Kurztrip mit Freundinnen (Bolonia, Tarifa, Cadiz)

Ohne großen Plan ging es für einen Kurztrip mit Freundinnen nach Bolonia in Spanien. Der kleine Ort, der bei Tarifa und Cadiz liegt, entpuppte sich als wunderschön. Vielleicht war er für mich so malerisch, weil ich nichts erwartete. Oder es lag einfach an der rauen Schönheit Andalusiens. Ich glaube, so oder so, Freundinnen brauchen eigentlich keinen besonderen Ort, sie machen sich die Zeit schon selbst schön.

Kurztrip mit Freundinnen - Wunderschönes Bolonia bei Tarifa in Spanien

Alles, was ich über den Süden Spaniens wusste, überflog ich im Blogeintrag Andalusien auf eigene Faust von Sina. Wir waren völlig offen, wohin es für unseren Mädels Kurztrip gehen sollte. Die Wahl fiel durch Zufall auf Spanien beziehungsweise diesen süßen kleinen Ort namens Bolonia. Nicht zu verwechseln mit Bologna! So landete ich mit zwei Freundinnen am wunderschönen Strand von Bolonia, einem ziemlich besonderen Ort, fast an der südlichsten Spitze Europas.

(Keine) Erwartungen

Bei diesem Kurzurlaub habe ich rein gar nichts geplant. Wir haben uns nur gefragt, wohin unser Freundinnen Kurztrip gehen sollte, und eins gehofft: Dass die Reise wirklich stattfinden kann, trotz Pandemie. Alles andere war mir fast egal.

Naaah, nicht ganz, da waren vorab schon auch Bilder im Hinterkopf. So malte ich mir ganz leise Sonne und einen schönen Strand aus, eine niedliche Altstadt und vielleicht noch ein paar “Highlights”, die man so in der Region gesehen oder erlebt haben “muss”.

Kurztrip mit Freundinnen - Blick auf Afrika von der Playa de Bolonia in Spanien

Mein Wunsch ging in Erfüllung: Wunderschöner Strand und Sonne am Meer auf unserem Kurztrip mit Blick auf Afrika von der Playa de Bolonia.

Spaziergang auf unserem Kurztrip mit Freundinnen am Playa de Bolonia

Am ersten Tag nieselte es immer wieder ein bisschen. Die Wolken wurden vom Wind getrieben. Auch ohne Sonne wunderschön und irgendwie mystisch mit Nebel und wuchtigen Wellen: Playa de Bolonia.

Die Bilder, die ich von unserem kleinen Urlaub im Kopf hatte, waren eher verschwommen, nicht so fest gemeißelt. Sie ließen sich ohne Weiteres mit neuen überlagern. So begrüßte uns erst einmal mystischer Nebel statt Sonne im Süden Spaniens. Und statt eines Sightseeing-Plans ließen wir uns vollkommen treiben und starteten jeden Tag ganz gemütlich mit einem ausgiebigen Frühstück auf unserer Terrasse.

Das ist wohl der Vorteil vom Reisen ohne großen Plan – man lässt alles auf sich zukommen, sieht das, was vor einem liegt und tut das, was einem in dem Moment wirklich passt.

Erster Schritt vorm Kurztrip mit Freundinnen: Niedliche Unterkunft aussuchen

Unsere Unterkunft in Bolonia (im Süden Spaniens, nahe Tarifa) war ein spontaner Fund bei Airbnb. Wir haben uns sofort verliebt und bastelten unseren kleinen Mädels Kurztrip drumherum. Euphorisiert von der Vorstellung vom süßen Ferienhaus mit uns darin, realisierten wir erst spät, dass die Anreise von Hamburg nach Bolonia über Sevilla und Barcelona gar nicht so easy war. Auch wenn es sich definitiv lohnte.

Wir hatten mehrere Zwischenstopps und waren lange unterwegs. 12 Stunden um genau zu sein. Das war anstrengend, aber gleichzeitig gehörte schon die Anreise zum Freundinnenurlaub dazu. Und außerdem hätten wir im Nachhinein nicht diese eine Erinnerung von der letzten Etappe im Mietwagen, die uns immer noch zum Schmunzeln bringt.

Nebel, Nieselregel, Abhänge und wie langsam darf man eigentlich fahren?

Nach fast 12 Stunden auf den Beinen fuhren wir mitten in der Nacht die letzten 4km einen kleinen Berg hinauf. Wir waren fast da, dachten wir schon erleichtert. Doch enge Kurven, Nieselregen und Nebel ließen uns ganz schön zittern, vor allem mich, und zwangen uns, die letzten Meter schleichend voranzukommen. “Ich finde es in Ordnung, wenn du 10 km/h fährst” war zwischen Lachen und Weinen fast das einzige, das ich stammelte. Der Abgrund neben uns erschien mir durch den Nebel noch abgründiger, als er tatsächlich war. Rückblickend hatten wir nichts zu befürchten, weil wir wirklich im Schneckentempo fuhren, aber als alter Angsthase, habe ich meine Mädels ganz schön wuschig gemacht.

Dann kamen wir in unserem Ferienhäuschen an.

Ein Kurztrip mit Freundinnen braucht keinen Plan, nur eine Terrasse.

Inspiration für Kurztrip mit Freundinnen wohin - schnuckeliges Bolonia

Blick auf die Nachbarhäuschen direkt gegenüber unserer Unterkunft. Die Türen standen öfter auf und die Nachbarn legten bei einer Zigarette einen Plausch ein.

Spätestens am nächsten Tag im Tageslicht fühlten wir uns leicht und frei und angekommen. Wir liebten die Farben im Häuschen und auf der Terrasse. Die Unterkunft war etwas kleiner als gedacht, aber völlig ausreichend für einen Kurztrip zu dritt oder viert, mit offener Küche und Wohn/Esszimmer und zwei Schlafnischen mit jeweils einem großen Ehebett.

Ich sehe uns drei rückblickend mit Kaffe, Mangos, Tomaten und Avocado auf dieser kleinen Terrasse unweit des Ozeans sitzen. Auch wenn wir das Meer von dort nicht sehen konnten. Jeden Morgen frühstückten wir ausgiebig auf unserer Terrasse. Oder hörten eine Playlist mit Lieblingsliedern, die Stühle in die Sonne gerückt, während wir uns nacheinander im Bad fertig machten. Und abends gab es entweder Tee oder Mini-Bier (Ist noch jemand Fan von 200 ml Bierflaschen? So wird das Bier ja gar nicht schal!)

Ein Kurztrip ans Meer braucht Spaziergänge am Morgen (Playa de Bolonia)

Direkt um die Ecke unserer Unterkunft lag die Bucht der Playa de Bolonia. Weil ich morgens vor meinen Freundinnen aufwachte, zog ich mich schnell an, und ging zum Strand. In ein Ohr stöpselte ich einen Kopfhörer und ließ das andere frei, damit ich den Wellen lauschen konnte. Zufälligerweise hörte ich ein Lied, das keinen passenderen Text hätte haben können:

“Mother Water cleanse the soul, mother water heal my soul” (Cunaq – Mose Remix).

Genauso fühlte sich mein Spaziergang am Ozean an. Ich lief und lief und lief und fühlte mich immer freier.

Bester Ort für einen Kurztrip mit Freundinnen - Strandurlaub in Spanien an der Playa de Bolonia

Untouristischer Strand in Spanien Andalusien - Playa de Bolonia

Ein Pferd, das vor dem Strand graste, schaute mir erst in die Augen und kam mir dann entgegen, hielt seine Mähne zu mir, ließ sich streicheln, und trottete weiter.

Die Bucht der Playa de Bolonia ist lang und breit und naturbelassen. Ihr Sand schichtet sich an einem Ende sogar zu einer Düne auf (Duna de Bolonia). Im Rücken stehen Pinienbäume eng an eng und bilden einen weichen Schirm. Das sieht so aus, als verbünden sie sich gegen den Nebel und Nieselregen, der hier in den ersten Tagen herabfiel.

Den einen Tag stapften wir mit Regenjacke und Schal durch den Wind, den anderen lagen wir im Bikini windgeschützt, bräunten uns, und gingen schwimmen (im November!)

Baden im November an der Playa de Bolonia in Spanien

An diesem Tag konnten wir drei Stunden lang windgeschützt in einer Mini-Düne der Playa de Bolonia die Sonne auf unseren Bauch scheinen lassen und baden. ❥

Ein Highlight des Mädels Kurztrips: Aussicht von der felsigen Bucht von Barbate

Mit unserem Mietwagen* fuhren wir eine kurze Strecke an der Küste nördlich von Bolonia entlang. Es ging eigentlich immer nur geradeaus oder im Kreisverkehr nach rechts. Eine sehr einfache Strecke. Vorbei an Feldern, parallel zum Meer.

Wir hatten kurz vorher geschaut, was es in der Umgebung von Bolonia zu entdecken gibt und stießen auf die felsige Bucht von Barbate. Wir hätten die Steilküste gut vom Strand Playa de la Hierbabuena sehen können, entschieden uns aber auf die Felsen raufzufahren. Auf halber Strecke zum Örtchen Los Canos de Meca hielten wir auf einem kleinen Parkplatz, um quasi auf dem Rücken der Barbate-Felsen zu wandern. Ungefähr 10 Minuten ging es durch einen Pinienwald. Und dann standen wir am Rande der Steilküste und sahen auf türkises Wasser hinab.

Eine Wucht so eine Aussicht. Noch kurz vorher gingen wir unter Pinienbäumen, streiften kurz durch dichter stehendes Gebüsch und dann breitete sich das Meer vor uns aus.

Barbate Bucht bei Los Canos de Meca

Kurztrip-Highlight numero 2 – Sich mit seinen Freundinnen durch die süße Stadt Cadiz treiben lassen

Die hübsche Stadt war Nebensache, eine schöne Kulisse für uns drei. Eng an eng gingen wir erst gemächlich am Wasser entlang, machten zwischendurch eine kleine Pause unter leuchtenden Blumenranken in der Ajola Bar mit Blick aufs Wasser, um dann durch bunte Gassen zu laufen.

Schöner Ausflugstipp in Andalusien - Cadiz

Wir fühlten uns so verbunden, dass wir uns aufeinander fokussierten und das traumhafte Drumherum eher als iTüpfelchen empfanden.

Entdeckungen in Cadiz beim Spazieren mit Freundinnen auf unserem Kurztrip in Spanien

Entdeckungen beim Spazieren an der Promenade in Cadiz.

Highligt unseres Kurztrips mit Freundinnen - Ausflug in die süße Stadt Cadiz

Zusammensein mt Freundinnen am Meer – so ein Kurztrip tut einfach nur gut. Oder? Viel mehr haben wir nicht gemacht und gesehen. Die meiste Zeit verbrachten wir mit leckerem Essen, Quatschen und Spazieren. Wir haben viel gelacht, aber auch zusammen geweint, und waren die meiste Zeit allein für uns.

Essengehen in Tarifa können wir aber auch sehr empfehlen. An unserem letzten Abend waren wir im kleinen Restaurant Chilimosa Comida Vegetariana y Vegana in der Altstadt von Tarifa. Sehr lecker und scheinbar sehr beliebt – Wir waren zufälligerweise kurz nachdem es öffnete vor Ort und haben einen der letzten Plätze ergattert. Das war ein richtig schöner Abschluss unserer kleinen Reise.

Wo wart ihr zusammen mit Freunden oder Freundinnen? Was habt ihr erlebt? Und falls ihr ein Kind habt, so wie ich – macht ihr solche Kurztrips ohne Kind regelmäßig?

Hinterlasst mir sehr gerne einen Kommentar und stellt eure Fragen & Anregungen direkt hier.

Eure Elisa 


*Affiliate-Links: Wenn ihr über die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links bestellt, erhalten wir eine kleine Provision. Euch entstehen dafür natürlich keine Mehrkosten. Und alles, was wir empfehlen, ist von uns getestet und für sehr gut befunden. Wir freuen uns sehr über eure Unterstützung.

Noch mehr Ferndurst und Lust auf Kurztrips? Das könnte dich auch interessieren:

Inspiration | Kurztrip mit Freundinnen – Wohin?

Weitere Artikel für Kurztrips mit Freundinnen oder Freunden

Praktische Tipps:

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden oder speicher ihn für dich:

Kategorie Bolonia

Ich habe mich bewusst für eine Teilzeitstelle entschieden, damit ich genügend Zeit habe, selbstbestimmt zu leben und das zu tun, was mir gut tut: das ist das Reisen, Fotografieren, Philosophieren und Lachen mit den Liebsten sowie das Schreiben auf Ferndurst. Seit unserer ersten Backpacking Reise nach Thailand reise ich gemeinsam mit meinem Freund in die unterschiedlichsten Länder der Welt. Meist low-buget, immer auf der Suche nach magischen Orten. Seit fünf Jahren mit Kind im Gepäck! Wie das entspannt geht, ohne mein freiheitsliebendes Ich zu verlieren, darüber schreibe ich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.