Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise – Tipps & Highlights

Unsere Gastautorin Victoria erfüllte sich über Silvester 2015/16 ihren Traum. Sie machte eine Kuba-Rundreise, sah die schönsten Sehenswürdigkeiten der Karibikinsel und berichtet hier über ihre absoluten Highlights: Tipps für Havanna, Viñales, Trinidad und Baracoa? Here we go!

Anzeige

Ein Gastbeitrag von Victoria Grimm.

Zum Jahreswechsel 2015/2016 war ich zwei Wochen auf Kuba unterwegs, eine organisierte Kuba-Rundreise von Aventoura „Cuba alegre“, in der man sehr viel im Bus sitzt, aber auch sehr viel zu sehen bekommt. Wer alles selbst organisiert und die gesamte Insel kennen lernen möchte, sollte für Kuba drei Wochen einplanen. Auch für Havanna sollte man sich am besten drei Tage Zeit nehmen – vor allem, wer gerne fotografiert, kommt dort auf seine Kosten. → Mehr Tipps zur Kuba-Reisevorbereitung gibt´s hier.

Die Highlights meiner Rundreise durch Kuba:

KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Kuba Rundreise - Die Route

Karte wird geladen - bitte warten...

Havanna: 23.113592, -82.366596
Trinidad: 48.216038, 16.378984
Baracoa: 20.347481, -74.502382
Vinales: 22.618813, -83.706629
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Havanna
Havanna, Kuba
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Trinidad
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Baracoa
Baracoa, Provinz Guantánamo, Kuba
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Vinales
Viñales, Provinz Pinar del Río, Kuba

 

1. Havanna Tipps & Highlights – Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise

Ein Spaziergang durch Havanna

In Kubas Hauptstadt gibt es Sehenswürdigkeiten en masse. Am besten startet man mit einem Bummel durch die Altstadt, genannt La Habana Vieja. Schöne Plätze sind vor allem Plaza de San Francisco, Plaza Vieja, Plaza de la Catedral und Plaza de Armas. Ein wirklich typisches Kuba-Foto bekommt man, wenn man in der Nähe des Plaza de la Catedral in Richtung Calle Cuarteles geht. Genau auf der Ecke zur Calle Cuba hat man im Hintergrund einen wunderschönen Blick auf das Revolutionsmuseum, el museo de la revolución, eine der schönsten Sehenswürdigkeiten von Kubas Hauptstadt.

Sehenswürdigkeiten Kuba - Havanna Highlights und Tipps Calle Cuarteles

Fans von Ernest Hemingway finden in Havannas Altstadt berühmte Stationen des Schriftstellers: das Hotel „Ambos Mundos“ (an der Ecke der Straßen Obispo und Mercaderes), die Bars „La floridita“ (Calle Obispo und Avenida Belgica) und „La Bodeguita del medio“ (Calle Empedrado).

Tipps für das „typische“ Kuba-Foto – so geht´s:

Auf den Straßen und Plätzen der Altstadt von Havanna tummeln sich viele Kubaner und Kubanerinnen in landestypischen Outfits, die Touristen auffordern, Fotos von ihnen zu machen. Wenn man einwilligt, erwarten sie 1 CUC Bezahlung (mehr dazu in meinem Artikel zur Reisevorbereitung für eine Kuba-Rundreise).

Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise - Havanna Highlight Zigarre

Kuba Rundreise Sehenswürdigkeiten: Havanna Highlight - Foto von Mann mit Zigarre

Diese beiden Gesichter wird man auf seiner Kuba-Reise übrigens öfter sehen: die Frau „modelt“ auch als Testimonial für Cohiba-Zigarren und der Herr war schonmal auf dem Titel einer Ausgabe vom National Geographic Traveller. Beide sind mir in der Calle Empedrado in der Nähe der Hemingway-Bar begegnet, aber auch auf der Plaza Vieja, Calle Obispo und Plaza de la Catedral hat man vor allem an schönen Tagen sicher Fotoglück.

Havanna Highlight: Stadtrundfahrt im Oldtimer

Wer vor allem Oldtimer wie die mehr als 50 Jahre alten Fords, Chevys usw. sehen möchte, sollte sich zum Paseo der Prado, der eigentlich Paseo de Martí heißt, am Rande der Altstadt aufmachen. Die große Prachtstraße ist nach Kubas Nationalhelden, José Martí benannt, der die Insel einst von den Spaniern befreit hat. Die Straße bietet mit dem Capitol, dem Theater von Havanna (Gran Teatro), auch den perfekten Hintergrund.

Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise - Oldtimer-Fahrt in Havanna mit Oldtimer

Die Altstadt von Havanna lässt sich prima zu Fuß erkunden. Für die restliche Hauptstadt Kubas und ihren Sehenswürdigkeiten ist eine Rundfahrt am besten geeignet. Es gibt diese typischen Touristenbusse, aber mal ehrlich: in einem Oldtimer ist das doch viel aufregender und stilechter. Eine ca. 2-stündige Fahrt kostet zwischen 35-50 CUC und es haben 3-4 Personen Platz. Mehrere Anbieter findet man prima über die Trip Advisor App (Havana Vintage Car Tours, Cuba irrestisible, Nostalgicar usw.).

Die Fahrt sollte auf jeden Fall am Malecón vorbeiführen, der Strandpromenade von Havanna, und dem Hotel Nacional, der Universität und dem Stadtteil Vedado, dem Paseo del Prado mit dem Capitol, dem Theater und dem Revolutionsmuseum und natürlich: dem Plaza de la Revolución.

Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise - Havanna Highlight Stadtrundfahrt Oldtimer

Sehenswürdigkeiten Kuba - Havanna Tipp und Highlight Plaza Revolucion

In Havannas Altstadt gibt es unzählige Bars und Restaurants, hier meine Tipps:

  • Mittagessen im La imprenta, einer ehemaligen Druckerei (Calle Mercaderes 208)
  • Kaffee (mit Schuss) trinken im Café El Escorial (Plaza Vieja)
  • Schokolade kaufen im Museo del chocolate (Ecke der Straßen Mercaderes und Amargura)
  • Abendessen im paladar Los Mercaderes (direkt gegenüber des Restaurants La imprenta in der Calle Mercaderes 207)
  • Abends auf einen Cocktail im Café Taberna (Plaza Vieja)
KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Tipps für Havanna

Karte wird geladen - bitte warten...

Mittagessen: La Imprenta: 23.137678, -82.349724
Kaffee (mit Schuss): Café El Escorial: 23.135643, -82.350209
Schokolade kaufen: Museo del chocolate: 23.137500, -82.349526
Abendessen: Paladar Los Mercaderes: 23.137321, -82.349589
Cocktail im Café Taberna: 23.136532, -82.349611
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Mittagessen: La Imprenta
La Imprenta, Havanna, Kuba
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Kaffee (mit Schuss): Café El Escorial
Plaza Vieja, San Ignacio, Havanna, Kuba
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Schokolade kaufen: Museo del chocolate
Museo Del Chocolate, Havanna, Kuba
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Abendessen: Paladar Los Mercaderes
Calle Mercaderes 207
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Cocktail im Café Taberna
Cafe Taberna, Havanna, Kuba

 

2. Tipps für Viñales – Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise

Viñales ist nach Havanna der beliebteste Touristenspot. Vor allem junge Leute, Backpacker und Wanderer zieht es in den Westen der Insel. Einen schönen Ausblick auf das Tal bekommt man vom Aussichtspunkt am Hotel Los Jazmines (Carretera de Viñales, km 25).

Sehenswürdigkeiten Kuba Highlights: Vinales

Es gibt mehrere Wanderungen, die man in Viñales unternehmen kann. Eine Beschilderung mit Wegnummern oder farbigen Kennzeichnungen gibt es hier allerdings nicht. Am besten erkundigt man sich vorab bei Tripadvisor über die Anbieter von geführten Wandertouren (Viñales Tour, Discover Viñales  oder Riding Viñales). Wir waren auf dem Wanderweg  „El Jimagua“ unterwegs, auf dem Weg befindet sich eine Bar, man kann Zigarren kaufen, und mein Highlight war das Mittagessen im Paladar El Paraíso, einem privat geführten Restaurant (Carretera Al Cementerio KM 1 ½). Dort bekamen wir den Cocktail „Anti estrés“ (richtig, Anti-Stress) und Bananenchips als Appetizer serviert, sehr lecker!

Kuba Highlight - Wanderung in Vinales

Leckeres vegetarisches Essen und gesunde und alkoholfreie Cocktails gibt es im La Berenjena (calle Salvador Cisneros 81).

Kuba Rundreise Tipps: Vinales Cocktails

3. Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise: Trinidad

Trinidad wird die Perle des Südens genannt. Wer ein romantisches Städtchen erwartet, liegt allerdings falsch: Wie überall auf Kuba ist es sehr laut und hektisch, russische LKWs und Pferdekutschen sind unterwegs. Macht man sich aber in die Altstadt auf, findet man ein wenig Ruhe in den verwinkelten Gassen. Bis es dunkel wird: Denn dann wird es in den Musikhäusern laut und die Salsa- und Son-Nächte beginnen.

Kuba Rundreise Tipps - Trinidad

Für die Pause zwischendurch schaut man nicht weit von der Plaza Mayor am besten im Café Don Pepe (Piro Guniart, gegenüber des „Museo de la lucha contra Bandidos“) auf einen Kaffee vorbei, einer kleinen Oase mit Option auf etwas Ruhe. Wer nicht in der Altstadt wohnt, kann abends ins Batá con Aché gehen (Calle San Procopio 113, an der Ecke zur Calle Reforma), dort wird kreolische und Cajun-Küche serviert.

Um ein wenig dem Trubel der Stadt zu entfliehen, bietet sich in der Nähe von Trinidad eine schöne Möglichkeit: Die Sierra del Escambray liegt gleich um die Ecke, eine Wanderung im Nationalpark Topes de Collantes  führt die Besucher u.a. zum kubanischen Nationalvogel Tocororo. Um allerdings dorthin zu gelangen, muss man sich des Abenteuers ergeben, mit einem russischen LKW zu fahren. Sehr rustikal!

Sehenswürdigkeiten Kuba - Highlights Trinidad Nationalpark

Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise - HIghlight Trinidad Plaza Mayor

4. Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise: Baracoa

Baracoa im Osten Kubas ist bekannt für Schokolade und für Fisch oder Fleisch in Kokossoße. Am besten fährt man nach Baracoa von Guantanamo aus über den wunderschönen Farola-Pass. Auf dem Weg werden in den Bergen Früchte angeboten – frische Mangos oder Mandarinen, von denen man definitiv was kaufen sollte – die leckersten Früchte überhaupt. Die Schokolade kauft man besser in Baracoa selber oder direkt auf der Finca Duaba in der Nähe der Stadt. Für etwa 1 Euro bekommt man kleine Riegel.

Kuba Rundreise Highlight: Tafelberg in Baracoa

Auf der Finca Duaba hat uns Juan über die Kakaoplantage geführt, über die Kakaoherstellung erzählt und den Cocktail „Finca Duaba“ haben wir auch probiert. Also gab es wieder Alkohol, diesmal um die Mittagszeit: Rum, Orangensaft und Kakaolikör. In der Nähe der Finca Duaba kann man auch im Fluss Toa baden oder eine entspannte Bootstour machen.

Wenn man Schokolade trinken oder kaufen möchte, bieten die Cafeteria del Chocolate  Casa del Cacao die beste Möglichkeit dafür. Mein Tipp: Probier auch die Cocktails mit Kakaolikör, sehr lecker. Sehr gutes Essen bekommt man in Baracoa im Marco Polo (Avenida Malecón 82, an der Ecke Moncada, also direkt am Strand) und im La colina Calle Calixto Garcia 158).

Kuba Highlights: Kakaoplantage Baracoa

Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise - Highlight Kakao in Baracoa

Sehenswürdigkeiten Kuba Rundreise - Highlight in Baracoa Schokoladencafé

Rundreise Kuba – mein Tipp: jeder Tag ist ein Erlebnis!

Alles in allem war Kuba einfach der Hammer! In den zwei Wochen auf Kuba haben wir:

Getrunken: Mojito, Daiquiri, Ron sencillo (ein einfaches Glas Rum, weißen und braunen, jeden Tag!), Cuba libre, kubanischen Kaffee mit Zimt und Schokolade, Canchanchara (Rum, Honig, Limettensaft), kubanischen Wein, Ginsila (Rum, Ingwer, Honig, Wasser, Limonensaft), Cocktail Finca Duaba (Rum, Orangensaft und Kakaolikör), Zuckerrohrsaft, frische Kokosnussmilch, und das beste: frisch gepressten Guavensaft.

Gegessen: Bananenchips, Papaya, Guaven (frisch, als Marmelade, als Kuchen), frisch vom Baum: Bananen, Grapefruits, Orangen, Mandarinen, Mangos (!!!), Kakaobohnen. Langusten in Tomatensoße, Maus-Ananas, Dorade in Kokossoße, Maniok (yuca), Flan und Turrón und natürlich: Reis mit Bohnen (congris)

Besichtigt: Zigarrenfabrik und Tabakplantage, Botanischer Garten und Nationalpark, eine Kirche und ein Militärmuseum, ein Theater und die Gräber von Compay Segundo  (ja, der von Buena Vista Social Club) und Emilio Bacardí (ja, der mit dem Rum) in Santiago de Cuba, eine Kakaoplantage und ein Rum-Museum, ein Palast-Hotel und ein Krankenhaus, die Hemingway-Bars und Lebensmittel-Märkte, Kunst- und Sozialprojekte und eine Festung, das Gebirge und natürlich: den Strand.

Kuba ist sicher für Touristen noch nicht so einfach zu bereisen wie andere Länder und man sollte ziemlich viel vorab in Deutschland buchen, aber die Vielfalt, die Menschen und die Kontraste in der Architektur, im Leben und die tropischen Früchte waren einfach unglaublich! Cuba – por siempre!

Hast du auch Tipps oder Fragen zu Kuba? Ich freue mich auf deinen Kommentar! Eindrücke von meiner Kuba-Reise findest du auf meinem Instagram-Account. Victoria 

Das könnte dich auch interessieren:

Über unsere Gastautorin Victoria:

Victoria Grimm - Gastautorin auf FerndurstIch werde nervös, wenn ich nicht ständig unterwegs bin. Nach einer Reise schmiede ich schon Pläne für das nächste Ziel. Und für meine Urlaube bekomme ich von Familie und Freunden oft Kopfschütteln. Dabei sind die halb so wild, ich bin aber manchmal solo unterwegs: eine besondere Herausforderung. Ich liebe Rundreisen, Städtetrips und Fotofestivals.

9 Kommentare

  1. Schöner Bericht mit feinen Fotos. Zwei spontane Anmerkungen:
    “Typische Kuba-Fotos“ beinhalten für mich als Motive nicht die bunten Herrschaften mit den Zigarren in Habana Vieja, die sich für Geld fotografieren lassen. Die bedienen doch vor allem Touristen-Klischees … ;)

    Und zum Punkt „Kuba ist sicher für Touristen noch nicht so einfach zu bereisen wie andere Länder und man sollte ziemlich viel vorab in Deutschland buchen“ bin ich nun komplett anderer Meinung. Kuba ist m.E. ein sehr einfach zu bereisendes Land. So einfach, dass das Reisen selbst (vor allem mit den Viazul-Bussen) schon beinahe ein wenig langweilig wird (ist nicht nur meine Meinung, habe ich auch von anderen Seiten gehört…). Ich habe übrigens in Deutschland überhaupt nichts vorab gebucht, bis auf meinen Hinflug und die erste Übernachtung. Und das war auch gut so …

    Ansonsten ist Kuba natürlich ein total spanendes Land. Bin gerade 2 Monate dort gewesen und die Zeit hat nicht ganz gereicht, um all das zu machen, was ich eigentlich vorhatte! ;)

    LG, Wolfgang

    • Hallo Wolfgang,

      danke für deinen Kommentar. Wann warst du denn auf Kuba? Ich habe dort und auch hier in Deutschland z.B. in Reisegruppen auf Facebook einen regelrechten Hype auf Kuba erlebt. In Trinidad beispielsweise waren alle Unterkünfte ausgebucht und zeitweise auch keine Mietwagen in Havanna mehr zu bekommen. Sicher kann man auch auf eigene Faust und spontaner reisen, v.a. wenn man mehr Zeit hat. Aber im Hinblick darauf, dass es noch in diesem Jahr kommerzielle Flüge aus den USA geben wird, meiner Meinung nach nicht empfehlenswert. Kuba hatte wohl bis jetzt pro Jahr 3 Millionen Touristen. Aus den USA werden wohl in Zukunft alleine 1 Million pro Jahr erwartet, da wird sich die Verfügbarkeit sicher ändern.

      Genau, bzgl. der Reisezeit gilt für Kuba sicher, was für andere Reiseziele auch gilt: je länger, desto besser. Super, dass du zwei Monate Zeit hattest. Wir haben in den zweieinhalb Wochen sicher teilweise an der Oberfläche gekratzt. Ich hätte auch gerne mehr Zeit in Havanna und v.a. auch mehr Zeit zu fotografieren gehabt. Der Malecón war z.B. gesperrt als wir da waren, zu viel Regen :(

      Hast du denn noch ein paar Tipps für unsere Leser? Vielleicht für noch ein paar ungewöhnlichere Fotomotive? Würde uns sehr freuen!

      Danke und Gruß, Victoria

  2. Hach, Kuba ist einfach so wunderschön farbenfroh und die Fotos sind wirklich toll! Wir sind auch komplett auf eigene Faust rumgereist und haben außer der ersten Nacht und dem Los Jazmines in Vinales (da wollte ich uuunbeding genau da übernachten) nichts vorgebucht. Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass man halt einigermaßen Spanisch können sollte, wenn man alleine unterwegs ist und nichts gebucht hat. Aber die Menschen waren auch immer alle sehr freundlich und bemüht uns zu helfen. Einmal sind wir z.B. recht spät Abends in Camaguuey angekommen. Die ersten beiden Unterkünfte, die wir ausgesucht hatten, waren schon ausgebucht (das ist uns sonst nie passiert, war aber auch schon vor zwei Jahren). Von dort hat uns dann aber ein freundlicher Mann zu einer anderen Unterkunft gebracht, in der noch was frei war und die Preis-Leistungs mäßig mindestens genau so gut war. Also alles super :-)
    LG Wibke von http://www.webundwelt.de

  3. Oh wow, die Fotos sind wunderschön aus! Nach Kuba will ich unbedingt auch mal, bevor es zu sehr amerikanisiert wird. Besonders die Fotos mit den Menschen gefallen mir gut.

    Liebe Grüße
    Petra von http://www.anothercopycat.com

    PS: Folge euch mal via Insta & Pinterest. :)

  4. Hallo Victoria, herzlichen Dank für deinen Reisebericht! Ich bin beeindruckt, wie eine organisierte Rundreise durch Kuba trotz allem so individuell sein kann. Die kulinarischen Geheimtipps für Havanna werde ich direkt so weitergeben.

  5. Hallo ihr beiden,
    ein wirklich schöner Artikel. Meine persönlicher Tipp wäre allerding auch, Kuba so individull wie möglich zu bereisen – vor allem, da man so meist in Unterkünften schlafen kann, die vom Preisleistungsverhätnis besser sind als die „Rundreisehotels“. Insbesondere bei günstigeren Rundreisen ist die Hotelauswahl sehr beschränkt; Viele der Hotels gehörent entweder zu internationalen Ketten und liegen im oberen Preissegment oder verfügen lediglich über wenige Zimmer und können dementsprechend keine größeren Gruppen aufnehmen… Ich persönlich würde jedoch auch versuchen, in Privatunterkünften schlafen (Casas Particulaes), da man hier noch ein wenig mehr von Land und Leuten mitbekommt – Grundkenntnisse in Spanisch sind dort allerdings hilfreich:)

    Und dann noch ein Tipp zu Vinales: Anstelle des Hotels Los Jazmines den Aussichtspunkt Balcón del Valle besuchen – meist leerer und weniger besucht und zudem auch authentischer:)

    Liebe Grüße
    Julia

  6. Doris Tschol

    Hallo!
    Ich war im Sommer 2015 mit meinem damals 9jährigen Sohn für drei Wochen in Kuba unterwegs. Ich hatte nur die ersten und die letzte Nacht in Havanna gebucht. Sonst haben wir in casas particulares übernachtet. Das kann ich nur empfehlen! Wunderbare und hilfsbereite Menschen! Sie haben uns immer die nächste Unterkunft besorgt! Wir waren in Vinales, Trinidad, Camagüey, Santiago, Baracoa, Cayo Guillermo, Havanna. Wir sind mit den Viazul- Bussen und Sammeltaxis gereist und haben Ausflüge in örtlichen Reisebüros oder über unsere Gastgeber gebucht. Ich kann übrigens kein Spanisch, aber irgendwie geht es immer, Lächeln hilft auch…
    Viele Grüße, Doris

    • Liebe Doris, danke dir für deine Tipps, Kuba muss schon ein Träumchen sein (unsere Gastautorin Victoria war ja damals da, Elisa und ich leider nicht)! LG aus Perth

    • Liebe Doris, danke dir für deine Tipps, Kuba muss schon ein Träumchen sein (unsere Gastautorin Victoria war ja damals da, Elisa und ich leider nicht). LG aus Perth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*