Yucatán Rundreise Tipps: Auf eigene Faust durch die Karibik in Mexiko

Die Yucatán Halbinsel gehört zu den beliebtesten Destinationen in Mexiko. Wer authentische Orte abseits des Massentourismus sucht, muss deshalb ein wenig recherchieren – und das habe ich getan: Ob Kayakfahren am hellblauen Süßwassersee in Bacalar, Zelten am Karibikstrand in Tulum, Schwimmen in verlassenen Cenoten oder authentisches Inselleben auf der Isla Holbox genießen – das sind die Highlights meiner dreiwöchigen Reise nach Mexiko inklusive aller Yucatán Rundreise Tipps.

Yucatan-Rundreise auf eigene Faust: Isla Holbox

Einmal nach Yucatán, das war schon lange ein Traum von mir, Bilder von weißen Stränden und türkisen Wellen schwappten durch mein Hirn, einmal Palmen, Margaritas, mexikanische Lebensfreude bitte. Spätestens als Ute auf ihrem Blog Bravebird mehrmals von der Isla Holbox im Norden Yucatáns schwärmte, war es dann um mich geschehen. Ich musste dahin!

Doch eigentlich wollten wir unsere Weltreise in Thailand starten, Mexiko lag nicht gerade auf der Route. Also beschlossen wir, unsere große Reise früher zu starten und den Dezember in Mittelamerika zu verbringen, bevor es über Weihnachten und Silvester nochmal nach Hause gehen sollte. Eine gute Idee, wie sich herausstellte.

Für euch ein kleiner Schnelldurchlauf durch drei Wochen Mexiko – mit all meinen Highlights und Tipps für eine Yucatán Rundreise.

Warum nach Yucatán reisen?

Mexiko ist riesig und wunderschön, hat aber leider auch seine Probleme, besonders, wenn es um das Thema Kriminalität geht. Anders als viele Teile des Landes gilt Yucatán jedoch weitestgehend als sicher. Diesen Eindruck können wir bestätigen. In unserer Zeit dort haben wir nur gute Erfahrungen gemacht und haben uns rundum wohl gefühlt.

Landschaftlich hat Yucatán extrem viel zu bieten – wir haben auf der Rundreise ein kleines Video für euch gedreht, um euch noch ein Stückchen mehr mitzunehmen:

Unsere Yucatán Reiseroute und Stationen

Unsere Route bestand zusammengefasst aus den folgenden Stationen in der folgenden Reihenfolge:
Cancun > Isla Holbox > Valladolid > Tulum > Bacalar > Tulum > Cancun

KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Yucatan Rundreise - Route

Karte wird geladen - bitte warten...

Cancun (Ankommen und Abfahren): 21.163829, -86.861727
Cancún (Ankommen und Abfahren): 21.163829, -86.861727
Isla Holbox (4-7 Nächte): 21.523910, -87.377980
Valladolid (3-5 Nächte): 20.690007, -88.198215
Tulum (3-5 Nächte) - mind. 1 Nacht am Strand, lieber mehr: 20.194400, -87.439798
Bacalar (3-5 Nächte): 18.757780, -88.548330
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Cancun (Ankommen und Abfahren)
Cancún, Mexico
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Cancún (Ankommen und Abfahren)
Cancún, Mexico
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Isla Holbox (4-7 Nächte)
Isla Holbox, Mexico
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Valladolid (3-5 Nächte)
Valladolid, Mexico
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Tulum (3-5 Nächte) - mind. 1 Nacht am Strand, lieber mehr
Tulum, Mexico
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Bacalar (3-5 Nächte)
Bacalar Dos, Mexico

 

Ihr seht auf der Karte, wo sich die Orte befinden. Da diese nicht zu weit von einander entfernt liegen, halten sich die Fahrtzeiten in Grenzen – das öffentliche Busnetz ist super! Mit den Ado-Bussen kommt ihr fast überall günstig und schnell hin. Außerdem habe ich auf der Karte markiert, wie lange ich vorschlagen würde, die einzelnen Stationen zu besuchen. Wir blieben mindestens drei Nächte an einem Ort (außer in Cancun), um alles ganz gemütlich angehen zu lassen, die Gegend richtig kennen zu lernen und uns einfach treiben zu lassen.


Yucatán Rundreise Tipps: Cancun – ankommen und weiter

Ein Aufenthalt in Cancun ist obligatorisch, denn in Cancun befindet sich der internationale Flughafen. Natürlich hat man die Möglichkeit, gleich weiterzureisen, an einen, ich sag mal, authentischeren, gemütlicheren Ort, oder verbringt 1,2 Nächte in der Stadt, die im Vergleich zum Rest Yucatáns, ungefähr so mexikanisch wirkt wie der deutsche Hütchen-Tequila lecker ist.

An unserem ersten Tag fiel uns das noch nicht so stark auf, zu schön war das Ankommen in den Tropen und bei unseren wunderbaren AirBnB-Gastgebern, die uns mit Guacamole und Bierchen begrüßten. Am Mittag ging es schon weiter nach Holbox.

Unsere Eindrücke von Cancun lassen sich am besten mit den Worten unseres AirBnb Gastgebers Eduardo zusammenfassen: „Was ist der Unterschied zwischen Miami und Cancun? In Cancun sprechen mehr Menschen Englisch als in Miami.“ Recht hat er.

Diese krasse Amerikanisierung spürten wir vor allem am Ende unserer Yucatán-Rundreise, als wir vor unserem Rückflug eine weitere Nacht dort verbrachten, und die berühmt berüchtigte „Hotelzone“ besuchten. Ja genau, in Cancun haben die Hotels eine eigene, kilometerlange Zone entlang des gesamten(!) Paradiesstrandes.

Das konnten wir nicht glauben und machten uns an unserem letzten Tag auf zum „Playa Delfines“, fast ans Ende des Strandes von Cancun. Nach 19 km kann der Strand ja nicht mehr zugebaut sein, dachte ich noch.

Oh doch, kann er. Betonbauten, zehnstöckig oder noch höher, ohne Gärten, Farben, Individualität. Dicht an dicht. Mauern trennen die Kolosse voneinander, auch der Blick vom Pool zum Strand wird durch Mauern versperrt. Vor den Hotels, an diesem riesigen, breiten Strand liegt kaum jemand. Nur an den wenigen öffentlichen Zugängen, in denen die grauen Klötze Platz machen für eine asphaltierte Straße, drängen sich Besucher dicht an dicht im tosenden, schäumenden, azurblauen Wasser. Pauschaltourismus in Reinform.

Doch nicht alles ist schwierig. Karibik pur, wenn man sich ganz vorn in den Sand setzt, dem Meer zuschaut und nicht nach hinten blickt. Und deshalb bin ich trotzdem froh, dieses wunderschöne karibische Meer gesehen zu haben, das nochmal ganz anders aussah als das in Tulum.

Anzeige

Unterkunft in Cancun

Bei unserer Ankunft verbrachten wir eine Nacht in diesem AirBnb: Cancun Private Room
Diese Unterkunft kann ich nur empfehlen: Unglaublich günstig, super nette Gastgeber, das Zimmer ist sehr basic, dafür gibt es ein eigenes Bad und ein Frühstück inklusive.

Bei unserer Abreise verbrachten wir eine Nacht bei Maricarmen und Eduardo. Auch dieses AirBnb kann ich empfehlen, vor allem, weil die Gastgeber wirklich sehr nett sind, ihr tolle Gespräche mit ihnen haben könnt und das Frühstück mucho lecker ist. Das Zimmer ist klein und schnuckelig.

→ Hier bekommst du von mir einen AirBnB-Gutschein für deine erste Reise geschenkt.

Wie komme ich vom Flughafen ins Zentrum von Cancun – und wie reise ich von hier aus weiter?

Das ist ziemlich easy und günstig, wie generell Busfahren in Yucatán. Gleich außerhalb des Flughafens findet ihr einen kleinen Schalter, wo ihr das Busticket ins Zentrum von Cancun kaufen könnt. Die Busse fahren sehr regelmäßig und Fahrt dauert keine halbe Stunde. Ihr fahrt direkt bis zur ADO Busstation im Zentrum Cancuns, in der auch gleich das Weiterreiseticket zur Destination eurer Wahl kaufen könnt. Das Busunternehmen ADO können wir euch sehr ans Herz legen. Haltet Ausschau nach den drei weißen Buchstaben auf rotem Grund.

Hier findet ihr alle Routen, Abfahrtzeiten und Preise: https://www.ado.com.mx

Restaurant-Tipp für Cancun

Wer genug hat von Maistortillas (und das hatte ich nach drei Wochen), findet im El Tigre y El Toro leckere Pizzen und Pasta, frisch gebackenes Brot und leckere Weine zu guten Preisen.


Yucatán Rundreise Tipps: Isla Holbox – entspanntes Inselleben

Über unsere zehn Tage auf der kleinen Insel im Golf von Mexiko habe ich einen eigenen Beitrag verfasst, den ihr hier nachlesen könnt: Isla Holbox – der Anfang einer großen Reise

Beach baby, Traumstrand auf der Isla Holbox in Mexiko

Unterkunft auf der Isla Holbox

Wir hatten unsere eigene kleine Wohnung mit Küche, Bad und Schlafzimmer, etwas dunkel, dafür mit AC, günstig und nur ein paar Gehminuten vom schönsten Strand entfernt. Kosten pro Nacht: ca. 45€ (variiert). → Zur Unterkunft

→ Hier bekommst du von mir einen AirBnB-Gutschein für deine erste Reise geschenkt.

Wie komme ich auf die Isla Holbox – und wie reise ich weiter?

Transfer und Bus Cancun Holbox: Es fahren mehrere Busse täglich ab Cancun bis zum Hafen von Chiquila. Fahrplan und Kosten auf ado.com.mx – das Ticket könnt ihr direkt am Schalter lösen. In Chiquila fahren halbstündlich Fähren nach Holbox, die Fahrt dauert ca. 30 Minuten und kostet ca. 120 Pesos. Auch das Ticket am besten einfach vor Ort am Hafen kaufen.

Fahrrad leihen auf der Isla Holbox

Besser im Dorf als am Strand, wir zahlten für so für einen halben Tag 100 Pesos, für einen ganzen 150.

Geld abheben und bezahlen auf der Isla Holbox

Unbedingt genug Bargeld mitnehmen. Die wenigen ATMs auf der Insel funktionieren meist nicht und nur wenige Restaurants akzeptieren Kreditkarten.

Einkaufen auf der Isla Holbox

Es gibt viele kleine Supermärkte, in denen man alles Nötige kaufen kann (u. a. auch gutes Mückenspray für 3-4 Euro). In den „Fruterias“ gibt es Gemüse und Obst, zwei Tortillerias verkaufen ausschließlich frisch gebackene Maisfladen.

Essen und Trinken auf der Isla Holbox

  • Lieblingssmoothie: Smoothie mit frischer Mango und Kokosnuss in einem kleinen Tante Emma Laden, in dem es auch frisches Obst und Gemüse gibt. Lage: ein paar hundert Meter abseits des Hauptplatzes, in der Straße „Calle Tiburón Ballena“ Richtung Fähre, neben dem großen Supermarkt.
  • Lieblingskneipe: Margaritas mit frischen Früchten, Guacamole und Fish&Chips in der Hot Corner, direkt im Dorf, in der Straße, die parallel zum Strand liegt (Av Pedro Joaquín Coldwell). Ein paar Häuser weiter steht das bekannte Tribu Hostel – falls ihr hier übernachten wollt, schreibt eine E-Mail. Im Internet steht, es sei ausgebucht, ist es aber meist nicht.
  • Lieblings-Ceviche (Gericht mit rohem Fisch oder Garnelen, eingelegt in einem Limette-Essig Sud mit Tomaten, Zwiebeln und Koriander): Restaurant Raices, direkt am Strand
  • Lieblingskokosnuss: am Strand vom Wagen (40 Pesos)

Impressionen aus Holbox


Yucatán Rundreise Tipps: Valladolid – authentische Stadt 

Drei Nächte verbrachten wir in Valladolid und verließen die bunte Kolonialstadt nur schweren Herzens. Hier wird sich auf den Straßen noch gegrüßt, Omis und Opis sitzen auf ihren Plastestühlen vor dem Häuschen, streckten die Beine aus, Kinder rasen auf Fahrrädern vorbei, Hunde dösen auf dem Weg. Unsere ersten Stunden verbrachten wir ziemlich beseelt in den bunten Gassen, mit einem „Süß“ auf den Lippen.

Yucatan Rundreise Tipps: Valladolid

Aber auch abseits des Städtchens hat Valladolid viel zu bieten. Nur 20 km entfernt liegen z. B. die nicht von Maya Ruinen Ek Balam, die wir fast für uns allein hatten – mitsamt dem magischen Blick über den Dschungel, und dem Tropenregen danach.

Yucatan Rundreise Tipps: Ruinen von Ek Balam

Und wir sahen auch unsere ersten Cenoten, große Krater in der Erde, die in der Tiefe mit glasklarem Wasser gefüllt sind. Wir gingen hinunter, waren wieder fast allein in der Höhle mit der Öffnung über unseren Köpfen, nur ein Vogel schwebte irgendwo, sein Flügelschlag hallte von den Wänden wieder, hoch oben blickten Bäume über den Rand und ließen ihre Wurzeln wie Lianen ins süße Wasser herab. Wir schwammen im Halbdunkel, unter uns hunderte Meter Wasser. Magisch, anders kann ich es nicht sagen.

Yucatan Rundreise Tipps: Cenoten bei Valladolid

Unterkunft in Valladolid

Unsere AirBnB-Hosts Sara und Mauricio waren die besten der Welt: selbstgebackenes Brot zum Frühstück, richtig guter Kaffee und tolle Gespräche. Das Zimmer war sehr schnuckelig eingerichtet und super sauber. Kosten: ca. 30€ pro Nacht inkl. Frühstück für das Doppelzimmer (Preis variiert). → Zur Unterkunft

→ Hier bekommst du von mir einen AirBnB-Gutschein für deine erste Reise geschenkt.

Wie komme ich nach Valladolid und wie reise ich von hier aus weiter?

Von der Isla Holbox aus haben wir den Bus verpasst und mussten uns ein Taxi nehmen, das uns ca. 30€ gekostet hat. Busse nach/ab Cancun fahren regelmäßig. Der Busbahnhof in Valladolid ist zentral gelegen.

Restaurant-Tipp in Valladolid

  • Richtig deftige Tacos und Gorditas werden in der Taqueria El Paisa „serviert“, einem kleinen Imbissstand, der nicht viel mehr als ein Loch in einer Steinmauer ist. Vegetarier brauchen hier jedoch nicht hinzugehen. ;-) Gute, günstige Tacos und Streetfood gibt es außerdem jeden Abend am Platz.
  • Leckeres vegetarisches Essen findet ihr im Yerbabuena (die Säfte sind ein Traum)
  • Und hier könnt ihr Wein trinken und beste vegetarische Tacos futtern – alles zu sehr humanen Preisen: El Jardin de los Frailes
Anzeige

Die Ruinen von Ek Balam

Der Eintritt kostet ca. 125 Pesos, für den Cenotenbesuch müsst ihr nochmal einige Pesos drauflegen. Die Fahrt ab Valladolid geht easy und günstig mit dem Collectivo (200 Pesos für das ganze Auto, also für 4 Personen). Fragt am besten im Hotel/AirBnB nach, wo ihr dafür hingehen müsst, die Haltestellen sind nämlich nicht ausgeschildert.

Impressionen aus Valladolid


Yucatán Rundreise Tipps: Tulum – Zelten am Karibikstrand

Tulum ist vor allem für seine atemberaubenden Strände und seine Ruinen bekannt. Leider ist das aber kein Geheimnis mehr.

Vor allem überlaufen sollten die Ruinen von Tulum sein. Das waren sie auch, später, aber nicht morgens um 8:30 Uhr an einem regnerischen Tag. Manmanman bin ich froh, dass wir uns aus den Betten gequält haben, denn gleich beim ersten Blick auf Bucht und Ruinen war ich so verloved, dass ich mich sofort in die türkisen Wellen stürzte. Was ein Fest. Eins meiner Highlights auf der Yucatán Rundreise.

strand und palmen an den ruinen von tulum

Genau wie die Nacht am Strand von Tulum, in einem Zelt. Zugegeben, geschlafen habe ich wenig, es gab keinen Strom, somit funktionierte der Ventilator nicht. Nachdem ich endlich eingeschlummert war, wachte ich nach einer Stunde mit Schnappatmung wieder auf, stürzte aus dem Zelt, sah die Palmen im warmen Wind rauschen, wunderte mich, dass es mitten in der Nacht so hell war, und dann sah ich den strahlenden Mond, der den Ozean in ein mystisches Licht tauchte. Ich setzte mich in den Pudersand und starrte, und war sprachlos, und vergaß irgendwann, wie müde ich war.

Yucatan Rundreise Tipps: Zelten in Tulum

Ich bin so froh über diese Chance und diesen Zufall – denn wir wurden umgebucht und sollten eigentlich ganz woanders campen. Am Morgen wachten wir vom Sonnenaufgang auf, hatten den sonst sehr überfüllten Traumstrand für uns allein, frühstückten und sahen zu, wie das Meer immer unwirklicher aussah. Das ist dann wohl die Karibik. Verstehe.

Yucatan Rundreise Tipps: Tulum

Empfehlungen für Unterkünfte in Tulum

Wir übernachteten abseits des Glampings am Strand drei Nächte in Tulum Pueblo, dem Touristenort, der bei einigen als Moloch verschrien ist. Wir fanden es hier überhaupt nicht schlimm. Einerseits weil unser AirBnB ein Traum mit Dachterrasse war, in dem ich ewig hätte bleiben können, andererseits weil es in dem Städtchen viele günstige Shops und Restaurants gab. Die Unterkunft hat auch eine Küche, es gibt im Ort viele Fruterias, in denen ihr frisches Gemüse und Obst kaufen könnt, um auch einmal selbst zu kochen (als gesunde Alternative zu Tacos & Co.). Kosten: ca. 40€ pro Nacht. Link zur Unterkunft: https://www.airbnb.de/rooms/7816067 

Der Ort liegt ca. 4 km vom Strand entfernt. Ihr könnt euch an allen Ecken Fahrräder ausleihen oder ein Taxi nehmen.

Eine Nacht am Strand in Tulum sollte sich meiner Meinung nach trotzdem keiner entgehen lassen. Leider ist es hier teurer, unter 50-60€ die Nacht (im Zelt!) geht nicht viel. Deshalb ist das Zelten oder auch Glampen (glamuröses Campen) eine gute Alternative: Playa las palmas Glamping Tulum, Kosten: ca. 60 € die Nacht. Die Unterkunft findest du hier bei AirBnb: https://de.airbnb.com/rooms/16456443

→ Hier bekommst du von mir einen AirBnB-Gutschein für deine erste Reise geschenkt.

Restaurant-Tipps in Tulum

Im „Burrito Amor“ im Herzen von Tulum Pueblo gibt es super leckere Burritos.

In Mateo’s Bar am Strand von Tulum kannst du wunderbar den Sonnenuntergang anschauen und bei entspannter Live Musik Cocktails schlürfen. Hier gibt es mexikanisches Essen, das wir allerdings nur in Form von ein paar Tacos getestet haben.

Ansonsten locken überall Straßenstände mit leckeren mexikanischen Köstlichkeiten zu kleinen Preisen.

Achtung: Vom erstgenannten AirBnB in Tulum wird gern das Fischrestaurant „Los Aquachiles“ empfohlen. Ich weiß nicht genau, ob es an diesem Essen lag, aber ich habe mir an dem Tag als wir dort aßen den Magen verdorben und musste Antibiotikum nehmen. Ich würde also nicht unbedingt empfehlen, dort zu essen.

Anzeige

Wie komme ich nach Tulum und wie reise ich weiter?

Wir sind mit dem ADO Bus von Valladolid aus angereist und ein paar Tage später nach Bacalar gefahren, auch nach Cancun oder Playa del Carmen kommt man von hier aus gut. Die Tickets haben wir einen Tag vorher gekauft. Die Bus Station liegt mitten in Tulum Pueblo. Hier könnt ihr wieder den Fahrplan und Preise checken: https://www.ado.com.mx

Impressionen aus Tulum


Yucatán Rundreise Tipps: Bacalar – See der 7 Farben

Yucatan Rundreise Tipps: Bacalar

Ruhig, sauber, idyllisch, freundlich, cozy, untouristisch und wunder-wunderschön … Ich denke das beschreibt den Ort Bacalar an der gleichnamigen Lagune ziemlich gut. Auch wenn der See in vielen Reiseblogs und Reiseführern empfohlen wird, erwartete uns ein Kontrastprogramm zu den doch teilweise ziemlich touristischen Orten an der Karibikküste – vielleicht lag es an dem fehlenden Strand, an den fehlenden Hotels oder Resorts, vielleicht am Dezember oder vielleicht hatten wir einfach Glück.

Yucatan Rundreise Tipps: Bacalar - Lagune der 7 Farben

Bacalar war schlichtweg entspannend, der See lag einfach da, verlassen und atemberaubend schön, durchsichtig-hellblau wie ein Swimmingpool. Wir beobachteten den Sonnenaufgang von unserem Steg aus, ruderten mit dem Kayak herum, schwammen im erfrischenden Wasser, lagen im Schatten und genossen die unfassbaren Farben.
Yucatan Rundreise Tipps: Sonnenaufgang in Bacalar

Unterkunft in Bacalar

Eine Unterkunft direkt am See zu buchen, ist wohl das Beste, was man hier machen kann. Es gibt zwar ein paar öffentliche Zugänge mit Steg, trotzdem ist es einfacher, wenn man einfach mit dem Kayak vor der Tür lospaddeln kann. Unser AirBnB dort war klein, aber fein, Gastgeberin Polly sehr nett. Geruchlich war es aufgrund der lieben Hunde manchmal etwas schwierig, aber für den Preis war die Unterkunft voll ok. Jeden Morgen gab es frischen Kaffee für uns, tiptop. Kosten: ca. 40€ pro Nacht (varriert).

→ Hier bekommst du von mir einen AirBnB-Gutschein für deine erste Reise geschenkt.

Nebenan gibt es das bekannte Green Monkey Hostel, das ebenfalls sehr entspannt aussah.

Essen in Bacalar – meine Restauranttipps

Da ich leider ein paar Magenprobleme hatte, konnte ich erst am letzten Tag das Dorf etwas näher erkunden. Allerdings hatten wir ein paar leckere Quesadillas in einem kleinen Imbiss in der Nähe des zentralen Platzes am Fort, die mich vorm Verhungern retteten. Ihr findet das Lokal auf der Ecke, wo die Av 5 die Calle 20 kreuzt, hinter dem Souvenirladen.

Das El Manati war dafür ein absolutes Highlight meiner Yucatán Rundreise, das Essen war top, der Kaffee auch, der Garten ein Träumchen und im Innern des Restaurants malten Künstler ihre Gemälde. Inspirierend!

Richtig leckere vegetarische Kost gibt es im Mango Y Chile direkt neben dem Fort. Die Burger und Pommes sind sehr zu empfehlen.

reisende auf einem der vielen stege in bacalar

Wie komme ich nach Bacalar – und wie reise ich weiter?

Wir sind mit dem ADO Bus von Tulum aus angereist und wieder weggefahren, die Tickets haben wir uns einen Tag vorher gekauft. Insgesamt hat die Fahrt ca. 3 Stunden gedauert. Die Bus Station liegt etwas außerhalb des Sees an der Bundesstraße, die nach Bacalar führt.

Hier könnt ihr wieder den Fahrplan und die Kosten checken: https://www.ado.com.mx

Von Bacalar nach Tulum und Canun

Nach Bacalar ging es für uns mit dem ADO Bus zurück nach Tulum und im Anschluss nach Cancun, um den Heimflug anzutreten.

Wer sich eine Nacht in Cancun sparen möchte, kann auch direkt von Tulum nach Cancun und zum Flughafen fahren. Allerdings solltet ihr genügend Zeit einplanen.

Von Tulum nach Cancun benötigt der Bus etwas mehr als zwei Stunden.


Yucatán Rundreise auf eigene Faust – praktische Tipps

Geld abheben in Yucatán

Außer auf der Isla Holbox gab es überall funktionierende ATMs, an der ihr mit der DKB-Karte oder der Santander-Kreditkarte kostenlos Bargeld abheben könnt. Die Regierung erhebt eine Gebühr von 30 Pesos, diese bekommt ihr wohl von der Santander Consumer Bank erstattet. Bislang haben wir aber die Quittungen noch nicht eingereicht und können deshalb nicht genau sagen, ob es auch klappt. Das Abheben funktionierte mit den Karten jedoch einwandfrei. Mit der DKB-Karte reise ich nun schon seit vielen Jahren. Hier informieren (Wenn ihr über unseren Link ein kostenloses DKB-Konto eröffnet, erhalten wir eine Provision – dafür danken wir euch sehr. An unserer Meinung und Empfehlung ändert das natürlich nichts.)

Wundert euch außerdem nicht, wenn der Geldautomat $-Zeichen nutzt. Der Mexikanische Peso und der US-Dollar nutzen dasselbe Währungszeichen.

Klima – und die richtige Kleidung für eine Yucatan-Rundreise

Die Yucatán Halbinsel liegt in den Tropen, das heißt, es ist ganzjährig heiß. Jahreszeiten, wie wir sie kennen, gibt es nicht. Das Jahr teilt sich auf in eine Regenzeit (Mai – Oktober) und eine Trockenzeit (November – April). Leider ist die Halbinsel hurricanegefährdert, die tropischen Wirbelstürme können von ca. August bis Oktober/November auftreten.

Wir haben den Dezember als Reisemonat gewählt. In 3 Wochen hatten wir ca. 2 Regentage (ganztags) und 2-3 einmalige Schauer. Es war heiß, nur selten kletterte das Thermometer unter 20 Grad (in der Nacht). Längere Klamotten brauchten wir deshalb nur für die Busfahrten, in der Nacht reichte ein Cardigan/eine Strickjacke. Deshalb kann ich euch unsere Tropen-Packliste ans Herz zu legen, um möglichst wenig mitzuschleppen, aber auch auf nichts verzichten zu müssen. :)

Sicherheit auf einer Yucatán-Rundreise

Wir haben uns zu keiner Zeit unsicher gefühlt, Yucatán gilt als sehr sicher. In Städten wie Cancun oder Playa del Carmen sollte man nachts wohl etwas vorsichtiger sein. Wir hatten jedoch keine komischen Situationen. Die Menschen begegneten uns überall jederzeit sehr freundlich und hilfsbereit.

Öffentliche Verkehrsmittel – Busfahren in Yucatán

Easy, komfortabel, günstig. Die first Class ADO Busses fahren fast jede Station an, sie sind sehr pünktlich und haben meist eine Toilette an Bord. Nur von der Isla Holbox wegzukommen, war etwas problematisch. Wir mussten uns ein Taxi nach Valladolid nehmen, was aber maximal 30 Euro gekostet hat, wenn ich mich recht erinnere.

Hier Routen, Fahrpläne und Kosten checken: https://www.ado.com.mx

Weitere spannende Orte in Yucatan

Leider bedeuten drei Wochen Slow Travelling auch, dass man nicht alles sehen kann. Wir haben z. B. während unserer Reise viel Gutes vom Sian Ka’an Nationalpark gehört und vom Ort Mahahual. Das würden wir beim nächsten Mal wohl einplanen.

Braucht man ein Visum für eine Yucatan Rundreise

Nein, nix. ;) Hier könnt ihr alles nachlesen und bleibt auf dem neusten Stand: →Auswärtiges Amt

Günstige Flüge nach Cancun

Wir recherchierten ziemlich lange und entschieden uns am Ende für einen Lufthansa Gabelflug: Hin von Hamburg aus via Frankfurt nach Cancun, zurück via Frankfurt nach Berlin. Kosten ca. 700€. Lufthansa hatte generell das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Weitere Unterkünfte in Yucatán

Wir sind nur mit AirBnB gereist, was toll war, denn wir haben viele wunderbare Gespräche mit unseren Gastgebern geführt, sehr günstige Unterkünfte gefunden und hatten meistens auch eine Küche oder Frühstück inklusive, sodass wir hier etwas Geld gespart haben. AirBnB Gutschein für deine erste Buchung sichern:Klick

Aber auch Booking.com hat gute Unterkünfte – hier kannst du direkt suchen und wirst im Anschluss auf die Website von Booking.com weitergeleitet*:



Booking.com

Kosten für drei Wochen Yucatán Rundreise

Wir haben in 3 Wochen ca. 450 Euro vor Ort ausgegeben inklusive Transportkosten und Essen. Wir haben jedoch ab und an gekocht und uns auch das Frühstück meist selbst zubereitet. Der Gabelflug hat knapp 700€ gekostet. Ist der Ab- und Ankunftsort derselbe, wird es günstiger. Für die Unterkünfte haben wir ca. 450€ gezahlt. Gesamt: ca. 1.600€ pro Person.

Mein Roman-Tipp für eine Yucatán Rundreise

Zum vierten Mal las ich „America“ von T. C. Boyle und könnte es auffuttern, so gut ist es. Es geht um eine amerikanische und eine mexikanische Familie, beide leben in Kalifornien an der Grenze zu Mexiko – erstere in einem wohlhabende Viertel, zweitere in einem selbstgezimmerten Camp im Canyon. Das gegensätzliche Leben der Protagonisten wird im Wechsel beschrieben, wobei sich deren Wege immer wieder kreuzen. Es ist eine dramatische, teils fast groteske Geschichte, die beschreibt, wie schnell eine Kette von unglücklichen Ereignissen, falschen Annahmen, Gerüchten und Vorurteilen aus einem liberalen Menschen einen Rassisten machen können. Hier bei Amazon anschauen.*

Unser Fotoequipment

Falls dir unsere Fotos gefallen haben und du dich fragst, „wie machen die das?“, hier unser Equipment:

Spiegelreflexkamera (DSLR)
Wir schießen unsere Fotos mit einer Canon 650 D SLR (Gehäuse).*

zu Amazon
Kamera-Objektiv
Für unsere Spiegelreflexkamera nutzen wir meist ein Sigma 17-70 mm Objektiv*.

zu Amazon

Kamera und Objektiv eignen sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Das Objektiv bietet mit seinem weiten Zoom eine große Flexibilität für eure Motive.

Wir wünschen euch viel Spaß bei deiner Yucatán-Rundreise und sind gespannt, wie es euch gefällt!

Das könnte euch auch interessieren:

*Affiliate-Links: Wenn ihr über uns etwas bei Amazon kauft oder eine Unterkunft bucht, erhalten wir eine kleine Provision. Wir danken euch sehr für die Unterstützung. Euch entstehen dafür keine Mehrkosten und auch an unserer Meinung ändert das nichts – alles, was wir empfehlen, ist von uns getestet und für sehr gut befunden. 

4 Kommentare

  1. Hi. Ich finde deinen block sehr interessant. Planen gerade unsere erste backpacking Tour durch yucatan. Wie habt ihr es mit den Zimmern gemacht! Habt ihr von Deutschland aus alles reserviert gehabt oder erst alles vor Ort gefunden? Und ich finde leider nirgends zelten tulum Pueblo (moloch) nur die alternative glamping, dass pro Nacht bei 83 Euro Liegt! Würde mich über eine Antwort freuen

    LG Tanja

    • Hi Tanja, toll, dass dir unser Blog gefällt – das freut uns sehr. :)

      Zu deiner Frage: Wir haben alles vorher gebucht, das Zelten/Glamping gab´s hier: https://www.airbnb.de/rooms/16456443 Genau, das war Glamping und mit Abstand die günstigste Variante, die man am Strand von Tulum hat, leider – ist sehr teuer dort. Die hatten aber dort auch Stellplätze für einfache Zelte, vielleicht schreibst du denen mal eine Nachricht via AirBnB?

      Ganz lieber Gruß,
      Sina

  2. Sport frei, ich befinde mich auch gerade auf einem ähnlichen Trip wie ihr… (Holbox, valladolid, chetumal, mahahual, Isla mujeres). Kann eure Erfahrungen nur teilen und euren Block weiterempfehlen. Da mich meine Freundin für ein paar Tage alleine gelassen hat, musste unser Mietwagen irgendwie zum nächsten Ort…zu dumm nur das ich keine Automatik fahren kann. Nach ein paar Telefonaten hatte sich ein Einheimischer gefunden, der mich die zwei Stunden nach mahahual gefahren hat…am Anfang war ich etwas skeptisch…danach war es die lustigste Autofahrt überhaupt. Dies bestätigt für mich, dass nicht alle in Mexiko korrupt sind, sondern das System, und die Menschen sind super hilfsbereit, dankbar und freundlich. Alles sehr zu empfehlen. LG

    • Hi Enrico, freut mich sehr, dass du dort auch so eine gute Zeit hast!! Genau diese Erfahrungen hab ich auch gemacht, alle waren unglaublich freundlich. Viel Spaß bei dir noch, Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*