Kurztrip Prag: praktische Tipps und Highlights

Kurztrip Prag – ein paar Tage in der Goldenen Stadt lassen wohl jeden zum Fan der tschechischen Hauptstadt werden. Tipps und Highlights gibt unsere Gastautorin Victoria.

Anzeige

Kurztrip Prag: Der Rathausplatz an einem Sonntag Morgen 7 Uhr

Kurztrip Prag: Der Rathausplatz an einem Sonntag Morgen 7 Uhr

Wer einen Kurztrip nach Prag unternehmen möchte, sollte sich eines bewusst sein: Er ist nicht allein! Die Hauptstadt Tschechiens ist überfüllt mit Touristen wie uns. In der Altstadt schwimmt man immer mit den Massen mit. Ein Wunder, dass die Karlsbrücke gefühlt tausende Touristen pro Minute aushält. Aber eins ist klar: Sehenswürdigkeiten wie die Prager Burg gehören einfach zu einem Aufenthalt dazu. Und von den vielen Menschen sollte man sich nicht aufhalten lassen – Prag ist eine wunderschöne Stadt und jede Minute der Reise wert. Ich war ein verlängertes Wochenende dort und ein verlängertes Wochenende sollte man in jedem Fall einplanen. Was es vor allem abseits der touristischen Massen zu erleben gibt, erfährst du hier.

Kurztrip Prag – praktische Tipps

  • Hinkommen: Es gibt eine direkte Zugverbindung der Deutschen Bahn ab Berlin (die auch bis nach Budapest weiterführt), der schönste Streckenabschnitt beginnt hinter Dresden – Reisende werden mit einem umwerfenden Blick auf die Bastei in der Sächsischen Schweiz belohnt. Ein Muss für die Zugreise: Platz reservieren – besonders an langen Wochenenden sind die Züge überfüllt. Wichtig für die Rückreise: Am Prager Hauptbahnhof werden die Gleise für die (internationalen) Züge frühestens eine halbe Stunde vor Abfahrt bekannt gegeben, eine Gleisangabe sucht man auf dem Ticket vergeblich. Aber Geduld, die großen Anzeigetafeln geben rechtzeitig Bescheid.
  • Geld tauschen: In Tschechien bezahlt man (noch) in Kronen, Geld umtauschen ist also angesagt. In Prag gibt es eine Deutsche Bank, bei der es aber während meines Besuches aussah, als wäre sie komplett geschlossen. Darauf sollte man sich also nicht verlassen. Ansonsten gibt es viele lokale Banken, bei denen man gegen Gebühr (ca. 5 Euro) Geld abheben kann. Es gibt auch Wechselstuben, vor allem in der Altstadt, aber achtet nicht nur auf den angebotenen Wechselkurs, sondern fragt vorher nach der Wechselgebühr! Da kann es ein böses Erwachen geben, wenn die hoch ausfällt und der günstige Kurs dann zunichte gemacht wird. Die gängigen Kreditkarten wie Visa und MasterCard werden in Läden auch akzeptiert.
Ihr seid noch auf der Suche nach der besten Kreditkarte? Ich reise nun schon seit 5 Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde niemals enttäuscht. Ihr könnt überall kostenlos Bargeld abheben. Hier könnt ihr euer DKB-Konto eröffnen und gleichzeitig Ferndurst sponsern, denn wir kriegen dafür eine Provision und danken euch dafür sehr!
Kurztrip Prag: Cathedral Appartments

Kurztrip Prag: Cathedral Appartments

  • Übernachten: Die Stadt ist voll, voll mit Touristen (wie uns). Das bedeutet erstens, dass man seine Unterkunft für einen Kurztrip nach Prag frühzeitig buchen sollte. Und das heißt auch, dass man nicht unbedingt ein Hostel in einer belebten Straße in der Altstadt buchen sollte. Da hat man das Vergnügen von feierwütigen Menschen unter seinem Schlafzimmerfenster. Was nicht weiter schlimm ist, wenn man selber dazugehört. “Biertouristen” sind allerdings bei den Einwohnern Prags nicht so gerne gesehen. Für alle, die die Stadt vor allem tagsüber erkunden möchten, ist eine Unterkunft auf der anderen Flussseite der Altstadt – Hradcany und Mala Strana – empfehlenswert, da ist es nachts ruhig und über die Karlsbrücke ist man auch schnell in der Altstadt. Das hätte ich vorher gerne gewusst, ich selber habe in der Altstadt im “Cathedral” übernachtet, und das an Christi Himmelfahrt (besser bekannt als Männertag), die nächtlichen Biergesänge hielten sich aber in Grenzen. Aber das Cathedral ist wirklich süß, die Zimmer sehr klein und (fast schon zu) romantisch ausgestattet, allerdings ohne Frühstück. Die Zimmer verfügen über Kühlschrank, Wasserkocher und Geschirr und man kann im gemütlichen Innenhof essen. Achtung: Der gesamte Aufenthalt muss bei Ankunft bar bezahlt werden. Buchen kannst du hier: Hotel „Cathedral“.
  • Reiseführer-Tipp: Marco-Polo Reiseführer Prag

Kurztrip Prag – Highlight 1: Sehenswürdigkeiten auf Spaziergängen entdecken

Kurztrip Prag: die Karlsbrücke mal ohne Touristen

Kurztrip Prag: die Karlsbrücke mal ohne Touristen

Die Sehenswürdigkeiten in Prag sind endlos, aber ein verlängertes Wochenende sollte dafür ausreichen. Wer vor allem an touristischen Sehenswürdigkeiten interessiert ist, benötigt keine öffentlichen Verkehrsmittel. Die tschechische Hauptstadt zu Fuß zu erkunden, kann ich sehr empfehlen.
Und wenn du schöne Fotos z.B. von der Karlsbrücke machen möchtest, solltest du allerdings etwas früher aufstehen, und das im wortwörtlichen Sinn. An einem Sonntag morgen um 6.30 Uhr hatte ich die Straßen der Altstadt fast für mich alleine. Großartig! Normalerweise ist die Karlsbrücke voll, und damit meine ich, voll mit Touristen. Man kann kaum treten. An diesem Morgen: ein paar Jogger, Hobbyfotografen, eine asiatische Yogatruppe… und ich!

Stare mesto – die Altstadt
Highlights für Touristen sind der Pulverturm am Obneci dum, der Rathausplatz mit der astronomischen Uhr und die Karlsbrücke. Die Altstadt ist wirklich schön, die barocken und gotischen Fassaden der Gebäude verzaubern einen. Man kann sich herrlich verlaufen und findet niedliche Läden, in denen Schokoladen, Seifen oder Öle verkauft werden. Kurztrip Prag – das heißt: einfach treiben lassen!
Ein Abstecher, der sich vor allem für Design- und Kunstliebhaber lohnt, ist das Alphonse Mucha Museum. Der Tscheche hat im Paris der Jahrhundertwende bis zu den Zwanziger Jahren Plakate von Theateraufführungen gestaltet und war seinerzeit auch “Verpackungsdesigner”. Das Museum beherbergt einige seiner Werke. Umwerfend ist vor allem der Museumsshop, bis an die Decke mit den Werken von Mucha “gepflastert” – den hätte ich am liebsten leer gekauft. Das Alphone Mucha Museum ist jeden Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Eintritt: ca. 9 Euro.

Hradcany und Mala Strana – auf der anderen Seite der Moldau

Kurztrip Prag: Blick auf das Burgviertel (Hradcany)

Kurztrip Prag: Blick auf das Burgviertel (Hradcany)

Von der Karlsbrücke aus läuft man über die Straßen Mostecka und Nerudova auf den Hügel Richtung Prager Burg hinauf. Von hier oben hat man einen herrlichen Ausblick auf die Prager Altstadt. Ein wundervolles Fotomotiv! Das Gelände der Burg erstreckt sich über mehrere Gebäude, wie der Kathedrale und der Burg selber. Wer die Zeit hat, sollte sich das alles von innen ansehen. Als Abstieg vom Hügel kann ich die Gärten unter der Burg empfehlen, Zahrady pod Praszkym hradem. Diese kosten extra Eintritt (ca. 3 Euro) und man findet sie, indem man das gesamte Burggelände überquert und am Ende rechts in die Gärten abbiegt. Am Fuß des Hügels sollte man sich die Kampa-Insel nicht entgehen lassen und zum Stadtteil Mala Strana schlendern. Auf dem Rückweg geht’s dann über die Brücke most legil wieder in die Altstadt.

Kurztrip Prag – Highlight 2: Restaurants und Cafés abseits vom Massentourismus

Kurztrip Prag: Vegetarisches Restaurant Country Life

Kurztrip Prag: Vegetarisches Restaurant Country Life

Wenn man an tschechische Küche denkt, fallen einem sofort schwere Fleischgerichte mit Klößen und dazu ein Pilsener Bier ein. Und in einer Stadt voller Touristen ist es schwer, Lokale zu finden, die bei den Einheimischen angesagt sind. Dass das nicht sein muss, hat mir der Reiseführer 100% Prag gezeigt. Die Cafés und Restaurants waren in den Spaziergängen integriert. Hier meine Favoriten, die ich während meines Kurztrips in Prag alle ausprobiert und für äußerst lecker und gemütlich befunden habe und: wo es kaum Touristen gab:

KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Kurztrip Prag - Restaurants und Cafés

Karte wird geladen - bitte warten...

Vegetarisch: Country Life: 50.085687, 14.420524
Süßes im Choco Café: 50.084542, 14.416645
Vegetarisch und ausgefallen: Lehka Hlava: 50.084092, 14.414511
Frühstück bei Bohemia Bagel: 50.087193, 14.406001
Thailändisch im Noi: 50.083008, 14.404326
Nudelgerichte im PastaCaffé: 50.090209, 14.421019

Stare mesto (Altstadt)
Country Life: vegetarisches Restaurant mit Buffet, Teller mit leckeren Gemüsesorten und Salaten beladen und an der Kasse wiegen lassen, nebenan gibt’s einen Bioladen. Etwas versteckt in der Melantrichova 15.

Choco Café: das beste nach einem anstrengenden Spaziergang. Hier gibt es die tollsten Kuchen und die leckersten Trinkschokoladen. Achtung: Höchste Sucht- und Völlerei-Gefahr in einem sehr gemütlichen Ambiente. Adresse: Liliova 4.

Lehka Hlava: beliebtes vegetarisches Restaurant der Stadt mit ausgefallenen Gerichten und vielen Teesorten, z.B. erfrischenden Detox. Wichtig: vorher Tisch reservieren! Adresse: Borsov 2.

Mala Strana
Bohemia Bagel: Perfekt für ein Frühstück, bevor man zur Prager Burg hinaufläuft. Wie der Name sagt, es gibt Bagel, aber auch leckere Muffins und Co. Adresse: Lazenska 19.

Noi: Sehr empfehlenswertes thailändisches Restaurant. Ideal nach einem Besuch der Prager Burg für das Schlendern durch Mala Strana. Adresse: Ujezd 19.

Jüdisches Viertel
PastaCaffé: Lust auf Nudeln mit frischen Zutaten? Sehr lecker in diesem Café und Restaurant. Adresse: Vezenska 1.

Mehr kulinarische Highlights gibt’s im Reiseführer 100% Prag. Für knapp 13 Euro zu haben, war der Reiseführer Gold wert. Er zeigt die Stadt in 6 Spaziergängen, weist auf die touristischen Highlights hin. Das Besondere daran ist, dass er Tipps für Restaurants und Cafés gibt, die abseits der Tourifallen von den Locals besucht werden. Dazu gibt’s eine App, bei der das Kartenmaterial offline, also ohne Internetverbindung, verfügbar ist: bei Amazon kaufen.

Kurztrip Prag – Highlight 3: Tour durch die alternative Szene

Kurztrip Prag: Graffiti unter einer Brücke in der Neustadt

Kurztrip Prag: Graffiti unter einer Brücke in der Neustadt

Wenn ich verreise, möchte ich immer auch Land und Leute abseits der Touristenströme kennenlernen. Zum Glück bin ich in Prag auf „alternative tours“ gestoßen. Tomas, Kulturmanagement-Student, führt mehrmals in der Woche durch Prags alternative Szene.
Nach ein paar Minuten durch die Altstadt sind wir gleich in Nebenstraßen und in die Neustadt abgebogen und Tomas hat uns etwas über die alternative Prager Künstlerszene und street artists erzählt. Er hat uns in die berühmte Unterführung gebracht, wo Graffiti in Prag seinen Ursprung nahm, dann zur Trafacka Galerie und zum Cross Club (in die Außenbezirken Karlin, Liben und Holesovice). Alternative tours hat sich wirklich gelohnt, diese Plätze kann man alleine nicht entdecken!

Kurztrip Prag: alternative Szene-Location CrossClub

Kurztrip Prag: alternative Szene-Location CrossClub

Die Tour wird jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag angeboten. Start ist jeweils um 14.30 Uhr am Pulverturm (Obecni dum), Preis: ca. 18 Euro für 3 Stunden. Einfach nach dem schwarzen Regenschirm Ausschau halten oder vorab bei alternative tours online anfragen.
Für diesen Tag lohnt sich auch ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel, Tomas hilft auch beim Ticketkauf!

Hier ein paar Eindrücke der Tour (aus dem tschechischen Fernsehen).
Macht die alternative Tour am besten am Anfang eures Aufenthaltes in Prag, Tomas hat für jeden Teilnehmer einen Stadtplan von USE-IT dabei. Das ist ein europäisches Projekt, bei dem junge Leute Städtetipps zum Shoppen, Ausgehen und Co. geben. Mehr Infos und weitere Städte

Noch mehr Tipps für einen Kurztrip nach Prag…

Wart ihr auch schon mal ein paar Tage in Prag und habt ein paar (Geheim-)Tipps parat? Ich freue mich über eure Kommentare!

Liebe Grüße, Victoria

Noch ein paar Reisetipps von uns:

  • Ihr seid noch auf der Suche nach der besten Kreditkarte? Wir reisen nun schon seit Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde nie enttäuscht. Ihr könnt überall kostenlos Bargeld abheben. Hier könnt ihr euer DKB-Konto eröffnen. (Dafür bekommen wir eine Provision – lieben Dank für eure Unterstützung!)
  • Liebste Unterkünfte: AirBnBsicher dir hier einen Gutschein für deine erste Buchung!
  • Packliste Kurztrip – mit Handgepäck durch Europa! Was muss mit und vor allem: was kann zuhause bleiben? Durch Europa reisen wir meist nur mit Handgepäck und ersparen uns damit viel Stress. Erfahrt hier, was wir in unseren Rucksack packen: Packliste für Kurztrips.

Das könnte dich auch interessieren:

3 Kommentare

  1. Hi Victoria,
    kannst du mir bitte die Kontaktdaten von Tomas geben? Der Link für alternative tours funktioniert bei mir leider nicht.

    Dankeschön :)

    Gruß
    Lucie

    • Hallo Lucie,

      danke für’s Bescheid geben, hier ist die aktuelle Webseite: http://alternative-prague.com/
      Da gibt’s auch ein Foto von Tomas, und vor Ort musst du einfach nach dem bunten Regenschirm Ausschau halten!
      Hast du sonst noch Fragen zu Prag?

      LG, Victoria

  2. Wir waren diesen Januar in Prag und es waren viele Touristen unterwegs, aber wohl viel weniger als in den warmen Jahreszeiten – somit eine absolut gute Zeit für einen Prag-Trip. Gut eingepackt ist das kein Problem, unterwegs gibt es an Staßenständen immer wieder Glühwein zu kaufen, so kann man sich mal aufwärmen ;-)
    Unsere Highlights und Insidertipps findest du hier: http://reisespatz.de/prag-tipps/ Vielleicht hast du ja mal Lust vorbeizuschauen?
    LG, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.