Weltreise Kreditkarte: Empfehlung für die besten Kreditkarten auf Reisen

Ihr seid auf der Suche nach einer Weltreise Kreditkarte? Mit der DKB-Visa-Kreditkarte* reisen wir schon seit vielen Jahren und sind sehr zufrieden. Da sich bei den Leistungen der Kreditkarten-Anbietern immer wieder etwas ändern kann, haben wir alles Wichtige in diesem Artikel zusammengefasst.

Update: März 2020

Die beste kostenlose Weltreise Kreditkarte - unsere Empfehlung

Inhalt dieses Artikels:

  1. Die beste Weltreise Kreditkarte für uns: Visa-Kreditkarte der DKB
  2. Weltreise Kreditkarte: Unsere Ersatz-Karte der Santander Consumer Bank (leider keine Alternative mehr)

Die beste Weltreise Kreditkarte für uns: Visa-Kreditkarte der DKB

Die DKB unterscheidet allerdings zwischen zwei Arten von Kunden:

  1. Aktivkunden, die einen monatlichen Geldeingang von 700 Euro auf das DKB-Girokonto vorweisen können. | Und Neukunden im ersten Jahr.
  2. Kunden ohne Geldeingang: Kunden, die weniger als 700 Euro pro Monat an Geldzufluss vorweisen können.

Zu 1.: Aktiv- und Neukunden können alle Vorteile genießen, die wir an der DKB-Visa-Kreditkarte* so schätzen:

  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Weltweit kostenlos mit der Visa-Card bezahlen
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Kostenlose Girokarte und kostenlose Kreditkarte
  • Kostenlose Konto-Eröffnung

Hinweis: In manchen Ländern wie Thailand erheben Regierungen oder Geldautomatenbetreiber Gebühren. Auf diese hat die DKB keinen Einfluss und erstattet diese nicht. Wie hoch die Entgelte sind, wird am Automaten angezeigt – meist übersteigt der Betrag 1 bis 3 Euro nicht.

Zu 2.: Was heißt das für Kunden ohne Geldeingang?

Für Kunden, die weniger als 700 Euro monatlichen Geldzufluss vorweisen können, fallen außerhalb der EU 1,75% Gebühren auf den Abhebungsbetrag an. Außerdem werden 1,75 % Gebühren berechnet, wenn außerhalb der EU mit der Kreditkarte bezahlt wird.

Weiterhin kostenlos, auch für Kunden ohne Geldeingang:

  • Bezahlen innerhalb der EU
  • Geldabheben innerhalb der EU
  • Konto-Eröffnung
  • Kreditkarte und Girocard
  • Kontoführungsgebühren werden nicht fällig

Blöd ist eine Weltreise Kreditkarte natürlich, wenn ihr außerhalb der EU Gebühren zahlen müsst. Deshalb:

Weltreise Kreditkarte: Wie komme ich als Kunde ohne Geldeingang weiterhin an alle Vorteile?

Wenn du Neukunde bist, ist erst alles cool: Du kannst ein Jahr lang alle Vorteile der DKB-Visa-Kreditkarte* genießen.

Wenn du, wie wir, kein Neukunde mehr bist und auch keinen monatlichen Geldeingang über 700 Euro vorweisen kannst, gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Gehalt: Du kannst das DKB-Konto* als dein Gehaltskonto nutzen und so sicherstellen, dass jeden Monat mindestens 700 Euro auf das DKB-Girokonto eingehen.
  • Weltreise Kreditkarte – Reisegeld: Nutzt du das DKB-Konto* nur zum Reisen, könntest du dir mind. 3 Monate vorher und während deines Trips monatlich 700 Euro von einem anderen Konto überweisen. Diese Variante wählen wir und haben einen Dauerauftrag für die Reisezeit (plus drei Monate davor und danach) auf das DKB-Girokonto eingerichtet.

Wie beantrage ich eine DKB-Kreditkarte?

→Hier kannst du das kostenlose Girokonto inklusive Visa-Kreditkarte schnell und einfach online beantragen.*

Im Anschluss musst du dich bei der Post mit einem Personalausweis identifizieren und bekommst nach und nach die Karten, deine Pins und Tans zugesendet. Bis du alles in den Händen hältst, können 3 bis 4 Wochen vergehen.

Du hast übrigens auch als Auszubildender oder Student sehr gute Chancen, die Kreditkarte zu bekommen. Die DKB lehnt nur wenige Neukunden ab. (Haben wir in der Tat noch nie gehört, dass es ein Problem gab. Auch wir waren damals Studenten.)

Fazit: Warum die DKB-Kreditkarte immer noch unser Favorit auf Reisen ist

Wir reisen weiterhin mit der DKB, weil wir bislang sehr gute Erfahrungen gemacht haben und besonders der Service immer sehr gut war:

  • Im Betrugsfall wurde uns das Geld anstandslos erstattet
  • Die Visa-Kreditkarte* funktioniert wie eine Prepaid-Karte: Nur das Budget, das man sich auf die Kreditkarte überwiesen hat, kann auch abgehoben werden. Ein Vorteil bei Diebstahl!
  • Es gab bislang nie versteckte Gebühren, alles hat zu jeder Zeit reibungslos geklappt. Allerdings haben wir mit dem Wechsel der Bedingungen (Aktivkunden) gehört, dass einige DKB-Nutzer zu spät erfahren haben, dass sie schon drei Monate VOR der Reise 700 Euro Geldeingang vorweisen müssen, damit sie kostenlos abheben können. Und dann auf der Reise Gebühren zahlen mussten. Das ist natürlich unschön!

Alle Leistungen der DKB im Überblick (Stand: 2/2018)

Weltreise Kreditkarte - wir reisen am liebsten mit der DKB-Kreditkarte - alle Leistungen im Überblick


Weltreise Kreditkarte: Unsere Ersatz-Karte von der Santander Consumer Bank (leider keine Alternative mehr)

Um auf Nummer Sicher zu gehen, haben wir immer eine Ersatz-Kreditkarte dabei: Wir nutzen zusätzlich die 1plus Visa-Card der Santander Consumer Bank*Auch mit dieser sind wir sehr zufrieden.

Update: Leider treten ab Sommer 2020 einige Änderungen in Kraft, die die Santander Kreditkarte als Reisekreditkarte leider sehr uninteressant machen.

  • Die Abhebung ist nur noch 4x pro Monat kostenlos,
  • beim Bezahlen werden immer 1,5 Prozent des Umsatzes fällig.
  • Außerdem ist die Beantragung sehr kompliziert. 

Welche Alternativen gibt es für die Ersatz-Karte?

Nr. 1: COMDIRECT

Wir haben bereits eine Visa-Card der Comdirect, die wir auf der nächsten Reise ausprobieren werden. Während das Abheben weltweit kostenlos ist, werden für das Bezahlen 1,75 Prozent vom Umsatz fällig, weshalb diese Visa-Card für uns hinter der DKB Visa-Card landet. Also hier lieber Geld abheben und Bar zahlen.

Wie alle anderen Kreditkarten erstattet die Comdirect leider keine Fremdgebühren, die an Automaten in bestimmten Ländern wie Thailand fällig werden könnten.

Nr. 2: TOMORROW BANK

Außerdem finden wir das Zero Konto der nachhaltigen Bank Tomorrow super interessant. Diese ist allerdings nicht kostenlos, das muss man wissen (15 Euro pro Monat).

ABER:

Als erstes Konto in Deutschland ermöglicht dir Tomorrow Zero, Deinen CO2-Fußabdruck auszugleichen. Dafür investiert die Bank in ausgewählte Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Durch jedes Konto wird genau so viel CO2 vermieden wie ein Deutscher im Durchschnitt emittiert: 11,3 Tonnen pro Jahr. – So heißt es auf der Website.

Das finden wir ganz großartig!! Dafür zahlst du monatlich 15 Euro und erhältst

  • eine kostenlose Visa-Card,
  • kannst weltweit kostenlos Bargeld abheben,
  • immer kostenlos bezahlen,
  • beliebig viele Unterkonten anlegen
  • und gleichst jeden Monat ein knappe Tonne CO2 aus.

 

Wir hoffen, wir konnten euch mit diesem Artikel in Bezug auf die Frage nach der Kreditkarte für eine Weltreise weiter helfen.

Viel Spaß auf deiner (Welt-)Reise! Alles Liebe. 


Das könnte dich auch interessieren:

WERBUNG: Kosten kalkulieren, Geld sparen, mehr Reisen? Dabei hilft der Reisekostenrechner von Geh mal reisen, den ich nur empfehlen kann:Weltreise Reisekostenrechner

Möchtest du während deiner Reise auch über deine Erlebnisse schreiben? → In diesem Artikel verrate ich dir, wie du schnell und einfach einen eigenen Reiseblog erstellst.


*Offenlegung: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das bedeutet: wir leiten euch direkt zu empfehlenswerten Produkten weiter. Bestellt ihr über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision von der DKB. Ihr zahlt selbstverständlich nichts dafür. Vielen Dank für euer Vertrauen und die Unterstützung!

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden oder speicher ihn für dich:

Kategorie Reise-Planung, Weltreise-Planung

Hi, ich bin Sina, studierte Journalistin und Medienmanagerin, Vegetarierin, Yoga-verloved und vor allem eins: ferndurstig. Ich liebe es, ein Land intensiv zu bereisen - und das Glücksgefühl, wenn mich ein Ort voll und ganz in seinen Bann zieht. Lange Zeit blieben Reisen und Schreiben Hobbies. Das ging solange gut, bis ich das erste Mal nach Thailand flog und mich Hals über Kopf ins Land des Lächelns verliebte. 1,5 Jahre später kündigte ich trotz massiver (Sicherheits-)Ängste meinen Job und ging mit meinem Freund auf große Reise. Ohne Rückflugticket. Seitdem hat sich mein Leben stark verändert: Ich habe mich als Autorin und Bloggerin selbstständig gemacht, mein erstes Buch veröffentlicht, kultiviere Langsamkeit und versuche, meinen (Existenz-)Ängsten immer weniger Kraft zu geben. Auf Ferndurst nehme ich dich mit auf meine Reisen - und möchte dir den Mut geben, auf dein Herz zu hören und deine Träume zu leben.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.