Koh Tao – Schnorcheln & Tauchen in Thailand

Auf Koh Tao schnorcheln, schwimmen und faulenzen – Zeit für Badeurlaub auf meiner Backpacking Tour quer durch Thailand. Also ab auf die kleine, süße Insel im Golf von Thailand.

Schnorcheln und am Strand fletzen auf Koh Tao

Kho Tao auf einen Blick:

  • Auf Koh Tao muss man schnorcheln, schnorcheln, und nochmal SCHNORCHELN! Tauchen geht natürlich auch super.
  • Schöne Strände
  • Viele Bars direkt am Strand
  • Hostels lieber vorreservieren, denn nach der Full-Moon-Party auf der Nachbarinsel Kho Phangan kann es hier überfüllt sein.
  • Hier gibt´s die besten Pancakes
  • Abends gibt´s Feuershows
  • Mit dem Roller ist die Insel schwer zu erkunden.

Atmosphäre auf Kho Tao: Am liebsten mochte ich die Insel vom Wasser aus: Eintauchen in eine andere Welt und wundersame, wunderschöne Fischschwärme beim Tauchen oder Schnorcheln auf Koh Tao entdecken.

Sightseeing & Freizeitaktivitäten auf Koh Tao

Koh Tao ist berühmt für seine Unterwasserwelt, die zum Schnorcheln und Tauchen einlädt. Viel mehr haben wir auf der kleinen Insel im Südosten Thailands nicht gemacht, gefehlt hat uns nichts. Außer einer normalen Unterkunft…

Strandurlaub

Auf Koh Tao kann man alles am Strand und im Wasser machen: Entspannen, Sonnen, Bier trinken, Feuershows angucken, den Bauch vollschlagen, feiern, baden. Die Insel hat sich mit dem Roller ansonsten nicht so gut erkunden lassen, wie zum Beispiel Kho Phangan. Es gibt steile sandige Wege, die sich einfach nicht befahren lassen. Also: ab zum Strand.

Es ist hier nicht immer so leer auf Koh Tao

Schnorchelparadies Koh Tao

Auf Koh Tao schnorcheln und baden ist wie küssen in Paris. Wir haben hier eigentlich fast nichts anderes gemacht. Natürlich ist auch Tauchen auf Kho Tao möglich, viele kommen genau deswegen auf die Insel – aber beim Thailand Backpacking mit einem Low-Budget war´s nicht drin (auch wenn Tauchen in Thailand im Vergleich natürlich sehr günstig ist!). Mit minimalen Kosten konnten wir trotzdem in die Unterwasserwelt eintauchen, dafür mussten wir nicht weit aufs Meer hinausschwimmen. Einfach vom Strand aus Schnorcheln! Vor Ort haben wir uns für kleines Geld eine Schnorchelausrüstung gekauft und ab ging´s ins Wasser, genauer gesagt erst einmal auf Koh Nang Yuan, eine kleine Insel direkt vor Kho Tao (Kosten: 100 Baht für die Bootsfahrt + 100 Baht Eintritt). Kaum ist man im Meer, sieht man die schönsten Fische, ganze Schwärme, z.B. Zackenbarsche, Meeresengel, Papageienfische, Lippfische oder Anemonenfische. Ein wunderwunderschönes Erlebnis!

Das kristallklare Wasser auf Koh Tao ist perfekt zum Schnorcheln

Traditionelles Essen

Neben den immer wieder leckeren traditionellen Reis-, Nudel- und Currygerichten, die wir in den Restaurants auf Kho Tao gegessen haben (Kosten: ca. 120/150 Baht inklusive Getränk), gab es hier die weltbesten Pancakes. Belegt mit was auch immer das Herz begehrt … Ananas, Banane, Schokolade … Einfach nur köstlich! Kosten: ca. 40 Baht

Unser Hostel auf Koh Tao

Direkt nach der Full-Moon-Party auf Kho Phangan sah es mit Hostels auf Kho Tao eher mau aus. Es war so überfüllt, dass wir kein eigenes Zimmer mehr bekommen haben, sondern uns provisorisch mit 8 anderen Backpackern einen alten Massagesalon teilen mussten. Nicht zu vergleichen mit unserem eigenen Bungalow auf >Koh Phangan: Es war nicht so komfortabel, dafür lustig und günstig und direkt am Strand. Kosten: 50 Baht pro Person

Anreise zur Schnorchelinsel Koh Tao

Auch die Anreise war aufgrund der vorangegangenen Full-Moon-Party auf Kho Phangan etwas beschwerlich, da alles überfüllt war und wir lange auf dem Bootssteg ausharren mussten, um ein freies Schiff zu ergattern, Sonnenbrand inklusive.

* Transfer von Kho Phangan nach Kho Tao mit dem Boot (LOMPRAYAH), direkt am Hafen gebucht. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Kosten: Ca. 350 Baht

Du planst gerade deine Thailand Backpacking Route? Hier noch ein paar persönliche und nützliche Tipps für dich:

Die beste Kreditkarte auf Reisen

Ich reise nun schon seit 5 Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde niemals enttäuscht. Ihr könnt überall kostenlos Bargeld abheben. In Thailand müsst ihr ca. 180 Baht Gebühren an die Regierung zahlen. Hier könnt ihr euer kostenfreies DKB-Konto eröffnen und gleichzeitig Ferndurst sponsern, denn wir kriegen dafür eine Provision und danken euch dafür sehr!

Was muss mit und was kann zuhause bleiben? Packliste für eine Tropenreise

Welche Medikamente braucht man, welche Dokumente und welche Klamotten sind wirklich nützlich auf einer Reise durch tropische Gefilde? Wir haben all unsere Tipps für die beste Packliste zusammengetrommelt und hier für euch aufgeschrieben: Backpack-Packliste Tropenreise. Und das Beste: Nach Sansibar bin ich mit nur 11 kg auf dem Rücken gereist und hatte sogar noch ein bisschen zu viel mit.

Reiseführer-Tipp für Thailand:

Reiseführer-Tipp für eine Reise durch den Süden Thailands: Stefan LooseIch war sehr begeistert vom Stefan Loose Reiseführer! Er ist auf den Süden Thailands spezialisiert und bietet zu jeder erdenklichen Destination ganz umfassende Informationen zu Ausflügen, Transport und Unterkünften. Besonders geholfen hat mir der Reiseführer beim Preisvergleich, bei der Suche nach guten Ausflügen und auch dabei, von A nach B zu kommen und die Route weiter zu planen. Toll für Individualreisende!

Affiliate-Link: Hier bei Amazon bestellen

Authentischer Thailand-Blick: Der Schmöker

Buch-Tipp für Thailand: SightseeingEin schönes Buch mit Kurzgeschichten über das Leben in Thailand, die zwar fiktiv sind, so aber auch stattgefunden haben könnten. Die Geschichten sind nicht nur schön zu lesen, sondern geben auch einen tieferen Einblick in die Kultur des Landes und klären über Vorurteile auf. Mich hat das Buch sehr gepackt und nicht mehr losgelassen.

Affiliate-Link: Hier bei Amazon bestellen.

Praktische Tipps für euren Thailand Backpacking-Urlaub

Route geplant, Rucksack gepackt? Hier findet ihr noch >PRAKTISCHE TIPPS zu Essen, Geld, Hostels, Impfung, Klima, Klimaanlage, Kosten, Malaria, Rollerfahren, Sextourismus, Sicherheit, Sprache, Visum und Wasser.
——————————————————————————

Weiter geht´s auf meiner Thailand Backpacking Route:

Auch Sina war schon in Thailand und hat die Region Krabi im Süden Thailands erkundet:

 

4 Kommentare

  1. interessanter Artikel! wir waren nicht direkt nach der FP in Ko Tao, hatten allerdings trotzdem Probleme, am Had Sairee etwas einigermassen Bezahlbares zu finden und waren sehr enttäuscht. Der Bungalow war preislich leider nicht gerechtfertigt gegenüber anderen thailändischen Inseln. Es war unser 2. Mal in Tao (das erste Mal Tanote Bay) und wir waren richtig enttäuscht. In Had Sairee fühlt man sich fast wie am Ballermann :-( Pub Crawl, Plastikbecher und Müll am Strand und betrunkene Backpacker :-( Mal sehen, wie lange es dauert, bis dieses Schnorchel- und Taucherparadies gänzlich kaputt gefeiert ist.

    • Hey Michael! Ballermann…wie traurig! Klar, ich mache auch gern Party, aber Müll am Strand und einfach nur Saufgelage um einen rum – bäh…ein Grund mehr abzutauchen. Die Fische waren entspannt :)

      Lieben Gruß
      Elisa

    • Hey Daniel! Es war schon ziemlich voll, deswegen auch unsere „besondere“ Unterkunft im Massagesalon :) Gestört hat es micht nicht so, vielleicht, weil wir die meiste Zeit bei den Fischschwärmen im Wasser verbrachten. Ich fand Ko Phi Phi noch einen Ticken überfüllter/ touristischer.

      Lieben Gruß
      Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.