv sein Geld wert! Solltet ihr aber sowieso noch nach Koh Kradan, Koh Ngai oder Koh Mook reisen, würde ich die Tour nicht machen, sondern lieber vor Ort mit einem privat gecharteten Boot auf Schnorcheltour gehen. Dann seid ihr nämlich nicht mit so vielen Touristen gleichzeitig unterwegs und habt die Strände für euch allein.

Du planst gerade deine Thailand-Reise? Hier noch ein paar persönliche und nützliche Tipps für dich:

Die beste Kreditkarte auf Reisen

Ich reise nun schon seit 5 Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde niemals enttäuscht. Ihr könnt überall kostenlos Bargeld abheben. In Thailand müsst ihr leider 180 Baht Gebühren an die Regierung zahlen. Hier könnt ihr euer kostenfreies DKB-Konto eröffnen und gleichzeitig Ferndurst sponsern, denn wir kriegen dafür eine Provision und danken euch dafür sehr!

Was muss mit und was kann zuhause bleiben? Packliste für eine Tropenreise

Welche Medikamente braucht man, welche Dokumente und welche Klamotten sind wirklich nützlich auf einer Reise durch tropische Gefilde? Wir haben all unsere Tipps für die beste Packliste zusammengetrommelt und hier für euch aufgeschrieben: Backpack-Packliste Tropenreise. Und das Beste: Nach Sansibar bin ich mit nur 11 kg auf dem Rücken gereist und hatte sogar noch ein bisschen zu viel mit.

Reiseführer-Tipp für Thailand:

Reiseführer-Tipp für eine Reise durch den Süden Thailands: Stefan LooseIch war sehr begeistert vom Stefan Loose Reiseführer! Er ist auf den Süden Thailands spezialisiert und bietet zu jeder erdenklichen Destination ganz umfassende Informationen zu Ausflügen, Transport und Unterkünften. Besonders geholfen hat mir der Reiseführer beim Preisvergleich, bei der Suche nach guten Ausflügen und auch dabei, von A nach B zu kommen und die Route weiter zu planen. Toll für Individualreisende!

Affiliate-Link: Hier bei Amazon bestellen

Authentischer Thailand-Blick: Der Schmöker

Buch-Tipp für Thailand: SightseeingEin schönes Buch mit Kurzgeschichten über das Leben in Thailand, die zwar fiktiv sind, so aber auch stattgefunden haben könnten. Die Geschichten sind nicht nur schön zu lesen, sondern geben auch einen tieferen Einblick in die Kultur des Landes und klären über Vorurteile auf. Mich hat das Buch sehr gepackt und nicht mehr losgelassen.

Affiliate-Link: Hier bei Amazon bestellen. 

Hier findet ihr meine anderen Thailand-Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*