Costa Rica Empfehlungen vom Insider: Reisetipps für eine authentische Rundreise

Auf der Suche nach Geheimtipps für wundervolle Orte sind wir auf den Reiseveranstalter Ticotrotter gestoßen. Das Team lebt in Costa Rica, liebt das Land, kennt jede Ecke und bastelt Rundreisen, die genau zu einem passen. Wir haben die Geschäftsführerin interviewt und sind begeistert: Mit so vielen wundervollen Costa Rica Empfehlungen zu den schönsten Stränden und authentischsten Orten hätten wir gar nicht gerechnet! Nun steht ein weiteres Land auf unserer Bucket List. Alle Costa Rica Reisetipps gibt´s jetzt hier für euch!

Ein Interview mit Katja Bärwolf von Ticotrotter / Sponsored Post

„Die einzigartige Natur und Artenvielfalt. Nette und glückliche Menschen sowie sehr abwechslungsreiche Landschaften. Stellt euch einfach ein sonniges, grünes Land vor, in dem man Tukane mit Regenbogenschnabel auf den Bäumen im Garten beobachten kann. Fast wie im Bilderbuch!“ Katja Bärwolf, Geschäftsinhaberin von Ticotrotter über Costa Rica

Bevor wir euch mit Costa Rica Empfehlungen aus erster Hand versorgen, stellen wir euch kurz unsere Interviewpartnerin vor, Katja Bärwolf, die Geschäftsinhaberin von Ticotrotter:

Expertin für Costa Rica - Katja Bärwolf von Ticotrotter

„Für mich ist es wichtig, dass wir den Reisenden zeigen, wie einzigartig Costa Rica ist und wie schützenswert die örtliche Natur ist. Urlaub machen, Erlebnisse sammeln, Tiere beobachten, aber alles unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit, um die Schönheit und Einzigartigkeit zu erhalten.

Ich selber bin seit 2001 in der Reisebranche tätig und habe von 2001 – 2003 in Costa Rica bei einer Agentur gearbeitet, war dann mit meinem damaligen costaricanischen Mann für 6 Jahre in Deutschland, wo ich ebenfalls für einen Costa Rica Spezialisten gearbeitet habe. Seit 2009 habe ich nun meine eigene Agentur und es hat mich wieder nach Costa Rica gezogen.“

Weiter unten findet ihr ausführliche Infos zu dem Reiseveranstalter und dem ganzen Team.

Wir freuen uns über die vielen Costa Rica Empfehlungen und Reisetipps! Los geht´s:

Was sind eure drei absoluten Highlights und tollsten Costa Rica Empfehlungen?

Hier nenne ich lieber 6 :-) – drei klassische Highlights und drei eher unbekannte:

Die klassischen Highlights Costa Ricas, die schon recht bekannt sind:

  1. Der makellose Vulkan Arenal
  2. Der hellblaue Wasserfall “Catarata Rio Celeste” im Nationalpark Tenorio
  3. Walbeobachtung vor der Isla de Caño am Südpazifik

Nun die eher unbekannten Highlights:

  1. Regenwald bei Boca Tapada mit Beobachtung von grünen Aras
  2. Nationalpark Cahuita: Während man im Schatten am Traumstrand liegt, kann man Affen, Faultiere und Waschbären in den Bäumen beobachten.
  3. Rafting auf dem Pacuare Fluss

Welche Naturlandschaften kann man in Costa Rica erwarten?

Costa Rica bietet die unterschiedlichsten Naturlandschaften von Regenwald über Nebelwald bis hin zum seltenen Trockenwald. Vulkane und unendlich schöne Strände machen das Land zu einem abwechslungsreichen und empfehlenswerten Reiseziel.

Eine der Costa Rica Empfehlungen für den Norden: Der Catarata del Toro

Welche Ecken sind authentisch geblieben und wurden bisher vom Massentourismus verschont?

Authentische Orte auf Costa Rica – Empfehlung und Reisetipp #1: Los Santos

Die Zone „Los Santos“ ist eine Empfehlung für totales Abschalten in Costa Rica. Kein Strom, Internet nur an bestimmten Punkten – das bedeutet „offline“ gehen und einfach das genießen, was die Natur einem bietet. Die Temperaturen sind auf 1600 Metern sehr angenehm. Es gibt traumhafte Aussichten auf die Küstenlinie, super Wanderrouten durch verschiedene Waldzonen, Wasserfälle und der Göttervogel Quetzal – und vor allem Ruhe. Tipp für die Unterkunft: Tami Lodge

Authentische Orte auf Costa Rica – Empfehlung und Reisetipp #2: Der Golfo Dulce

Der Golfo Dulce: Ebenfalls vollkommene Abgeschiedenheit. Per Boot geht es über den tiefgrünen Golf bis zur Lodge. Hier gibt es nur das stille Wasser des Golfes – wie ein gigantischer See – und Regenwald im Hintergrund. Unzählige Tiere wie Affen, Nasenbären und sogar Ozelots laufen mit etwas Glück direkt durch die Gärten der Lodge. Ein toller Ort für Kayaktouren durch Mangroven, Delfinbeobachtungen oder einfach zum Entspannen.

Authentische Orte auf Costa Rica – Empfehlung und Reisetipp #3: Ciudad Colón

Im Zentraltal der kleine Ort Ciudad Colón. Hier liegt man im Herzen des Zentraltals, aber außerhalb der lauten und chaotischen Hauptstadt San José. Die Kleinstadt Ciudad Colón liegt nur 20 Kilometer vom Flughafen entfernt. Sie bietet noch typisch costaricanisches Flair, mit 3 historischen Gebäuden, einem netten Stadtpark und unzähligen Restaurants. Als Basisstation für Touren in die Umgebung ist die Lage perfekt. Wer die Hauptstadt kennenlernen möchte ist in circa 30 Minuten mit den öffentlichen Bus dort, kann aber abends wieder die Ruhe und umliegende Natur im „Canton Mora“ genießen.

Es gibt das indianischens Reservat der Quitirrisi gleich in der Nähe in das man eine authentische und nicht touristische Tour unternehmen kann. Die Friedensuniversität der UNO bietet ein Naturreservat zum Wandern und in nur 1 Stunde per Auto erreicht man die Strände der Pazifikküste sowie den Nationalpark Carara. Wer Vulkane besuchen möchte, der fährt nur circa 1,5 Stunden bis zu den aktiven Vulkanen Poas, Irazu u und Turrialba. Empfehlung für die Unterkunft: Hotel Villa Colon.

Costa Rica Empfehlungen und Reisetipps für Strandliebhaber:

Welche Strände an der Pazifikküste sind am schönsten?

Costa Rica bietet die unterschiedlichsten Strände, die man sich überhaupt vorstellen kann. Von schwarzem Vulkansand über goldene Küsten bis zu weißen, palmenumsäumten Stränden. Abschnitte mit starkem Wellengang zum Surfen sowie ruhige Buchten sind zu finden.
Von den Wassertemperaturen sind Pazfik und Atlantik praktisch gleich – ab 23 Grad nach oben.

Der bekannteste Strand an der Pazfikküste ist bei Manuel Antonio. Hier hat man besonders im Nationalpark tolle Strände, allerdings ist diese Region schon sehr stark besucht. Weiter im Süden gibt es eher wilde Strände (Uvita, Dominical, Halbinsel Osa) und im Norden gibt es zum Beispiel Santa Teresa zum Surfen und Strände wie Samara, Playa Conchal und Playa Hermosa, die eher ruhigen Wellengang haben und ein super Tipp sind zum Baden.

Costa Rica Emfehlung für den Süden: Nationalpark Manuel Antonio

Und welche Strände in Costa Rica empfehlt ihr am Karibischen Meer?

An der Karibikküste ist wichtig zu wissen, dass die Nordkaribikküste nicht zum Baden geeignet ist, da es hier starke Strömungen gibt und sehr, sehr starken Wellengang. Die Orte, wo man schöne Badestrände findet, sind: Cahuita, Puerto Viejo de Limon und Manzanillo. Auch hier gibt es sehr unterschiedliche Strände – mal ruhiger und mal mit mehr Wellen.

An welchen Strand in Costa Rica reist ihr persönlich gern und warum?

Auf der Karibikseite ist Cahuita wegen des Nationalparks sehr schön und wegen dem relaxten Flair der kleine Ort Puerto Viejo mit seinen einmaligen Stränden, die man südlich des Ortes in Richtung Manzanillo findet.

Am Pazifik von Costa Rica habe ich persönlich zwei Strandempfehlungen: 1.) Playa Samara mit einer langgezogenen Bucht und einem kleinen Ort mit Geschäften und netten Strandrestaurants. 2.) Playa Quitzales beim Hotel Tango Mar – hier hat man starken Wellengang, aber einfach einen wundervollen einsamen Strand.

Welche Route würdet ihr uns für eine 2 bis 3 wöchige Rundreise durch Costa Rica empfehlen?

Das kann man nicht so einfach sagen, denn es kommt darauf an, welche Schwerpunkte man bei einer Reise legen möchte – hier hat jeder seine ganz eigenen Vorlieben. Wichtig ist auch die Reiseroute auf das Klima abzustimmen, da es verschiedene Klimazonen gibt, die man bei der Reiseplanung berücksichtigen muss. Hierzu lässt man sich am besten von jemandem, der vor Ort ist, beraten.

Gibt es besondere Events oder Feste, die man nicht verpassen sollte?

Im Februar gibt es immer ein großes Festival am Südpazifik – vor allem für Yoga Liebhaber eine tolle Costa Rica Empfehlung: Envision Festival. Ansonsten gibt es in den Sommermonaten von Dezember bis April oft kleine Stadtfeste mit karibischem Karneval, Konzerten oder Rodeo.

Welche traditionellen Gerichte sollte man sich nicht entgehen lassen?

Um die Weihnachtszeit sollte ein Tamal auf jeden Fall probiert werden und natürlich das typische, deftige Frühstück Gallo Pinto (Reis mit Bohnen).

Costa Rica Reisetipps für nachhaltiges Reisen:

Was kann man Touristen empfehlen, um die Umwelt zu schonen und die Einheimischen zu unterstützen?

Bei der Auswahl der Unterkünfte sollte man kleine, Inhaber geführte Häuser wählen, die sich im Umweltschutz stark machen und nachhaltig wirtschaften. Möglichst keine großen All Inclusive oder Kettenhotels wählen, da diese das Geld ins Ausland transportieren und somit Costa Rica bzw. die Bevölkerung kaum was davon hat. Zusätzlich sind viele der großen Hotels umwelttechnisch sehr fragwürdig und oft wurde beim Bau viel Natur zerstört.

Ticotrotter unterstützt nachhaltiges Reisen in Costa Rica und empfiehlt die Natur zu respektieren

Unterwegs in der Natur sollte man die Tiere und Pflanzen respektieren und ihnen keinen Schaden zu fügen. Dazu gehört ein respektvolles Beobachten ohne Anfassen oder „sammeln“ . Versucht auf der Reise Müll zu vermeiden, da die Müllproblematik wie in vielen Ländern der Welt sehr schwierig ist und der beste Weg ist einfach, jeglichen Abfall möglichst zu vermeiden.

Während der Reise achtet darauf mit lokalen Guides Touren zu machen, die auch die entsprechende Lizenz und Ausbildung als Reiseleiter haben.

Zum Schluss würden wir uns über ein paar praktische Costa Rica Reisetipps freuen: Verratet uns doch, was man wissen sollte!

1.) Costa Rica Empfehlungen zur Sprache

In Costa Rica sprechen sehr viele Menschen Englisch, inbesondere natürlich in den Hotels. Die Costaricaner selber lernen in der Schule Englisch, wobei dies eher ein niedriges Niveau hat. Man kommt aber gut mit Englischkenntnissen durch das Land und muss kein Spanisch können.

2.) Costa Rica Empfehlungen zur besten Reisezeit

Die so genannte „beste Reisezeit“ gibt es gar nicht, denn man kann Costa Rica das ganze Jahr durch gut bereisen. Wir haben hier offiziell 4 Klimazonen und inoffiziell wohl eher 12. Wichtig ist einfach entsprechend der Reisezeit die Routenplanung so zu machen, dass man möglichst viele Sonnenstunden hat. Hierzu ist es wichtig, sich einfach gut beraten zu lassen und die Reise genau an den Reisemonat anzupassen. Das ganze Jahr liegen die Temperaturen bei meist über 20 Grad und gehen hoch bis zu 39 Grad. Auch die Wassertemperaturen liegen an beiden Küsten eigentlich immer über 21 Grad.

Beste Reisezeit Costa Rica - die Empfehlungen richten sich nach deiner Route

3.) Costa Rica Empfehlungen zum Transport von A nach B

Um das Land wirklich gut und flexibel kennenzulernen empfehlen wir eine Mietwagenrundreise. Die Nationalparks liegen nicht in unmittelbarer Nähe der Hotels, daher ist eine Variante mit Shuttlebussen zwar auch möglich, aber umständlicher, da man immer noch zusätzlich Transfers/Taxis zu den Nationalparks nehmen muss. Mit dem Mietwagen kann man alle Regionen ganz flexibel erkunden. Wer nicht selber fahren möchte und zusätzlich gerne noch ganz viel über die lokale Flora und Fauna sowie weitere Landesinfos haben möchte, dem empfehlen wir eine geführte Gruppenreise. Die Reiseleiter haben ein super geschultes Auge und entdecken natürlich viel mehr Tiere und interessante Pflanzen, als wir dies alleine tun würden.

4.) Costa Rica Empfehlungen zu den Kosten

In Costa Rica gibt es alle Kategorien von Unterkünften – von ganz günstig bis zum höchsten Luxus. Die einfache Mittelklasse fängt bei um die 65$ pro Doppelzimmer und Nacht an, die gute Mittelklasse liegt bei circa 80 bis 140$ pro Nacht und darüber hinaus im Luxusbereich gibt es keine Kostenobergrenze.

Grundsätzlich ist Costa Rica kein günstiges Reiseland, da die Lebenshaltungskosten in Costa Rica praktisch wie in Deutschland sind und bei den Grundnahrungsmitteln sogar noch teurer. Stellt euch auf Preise von 15$ bis 35$ für ein Mittag- oder Abendessen in einem Hotelrestaurant ein. In den kleinen lokalen Imbissen (Sodas) bekommt man ein landestypisches Gericht mit Reis und Bohnen bereits für circa 6$.

Trotzdem ist die Reise nach Costa Rica einfach ein faszinierendes Erlebnis. Ihr werdet begeistert sein von den abwechslungsreichen Naturräumen, Landschaften und der atemberaubenden Artenvielfalt.

+++

Ein kleines Kurzpotrait über Ticotrotter

Ticotrotter sitzt direkt vor Ort in Costa Rica. Wir sind absolute Spezialisten für Rundreisen durch Costa Rica und haben die besten Empfehlungen parat – ob in der Kleingruppe, im Shuttlebus oder per Mietwagen. Unsere Costa Rica Empfehlungen und Reiseangebote erstellen wir für jeden Kunden gerne nach den exakten Kundenwünschen. Wir beraten unsere Gäste gerne auch telefonisch, um alle Vorstellungen genau berücksichtigen zu können. Alle unsere Mitarbeiter haben jahrelange Erfahrungen bei der Reiseplanung und leben hier vor Ort.

Wir achten darauf sowohl im Büro umweltbewusst und nachhaltig zu handeln sowie auch, dass unsere Leistungsträger sich der Nachhaltigkeit verpflichten. Es ist für uns sehr wichtig, dass die Natur in diesem Paradies hier nicht ausgebeutet oder geschädigt wird. Die intakte Natur und Artenvielfalt sind der Schatz des Landes, der so gut wie möglich gehütet werden muss, damit er weiteren Generationen zur Verfügung steht.

Auch im sozialen Bereich machen wir uns stark und unterstützen verschiedene Projekte, achten auf faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen bei den Unternehmen mit denen wir kooperieren.
Wer sich unsicher ist über eine Agentur im Internet zu buchen, den laden wir ein unsere Referenzen zu lesen und sich von unserer Arbeit zu überzeugen. Zusätzlich bieten wir an, die Reise auch nach dem Urlaub erst zu bezahlen, so können Sie sicher sein, dass Sie zu erst Reisen und dann erst bezahlen.

Das Ticotrotter Team

Wir sind wie eine kleine Familie und arbeiten gerne zusammen in unserem netten Büro mitten in einem tropischen Garten. Mein Team und ich kennen Costa Rica bis in den letzten Winkel und es ist uns eine Freude allen die Costa Rica kennenlernen möchten, eine individuell gestaltete Reise auszuarbeiten. Das gesamte Team ist ein junges, sehr motiviertes Team und für uns stehen Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit an erster Stelle.

Unser Team besteht aus 8 Mitarbeitern, darunter Jesica Mora die seit dem Jahr 1999 im Tourismus arbeitet und somit extrem viel Erfahrung hat. Jesica ist meine rechte Hand bei der Geschäftsführung und kümmert sich vor allem um die Abwicklung unserer Gruppenreisen. Maribel Mora ist ebenfalls schon seit über 15 Jahren im Tourismus und zuständig für die Buchhaltung. Marvin Aleman kümmert sich um den operativen Bereich und sorgt dafür, dass alle Reservierungen ordnungsgemäß durchgeführt werden. Jose Solano kümmert sich um unsere Datenbank und hat den Kopf das ganze Jahr voller Zahlen, da er alle Tarife im System einträgt. Im Verkaufsteam arbeiten Piera Ortega und Marie Stern, beide sprechen Deutsch und können euch direkt per Email oder telefonisch zu eurer Traumreise beraten. Beide reisen selber unheimlich gerne und kennen sich super hier im Land aus

+++

Vielen Dank für das Interview, liebe Katja!

Habt ihr noch Reisetipps für Costa Rica?

Immer her mit euren Empfehlungen und Geheimtipps für Costa Rica! Hinterlasst uns gerne einen Kommentar, wenn ihr Insiderwissen teilen wollt. Oder auch, wenn ihr eine Frage habt!

Sina und Elisa


Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.