Laos Packliste für deine Laos Reise (inkl. beste Reisezeit)

Ich bin im Februar 2017 vier Wochen durch Laos gereist, war im „kühlen“ Norden wie im heißen Süden. Erfahrt in diesem Artikel, was auf meiner Laos Packliste stand und Gold wert war – und welche Monate ich für die beste Reisezeit halte.

Anzeige

Laos Packliste für eine Laos Rundreise

Vor dem Start der Weltreise habe ich ziemlich viel in punkto Nordthailand– und Laos-Packliste recherchiert: Natürlich wollte ich mich nicht abschleppen, gleichzeitig aber auch nicht frieren! Die Klamotten sollten praktisch sein und mich auf meiner mindestens fünfmonatigen Reise gut begleiten. Ist ein Pulli zu wenig? Muss er dick sein oder reicht ein leichtes Longsleeve plus Cardigan?

Ich machte mir viele Gedanken. ;-)

Ich schätze, ich wollte einfach nichts falsch machen. Die Entscheidungsphase bis zur Weltreise und das halbe Jahr vorab waren tough, jetzt sollte nichts schief gehen.

Falls es euch auch so geht, ihr am Hin- und Herüberlegen seid, hilft euch hoffentlich meine Laos-Packliste den Kopf etwas auszuschalten und die Vorfreude aufkeimen zu lassen.

Wie ist das Wetter in Laos?

Der Unterschied zwischen Nord- und Südlaos von November bis März (beste Reisezeit für Laos)

Laos hat ganzjährig ein tropisch-warmes Klima. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober. Wer also kein Regen mag und ein Problem mit hoher Luftfeuchtigkeit hat, sollte sich auf die Trockenzeit von November bis April für eine Laos-Reise konzentrieren.

ABER: Ab Ende Februar wird es im Süden von Laos extrem heiß, deshalb würde ich November bis Anfang Februar als beste Reisezeit für ganz Laos empfehlen, sie gilt auch als „kühle“ Jahreszeit. Der Vorteil am November und Dezember ist, dass die Landschaft noch wunderbar grün ist.

Unsere Wetter-Erfahrungen im Februar 2017: Der Wetter-Unterschied zwischen Nord-/Zentrallaos und dem Süden ist ziemlich krass. Während es im Norden tagsüber sehr angenehme Temperaturen von 27-30 Grad hatte (ohne spürbar starke Luftfeuchtigkeit), wurde es im äußersten Süden auf den 4.000 Islands fast schon unaushaltbar heiß. Ich duschte ca. 3 Mal am Tag kalt und legte mich sonst wie ne Flunder in den Mekong.

Auch die Vegetation unterschied sich dementsprechend: Im Norden saftig-grün, im Süden streckenweise mehr als vertrocknet. Trotzdem ist der Süden zu dieser Zeit definitiv einen Besuch wert: Der Wasserspiegel des Mekongs wird immer geringer und legt nach und nach ca. 4.000 Inseln frei, teilweise nicht viel mehr als kleine Büsche, die aus dem Wasser ragen. Außerdem wechselt der Mekong zu dieser Zeit seine bräunliche Farbe in einen schönen blaugrünen Ton.

Nachts kühlte es im Norden auf 12-15 Grad ab, im Süden stand die Luft und verweilte stur bei mindestens 30 Grad. Im äußersten Norden von Laos (Bergregionen) soll die Temperatur im Januar wohl auch bis zum Gefrierpunkt sinken können.

Nochmal auf den Punkt:

  • Nord- und Zentrallaos: 28 bis 30 Grad am Tag, 12-15 Grad in der Nacht (je weiter nördlich Richtung Bergregion desto kühler)
  • Südlaos (4.000 Islands): Über 35 Grad am Tag bei hoher Luftfeuchtigkeit, nicht viel kühler in der Nacht

Damit will ich sagen: Wenn ihr euch z. B. auf den Süden ODER den Norden beschränkt, kann eure Laos-Packliste in punkto Klamotten ziemlich unterschiedlich aussehen. Zunächst möchte ich euch meine Packliste für eine komplette Laos-Rundreise verraten.

Der Norden von Laos: Wasserfälle, üppige Vegetation, Berge:

Wasserfall bei Ban Houayxai im Norden von Laos

Don Det (4.000 Islands im Süden von Laos) im Februar:

Don Det Laos - Highlight auf den 4.000 Islands

Laos Packliste für eine Reise in den Norden (und Süden) von Laos

→Hier Packliste als Checkliste herunterladen (PDF)

1. Das Wichtigste auf der Laos Packliste: Die Klamotten

Auf meiner Laos-Packliste stehen Klamotten für ca. zehn Tage. In Laos (wie auch überall sonst in Südostasien) gibt es an jeder Ecke Wäschereien, in denen ihr eure Kleidung abgeben könnt und am nächsten Tag frisch gewaschen zurück erhaltet.

Warme Klamotten:

Wir waren nicht im äußersten Norden von Laos und somit der kältesten Region unterwegs, sondern starteten unseren Trip am Grenzübergang zu Thailand in Ban Houay Xai. Von dort aus reisten wir südöstlich über den Mekong nach Luang Prabang – und dann immer weiter gen Süden. Hier findet ihr bald unsere Laos-Route im Detail mit allen Tipps.

An langer Kleidung hatte ich einen Hoodie, einen dickeren und dünneren Cardigan und einen Sarong (als Tuch nutzbar) dabei. Außerdem Socken, Turnschuhe sowie eine Leggings und eine leichte Stoffhose. Das hat vollkommen gereicht.

Längere Kleidung an einem bedeckten Tag in Vang Vieng (nördliches Laos):

Laos Packliste: Lange Kleidung in Vang Vieng

Das Problem daran war, dass ich Cardigan + Hoodie für den Rest der Reise (Südlaos, Thailand und Bali) nicht mehr benötigte. Also habe ich diese Klamotten im März Freunden mit nach Hause gegeben.

Ein Learning also: Manchmal gibt es nicht die „perfekte“ Lösung. Was bei 12 Grad warm hält, ist bei 35 Grad einfach nicht nötig.

Alle Unterkünfte, die wir gebucht haben, waren auf die kühleren Temperaturen in der Nacht eingestellt, es gab flauschige Decken und ich habe nie gefroren. Wenn die Sonne unterging, haben wir uns schnell Pulli und Jogger übergeworfen und saßen trotzdem noch ein paar Stündchen draußen. Irgendwie war die Luft auch richtig schön, um durchzuatmen.

Weitere Klamotten, die ich für eine Laos-Packliste empfehle:

  • 1x langärmliges Shirt/dünner Pulli für den Flug, für abends und aus religiösen Gründen (mindestens bei Tempelbesuchen sollten Schultern und Knie bedeckt sein; deshalb nehme ich zusätzlich mit: 1x dünner Cardigan und 1x langer Rock (luftiger als eine Jeans).
  • 2x Jeans-Shorts
  • 1x kurze Stoff-Shorts (alternativ: Rock)
  • 2-3x T-Shirts (locker sitzend)
  • 6x Tops (locker, weit)
  • Unterwäsche für ca. 1 bis 1,5 Wochen, 2 Paar Socken, 1x dicke Socken für den Flug und abends, 2 Paar Füßlinge für die Turnschuhe
  • 2x Bikinis/Badeanzüge
  • 1x bequeme Turnschuhe/Stoffschuhe (Ich hatte meine Stan Smith von Adidas dabei, was ich für eine Tropen-Reise nie mehr machen würde. Sie waren einfach viel zu schwer und klobig – und im Süden konnte ich sie nicht mehr anziehen, weil meine Füße sonst leider erstickt wären.)
  • 1x Birkenstocks

Unterschied Nord- und Südlaos, klamottentechnisch:

2. Laos-Packliste: Reise-Equipment (Rucksack & Co.)

  • Mein geliebter Backpack: 40+10 Liter, Deuter. Der Platz reicht mir völlig, ist eher noch etwas zu viel, weshalb ich mich noch weiter verkleinern werde und das nächste Mal nur mit meinem 28-Liter-Rucksack reise (Handgepäck). Der Tragekomfort vom 40-Liter-Backpack ist großartig und der Frontzugriff sehr praktisch. Kann ich nur empfehlen. Mein Freund reist mit seinem Trekkingrucksack von McKinley (65+10 Liter).
  • Kleidertaschen-Set: Ich finde diese Kleidertaschen sehr wertvoll, da ich dadurch besser Ordnung in meinem Rucksack halten kann und ich alles schnell wiederfinde. Ich packe z. B. Unterwäsche in eine Tasche und dreckige Kleidung in eine andere.
  • Tages-Rucksack für Touren, Strandausflüge etc. Ich achte dabei immer auf die Breite der Riemen, damit diese nicht einschneiden, sollte der Rucksack schwerer sein.
  • Kleines Micro-Faser-Handtuch zum Duschen – spart viel Platz und trocknet super schnell.
  • 1 Strandhandtuch oder ein großes Micro-Faser-Handtuch oder einfach den Sarong/das Tuch nutzen.
  • Aufblasbares Nackenhörnchen – tollste Erfindung! Spart Platz und ist super hilfreich für ein wenig Schlaf auf Flügen, Busfahrten etc.
  • Moskitonetz: Hat uns viele gute Dienste geleistet, aber wir waren auch fünf Monate unterwegs. Würde ich einen zwei- bis vierwöchigen Urlaub in Laos verbringen, würde ich vielleicht stärker drauf achten, dass ich Unterkünfte mit Moskitonetz buche. Sehr hilfreich zum befestigen des Netzes war übrigens diese Schnur aka Wäscheleine. ;-)

3. Laos Packliste: Unsere Technik

Wir arbeiten von unterwegs, deshalb sind Laptop und Kamera sehr wichtig für uns. Solltet ihr ausschließlich reisen und/oder Urlaub machen wollen, würde ich persönlich den Laptop Zuhause lassen und ihn von der Laos Packliste streichen.

  • Notebook, z. B. das Surface (Tablet & Notebook in einem). Das habe ich zwar (noch) nicht, überlege mir aber für die nächste längere Reise eins zu kaufen. Es wiegt wenig, hat USB-Anschlüsse, alle Office-Programme und eine abnehmbare Tastatur.
  • Meine Samsung Systemkamera ODER
  • Spiegelreflexkamera von Canon, Modell 650d mit einem 17-70mm Objektiv. Alternativ: 50mm-Objektiv (Festbrennweite + Blende 1:1,8 – ist mit knapp 100 Euro verhältnismäßig günstig, leicht und handlich, ideal für unterwegs(aber man kann nicht zoomen)
  • 2 Speicherkarten
  • IPhone (6) – mit diesem Teil lassen sich wundervolle Fotos machen. Reicht eigentlich schon für die Hobby-Urlaubsfotografie, wenn ihr auf Spiegelreflex verzichten könnt. Elisa empfiehlt dazu noch diesen Wasserschutz fürs Smarthone, um Aufnahmen beim Schnorcheln zu machen.
  • Reisestecker haben wir selten gebraucht – aber sicher ist sicher, in Laos gibt es die unterschiedlichsten Steckdosentypen. Probiert auch vorher aus, ob eurer Laptopladekapel in die Steckervorrichtung passt.
  • Kopflampe – das Stromnetz in Laos ist nicht das verlässlichste und für den nächtlichen Nachhauseweg ist es immer gut, ein wenig Licht dabei zu haben. :) Und mittlerweile nutze ich die Lampe quasi als meine Nachttischleuchte …

4. Laos Packliste: Kosmetik/Pflege

Ich habe mich über die Monate auf Reisen immer mehr von „Ballast“ getrennt und dazu gehörten vor allem auch Kosmetika. Vor der Reise hatte ich mir z. B. 2x Puder, 2x Mascara, eine Haarkur, eine große Bodylotion etc. gekauft und am Ende nicht mal ein Produkt aufgebraucht. Deshalb kommt hier nun meine überarbeitete Kosmetik-Packliste für Laos, so wie ich sie auf der nächsten Reise nutzen würde:

5. Laos Packliste: Die Reiseapotheke

Meine Apotheke war riiiiiesig. Was ich wirklich gebraucht habe:

  • Mückenschutz (für Tropen, z. B. No Brumm!) – gibt es in jeder Apotheke. Ich hatte eine Flasche dabei und habe mir ab dann immer vor Ort Nachschub besorgt – alles kein Problem!
  • Ibuprofen gegen Fieber und Schmerzen
  • Iberogast für den Magen (aufgeblähter Bauch, Unwohlsein), außerdem Durchfall- und Anti-Brech-Tabletten
  • Desinfektionsspray und Pflaster
  • Anti-Mückenstich-Creme Fenistil (mit oder ohne Cortison)
  • Oropax
  • Ich habe immer Blasentee, Magentee und Salbeitee dabei – da kommt es natürlich ganz drauf an, ob ihr Probleme in der Richtung habt.

Malaria-Prophylaxe für Gebiete, in denen Malaria-Gefahr besteht. Hab ich zwar noch nie gebraucht, aber sicher ist sicher. Stichwort Impfen: Geht auf jeden Fall vorher zum Arzt und informiert euch über nötige Impfungen. Wir haben eher schlechtere Erfahrungen mit dem Hausarzt gemacht und würden auf jeden Fall empfehlen, ins Impfcentrum oder Tropeninstitut zu gehen. Die wissen genau, welche Impfungen ihr braucht und haben auch jeden Impfstoff vorrätig.

6. Laos Packliste: Wichtige Dokumente

  • ggf. Visum (Infos zum Laos-Visum findet ihr hier)
  • Impfpass
  • ggf. (internationaler) Führerschein
  • Reisepass
  • Kreditkarte – empfehlen können Elisa und ich unsere DKB-Kreditkarte, mit der man überall kostenlos Bargeld abheben kann. Sie funktioniert wie eine Prepaid-Karte (du musst vorher Geld überweisen), wodurch niemand dein ganzes Konto leerräumen kann. Hier könnt ihr ein DKB-Konto eröffnen bzw. euch informierenHinweis: Kleine Gebühren, die von den Regierungen am Automaten fällig werden, erstattet die DKB seit dem 01.06.2016 leider nicht mehr (z. B. auch in Laos).
  • Bankkarte (falls du deine Kreditkarte verlierst)
  • Auslandskrankenversicherung: Für eine Urlaubsreise reicht diese Reiseversicherung von der Huk Coburg. (Kann ich nur empfehlen: In Mexiko kam ein Arzt zu mir nach Hause, untersuchte mich und verschrieb Antibiotikum. Alles wurde sofort erstattet.) Solltet ihr länger als 56 Tage reisen, braucht ihr eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung. Wir haben uns nach intensiver Recherche für die von der Hanse Merkur entschieden, da diese das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zeigt. Zum Einsatz gekommen ist sie jedoch Gott sei Dank nicht. Das Gute: Wir sind einen Monat früher nach Hause geflogen und haben das zuviel gezahlte Geld erstattet bekommen.
  • Kopie/Scans von allen Dokumenten (am besten auf USB-Stick)

7. Laos Packliste: Sonstiges (Bücher etc.)

Persönlicher Tipp: Ich nehme auf jede Reise mindestens 1 Roman mit, der vor Ort spielt und mir so Geschichte, Natur und Kultur des Ortes näherbringt.

Hier ein paar meiner Lieblingsbücher fürs Reisen:

Und das kommt davon ins Handgepäck:

Ich ziehe auf dem Flug die langen Sachen an (Leggins, Pulli, Tuch, Schuhe) und packe die dicken Socken ein. Außerdem im Rucksack mit dabei:

Laos Packliste für eine Reise in den Süden

Seid ihr nur im Süden lasst alle dicken Klamotten Zuhause – ihr braucht maximal zwei, drei T-Shirt plus einen gaaaanz dünnen Cardigan für abends, und auch nur, wenn ihr es euch gern mal gemütlich macht. Sonst lautet die Devise: Je luftiger, desto besser.

Sina und Bennet auf der Brücke von Don Det im Süden von Laos - 4.000 Islands

Viel Spaß mit meiner Laos Packliste und auf eurer Reise in dieses wunderschöne Land.

→Hier Packliste als Checkliste herunterladen (PDF)

Eure Sina

Das könnte dich auch interessieren:

Alles zur Weltreise im Weltreise-Blog

Alles zu Laos in der Rubrik Laos


Offenlegung: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir euch direkt zu empfehlenswerten Produkten im Amazon-Shop weiterleiten. Kauft ihr über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision. Ihr zahlt selbstverständlich nicht mehr. Vielen Dank für euer Vertrauen und die Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*