Die schönsten Strände Balis – meine Favorites

Ihr sucht die schönsten Strände Balis? Wir haben sie gefunden! Sie liegen im Süden der Insel und heißen Padang-Padang, Padang-Padang Original und Balangan.

Bilderbuch pur am Strand Padang Padang Original (Bali)

Padang-Padang Original

Wer nach Bali reist, ist oft auf der Suche nach dem Paradies, nach einer Welt, die so anders ist, als das Europa, das man kennt. Regenwälder, tropische Tierarten und hinduistische Bräuche gehörten dabei ebenso zu meinem Vorab-Bali-Bild wie weiße Strände, türkisblaues Wasser und Korallenriffe.

Doch zunächst wurde ich hier ganz klar enttäuscht. Angekommen in Seminyak bekam ich zunächst das komplette Touri-Paket geboten, der Strand selbst war nicht wirklich schön.

Schon bald sollte ich eines Besseren belehrt werden. Wie bei so vielen Dingen auf Bali lohnt sich ein zweiter Blick bzw. ein Blick, der offen ist, loslässt. Denn während die Strände rund um die Touristenhochburg Kuta, Seminyak & Co. eher für Surfer geeignet sind und nicht mit ihrer Schönheit locken, glänzt der Süden ab Jimbaran durch seine Bilderbuchatmosphäre.

Und auch der Norden Balis glänzt mit seiner Postkartenidylle: Schwarze, feine Strände, türkises Wasser und eine Kulisse, die noch nicht vom Massentourismus beeinträchtigt ist, sondern gemütlich, entspannt und einfach wunderschön ist.

Hier kommt ein Überblick über alle Strände, die ich bislang in meinen über fünf Monaten auf Bali besucht habe – inklusive meiner Top 3 der schönsten Strände.

Meine Top 3: Die schönsten Strände Balis

Die schönsten Strände Balis liegen im Süden der Insel: (Karte)

KML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Der Süden Balis - die schönsten Strände

Karte wird geladen - bitte warten...

Strandbucht Padang Padang: -8.811372, 115.103502
Strand Balangan: -8.792754, 115.122728
Strand Padang Padang Original: -8.813069, 115.097322

 

Anreise: Ob mit Auto, Roller oder Taxi, die Bukit-Südinsel von Bali erreicht ihr schnell und gut, die Straßen sind befestigt, der Verkehr wird überschaubar. Natürlich rate ich euch – wie immer – den Roller zu nehmen. So seid ihr ungebunden, könnt dort anhalten, wo ihr mögt und seid offen für alles Schöne und Neue, was euch begegnet. Auf eurem Weg zur Postkarten-Welt fahrt ihr vorbei an Blumen, Palmen, hinein ins Grüne, weit weg vom Touristen-Gewimmel.

Hier im Süden begegnet ihr weniger Menschen und könnt Balis Aura voll und ganz genießen.

bali packliste banner button

Platz 1: Traumbucht Padang-Padang

Besonders der kleine Schatz Padang Padang ist ein absolutes Muss auf eurer Bali-Reise. Die Strandbucht ist nur über eine hohe, gewundene Steintreppe zu erreichen, doch schon von oben habt ihr einen sagenhaften Blick auf die kleine Bucht.

Viele nennen sie auch The Beach 2, was ich nur unterschreiben kann. Leider haben mittlerweile auch schon viele andere Touristen vom Padang-Padang gehört, weshalb hier immer mehr Besucher kommen und auch die Händler Profit geschnuppert haben. Sucht ihr die Einsamkeit, solltet ihr noch weiter gen Süden fahren.

Schönster Strand auf Bali: Padang-Padang im Süden

Welcome to the Jungle: Die Brücke zur Strandbucht Padang-Padang im Süden Balis

Platz 2: Der große Bruder Padang-Padang Original

Nur ein paar Kilometer vom Padang-Padang entfernt, liegt der große Bruder Padang-Padang Original, den damals nur wenige Touristen kannten, still, verlassen, einfach schön. Es erwartet euch ein kilometerlanger puderweißer Sandstrand mit türkisem Wasser und Korallenriffen. Mittlerweile ist es auch hier voller geworden. Doch ich bin sicher: Schön ist es hier allemal!

Schönste Strände Bali: Padang Padang Original

Platz 3: Chillen und toben am Balangan Beach

Auch der Strand Balangan ist einen Abstecher wert: Hier ist der Sand nicht ganz so pudrig, aber man kann surfen und die Promenade ist umsäumt von süßen Holz-Bars, in denen man chillen, essen und trinken kann.

Auch der Bingin Beach gehört zu den schönsten Stränden Balis.

Für alle, die Surfen lieben – oder lernen wollen: Den ReiseführerSurf Bali“* von Indojunkie kann ich nur empfehlen. Er enthält massenhaft tolle Tipps zu allen Surfspots auf Bali, inklusive Unterkünften, Restaurants, Ausflügen etc.

Urlaub auf Bali: Chillen, Surfen und Essen am Pantai Balangan im Süden Balis

Chillige Strandbars am Balangan Beach auf Bali

Sonnenuntergang am Balangan Beach auf Bali

Der Süden hat superviel zu bieten. Neben wunderschönen Stränden könnt ihr hier surfen, Sonnenuntergänge anschauen, die berühmten Klippen (und den Tempel) bei Uluwatu besuchen oder euch auf einer der Strandparties die Beine müde tanzen.

Mein Tipp: Bleibt hier 2 bis 3 Nächte und fahrt mit dem Roller durch die Gegend.


Weitere schöne Strände, die ich in Bali besucht habe

KML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Strände in der Region Kuta, Bali

Karte wird geladen - bitte warten...

Doublesix-Beach Seminyak: -8.695920, 115.161000
Strand bei Jimbaran: -8.780582, 115.163326
Strand bei Kerobokan/Canggu: -8.674480, 115.146000
Strand bei Sanur: -8.684209, 115.265121
Pantai Nusa Dua: -8.782279, 115.226841
Kuta Beach: -8.719928, 115.168862

 

Ok, nicht wirklich schön: Der Strand von Kuta

Über den Strand von Kuta schreibe ich hier nicht viel, außer: Solltet ihr Ballermann-Fans sein oder gern ein paar Nächte Party machen wollen, findet ihr hier das Paradies – ansonsten könnt ihr ohne schlechtes Gewissen einen großen Bogen um dieses unglaublich touristische Gebiet machen. Zum Surfen ist der Strand jedoch nicht verkehrt, wobei ich trotzdem weiter gen Norden nach Canggu oder Medewi fahren würde.

Seid ihr aber gerade von einer Party (z. B. im Skygarden) unterwegs nach Hause, kann ich euch absolut empfehlen, einen Abstecher zum Strand zu machen und den Sonnenaufgang anzuschauen. Wunderschön! →Tipps für Kuta, Legian und Seminyak

Eingang zum Kuta Beach auf Bali

Doublesix-Beach (66) in Seminyak: Ruhiger als Kuta

Dieser Strand war sozusagen unser Home-Strand, da wir nur ein paar Kilometer entfernt gewohnt haben. Auch viele unserer Kommilitonen sind aus Kuta hierher geflüchtet, da es „etwas“ ruhiger und gesitteter zugeht. Der Strand an sich ist ganz nett, aber nichts Besonderes.

Viele Touristen und Verkäufer belagern die Fläche, was mal stört und mal ganz ok ist. Lasst euch nicht nerven vom immer wiederkehrenden „You want to buy? Cheap Cheap!“. Ich kann euch nur empfehlen, Obst von den Händlern zu kaufen, vor allem die Ananas ist der Kracher. An der Strandpromenade gibt es einige schöne Cafés und Restaurants.

Für Surf-Anfänger eignet sich der Doublesix-Beach gut, da die Wellen optimal sind, nicht zu hoch, nicht zu flach. Kurse werden überall angeboten und seid ihr keine blutigen Anfänger mehr, könnt ihr euch alle paar Meter auch ein Surfbrett oder Bodyboard ausleihen und euch auf eigene Faust in die Fluten schmeißen.

ABER: Wenn ihr nicht unbedingt surfen oder feiern wollt, würde ich lieber lieber das authentische, spirituelle Bali erkunden mit seiner unfassbar schönen Natur – und keine Nacht in Kuta, Legian oder Seminyak verbringen.

Doublesix-Beach in Seminyak auf Bali

Doublesix-Beach in Seminyak (Händler-Alarm)

Die Strände rund um Canggu: Surfer Spot

Wenn ihr Surf-Fans seid, könnte Canggu euer Mekka sein. Leider werden auch hier immer mehr Palmen abgeholzt, authentische Dörfer verdrängt und die Strandpromenaden zugebaut, aber trotzdem ist es noch nett hier. Die Sonnenuntergänge sind wunderschön, die Beach Bars entspannt, es gibt viele Hipster-Cafés (was allerdings nicht viel mit Bali zu tun hat), einige Reisfelder und endlich auch wieder Tempel.

Der Strand selbst hat eine dunkle Farbe, das Wasser auch.

Stichwort nachhaltiger Tourismus: Wenn ihr die Verdrängung der balinesischen Kultur auch nicht unterstützen mögt, könnt ihr wunderschöne Homestays buchen, z. B. über HSH Stay oder AirBnB. So stellt ihr sicher, dass das Geld wirklich bei den Balinesen ankommt und nicht in den Taschen von reichen Hotelbossen landet. Und ihr bekommt ein unbezahlbar tolles Bali-Gefühl obendrauf.

Schönsten Strände Balis: Canggu zum Surfen

Der Strand von Sanur

Hier geht es ruhiger zu als in Kuta & Co und trotzdem könnt ihr die Vorzüge einer touristischen Gegend genießen,wenn ihr mögt: Es gibt viele Wassersportangebote, Restaurants und Souvenir-Shops – ein Rundum-Paket, das nicht unbedingt paradiesisch ist, aber Pauschal-Komfort bietet.

Ähnlich ist es am Strand vom Jimbaran, auch wenn der Sand hier wesentlich heller ist als in Kerobokan. Jimbaran ist bekannt für seine vielen Fischrestaurants.

Der Strand von Nusa Dua

Dieser liegt im Nordosten der Südinsel – und ich fand ihn nicht schön. Hier war es ziemlich überfüllt und dreckig. Nachtrag: Eine Leserin konnte meinen Eindruck nicht bestätigen (siehe Kommentar) und fand es hier wunderschön. Es kommt wohl auf den Strandabschnitt an. 

Schönste Strände im Norden Balis: Der Strand von Amed

Schwarz. Ja, das ist er. Und das hat auch was! Das Wasser ist dazu wunderbar türkis und ein intaktes Korallenriff lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein. Der Ort im Nordosten der Insel ist noch nicht überlaufen, auch wenn mehr und mehr Bungalowanlagen entlang des Strandes eröffnen.

Doch Malls, Starbucks & Co. findet man hier nicht, dafür ein echt entspanntes Bali-Gefühl. Besonders wenn man sich den Roller schnappt und die Küste gen Osten entlangbraust. Nach unserer traumhaften Unterkunft, den „Meditasi Bungalows“, warteten nämlich nur noch: Dschungel, Berge, verlassene Küsten, malerische Dörfer und Reisterrassen. Magisch!

Hinweis: Tagsüber sind die meisten Strände voller Fischerboote – toll authentisch. Mehr zu Amed findet ihr in diesem Artikel: Bali-Route für 2-4 Wochen

Schöner Strand in Amed im Nordosten Balis


Inseln mit traumhaften Stränden rund um Bali

Nusa Lembongan

Der Dreamland-Beach auf Nusa Lembongan war während meines Auslandssemesters einer meiner Favourits und macht seinem Namen wirklich alle Ehre (mal ganz davon abgesehen, dass die kleine Insel einfach der Hammer ist!): Tosende Wellen, krasse Klippen, Pulversand. Postkarten? Wer braucht die, wenn er Lembongan hat … Die vielen Tagestouristen muss man da leider ausblenden.

Der Dream Beach auf Nusa Lembongan, Bali

Schönste Strände Balis: Abenteuerland Nusa Penida

Soll ich es verraten? Soll ich, soll ich nicht? Ich überlegte hin und her. Denn: Dieses Fleckchen Erde ist Natur pur. Wir verbrachten im Mai 2017 eine Woche auf der Nachbarinsel Balis und waren völlig hin und weg.

Aber Achtung: Diese Insel ist nur wenig touristisch erschlossen. Viele Straßen sind kaum asphaltiert. Es gibt wunderschöne Strände, aber die meisten von ihnen sind nicht zugänglich. Es gibt keine Luxus-Resorts, keine Diskos, kaum Bars oder europäische Restaurants. Nusa Penida gleicht einem Abenteuerland, in der man immer wieder sprachlos an faszinierenden Naturschauspielen stehen bleibt und sich die Augen reibt.

Lasst uns gemeinsam etwas dafür tun, dass das so bleibt: Bitte unterstützt und beschützt die Locals sowie die Natur in Nusa Penida (und überall anders), indem ihr Homestays bucht, mit dem Roller die Gegend erkundet, auf Plastik so gut es geht verzichtet, euch für die Kultur interessiert, … Hier könnt ihr mehr über Nusa Penida und das Thema nachhaltiges Reisen lesen: Vom Glück des Einzelnen und den zwei Seiten des Tourismus (Reportage aus Nusa Penida, Bali)

Unterkunft-Tipp: Unvergessliche Nächte hatten wir in unserem Baumhaus Rumah Pohon mit Blick auf atemberaubende Klippen. Kosten: ab ca. 36 Euro pro Nacht →Hier schenk ich dir einen Gutschein für deine erste Reise via AirBnB

Anreise: Mit der Local Fähre ab Padang Bai in knapp 1,5 Stunden. Kosten: Nicht mehr als 50k Rupiah. Die Fähre fährt in der Hauptsaison gegen 11 Uhr ab. So ganz genau kann das aber immer niemand sagen. ^^ Zur Not gibt es auch SpeedBoot-Angebote, die aber weitaus teurer sind.

Nusa Penida Geheimtipp Bali Crystal Bay

Die berühmten Gili Islands

Paradies-Strände liegen auf den Gili-Islands, die streng genommen nicht zu Bali, sondern zur Nachbar-Insel Lombok gehören. Auf Gili Air, Meno und Tranwangan bekommt ihr alles, was das sonnenhungrige Herz begehrt: Weiße Strände, türkisblaues Wasser, Unterwasserwelten und das Chilli-Vanilli-Erlebnis schlechthin.

Es war einmal …

Gili Trawangan ist mittlerweile ziemlich überlaufen. Hier kommen Partygänger voll auf ihre Kosten, die Korallenriffe sind weitestgehend zerstört, der Massentourismus ist angekommen. Leider wurde bislang noch keine Lösung für den Müll und das Abwasser gefunden. Bei Indojunkie könnt ihr mehr darüber lesen.

Trotzdem möchte ich auch nicht davon abraten, dorthin zu fahren – macht euch am besten euer eigenes Bild und helft mit, für nachhaltiges Reisen zu sensibilisieren. Es gibt auch noch ruhige Ecken auf Trawangan. Und besonders auf Gili Air und Meno geht es noch ruhig zu – auch wenn der Strand schon ziemlich zugebaut ist.

Schönster Strand: Auf den Gili Inseln bei Bali

Die geheimen Gili Islands

Im Gegensatz zu den drei bekannten Gili-Inseln findet man auf den „Secret Gilis“ noch das authentische Lombok-Paradies. Im Oktober 2017 verbrachten wir zwei Nächte auf Gili Layar:

Nur ein paar Sekunden gingen wir von unserem Hüttchen zum Strand, spürten den Pulversand zwischen den Zehen, die Meeresbrise auf der Haut, sahen die Sonne unter- und wieder aufgehen und taten: gar nichts. ;-)

Unterkunft-Tipp: Es gibt nur eine Unterkunft, die Layar Beach Bungalows*, und die war toll. Kleine Hüttchen, mit oder ohne Bad, direkt am Strand.

Anreise: Mit der Local Fähre ab Padang Bai bis Lembar (Lombok). Die Fähre fährt stündlich und kostet ca. 50k Rupiah. Dauer: 5 Stunden. Von dort aus ein Taxi bis zum Hafen vor Gili Layar – und dann mit dem kleinen Holzboot rüber. Ca. 300k Rupiah. Dauer: Noch einmal 1,5 Stunden


Lombok ReiseführerDer Lombok Inselguide (inkl. Gili-Inseln)

Diesen Reiseführer von „Home is where your bag is“ kann ich nur empfehlen. Er ist mit 280 Seiten ein toller Begleiter für deine Lombok-Reise und versorgt dich mit vielen Geheimtipps und Routenvorschlägen, auch fernab der bekannten Ziele.

Den Guide gibt es als Buch oder E-Book zu kaufen.*


Noch ein paar praktische Bali-Reisetipps

Die beste Kreditkarte für eine Bali Reise

Ich reise nun schon seit 5 Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde niemals enttäuscht. Ihr könnt als Neukunde überall kostenlos Bargeld abheben und bezahlen. Mehr Infos findet ihr in unserem Kreditkarten-Vergleich. Hier könnt ihr euch über ein DKB-Konto informieren und ein kostenloses Konto eröffnen.*

Meine liebsten Unterkünfte auf Bali

Ganz klar: AirBnBsicher dir hier einen Gutschein für deine erste Buchung!

Meine Bali-Packliste – was muss mit und was kann Zuhause bleiben?

All unsere Tipps für die beste Packliste, damit ihr nichts mehr vergesst und euch trotzdem nicht abschleppt: die ultimative Bali-Packliste.

Meine Flüge recherchiere ich übrigens meist via Skyscanner*. Hier kann man sich einen Preisalarm einstellen und die Flugpreise über einen längeren Zeitraum beobachten und vergleichen. Meine Devise: Nicht zu lange warten!

Reiseführer-Tipps für Bali

„122 Things to do in Bali“ von Indojunkie* – ganz neue Auflage (Januar 2019) mit massenhaft Insidertipps, auch abseits der Touristenpfade – für alle, die die Insel wirklich intensiv kennen lernen und die schönsten Ecken finden wollen, auf eigene Faust. Ich selbst durfte ein Kapitel über Ubuds Umgebung beisteuern und freue mich unglaublich, ein kleiner Teil dieses 400-Seiten-starken Buches zu sein.

Bali Reiseführer Tipp: 122 things to do in Bali

Für alle, die Surfen lieben – oder lernen wollen: Surf Bali* – ein toller Reiseführer von Indojunkie mit massenhaften Tipps zu allen Surfspots auf Bali. Inklusive Unterkünften, Ausflügen und Restaurants.

Sicherheit auf Bali

Auch wenn Bali ein seeeehr sicheres Reiseland ist, sollte man im Raum Kuta auf seine Wertsachen Acht geben. In dieser als Sonnencreme getarnten Sicherheitsbox* könnt ihr Bargeld und Geldkarten verstecken. Mega!

Tansafe Sicherheit auf Reisen

Möchtest du auch über deine Reise-Erlebnisse schreiben?

Voll gut – Ferndurst haben wir auch als Hobby gestartet und können jetzt von überall auf der Welt arbeiten und mit unserer Leidenschaft Geld verdienen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ganz einfach einen eigenen Reiseblog erstellst.

Kosten auf einer Weltreise durch Arbeiten drücken


Habt ihr euren ganz eigenen Favoriten? Dann schreibt uns euren Tipp gern in die Kommentare oder mit Bild an info@ferndurst.de! Viel Spaß auf Bali, eure Sina

Noch mehr Insidertipps? Das sind all unsere Bali-Artikel:

Überblickartikel: 

Bali Kompakt: Meine Insidertipps für eine Rundreise auf eigene Faust und brandneu (November 2017): Bali Backpacking Route für 2-4 Wochen

Außerdem:


*Affiliate-Links: Wenn ihr über die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links etwas kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Dafür danken wir euch sehr. Natürlich bleibt unsere Meinung davon unberührt. Alles was wir hier empfehlen, haben wir selbst getestet und für gut befunden. Und ihr zahlt selbstverständlich nicht mehr.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden oder speicher ihn für dich:

Kategorie Bali, Ferne Länder, Lombok, Traumstrände

Hi, ich bin Sina, studierte Journalistin und Medienmanagerin, Vegetarierin, Yoga-verloved und vor allem eins: ferndurstig. Ich liebe es, ein Land intensiv zu bereisen - und das Glücksgefühl, wenn mich ein Ort voll und ganz in seinen Bann zieht. Lange Zeit blieben Reisen und Schreiben Hobbies. Das ging solange gut, bis ich das erste Mal nach Thailand flog und mich Hals über Kopf ins Land des Lächelns verliebte. 1,5 Jahre später kündigte ich trotz massiver (Sicherheits-)Ängste meinen Job und ging mit meinem Freund auf große Reise. Ohne Rückflugticket. Seitdem hat sich mein Leben stark verändert: Ich habe mich als Autorin und Bloggerin selbstständig gemacht, mein erstes Buch veröffentlicht, kultiviere Langsamkeit und versuche, meinen (Existenz-)Ängsten immer weniger Kraft zu geben. Auf Ferndurst nehme ich dich mit auf meine Reisen - und möchte dir den Mut geben, auf dein Herz zu hören und deine Träume zu leben.

43 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.