Portugal Rundreise: Individuell & günstig von Porto nach Lissabon

Portugal eignet sich sehr gut für individuelle Rundreisen von Porto nach Lissabon und auch überall anders hin. Erfahrt mehr über Bus, Zug, Mietwagen, Übernachtungsmöglichkeiten, Preise & Co.

Portugal Rundreise individuell: Flüge sind teuer, Busfahrten dafür umso günstigerAnfang August 2014 war ich knapp 2 Wochen in Portugal unterwegs, reiste von Lissabon über Nazaré nach Porto und wieder zurück. Devise (wie immer): So günstig wie möglich und trotzdem komfortabel. Und eins kann ich sagen: Portugals Westküste ist ein Traum, landschaftlich und kulinarisch. Strandliebhabern und Sonnenanbetern würde ich eher die Region Algarve am Mittelmeer (Ups! Liegt auch am Atlantik, sooorry. ;-)) empfehlen, doch wer Lust auf das echte portugiesische Leben hat, reist vom Süden gen Norden. In diesem Artikel geht es vorrangig um meine Tipps für eine individuelle Portugal-Rundreise, also um günstige Übernachtungsmöglichkeiten und Verkehrsmittel.

>Mehr über unsere Route und Stationen entlang der Westküste (inklusive Tipps zum Klima & zu Stränden)

Portugal Rundreise: Individuell unterwegs mit Mietwagen, Zug oder Bus

Portugal eignet sich sehr gut für eine individuelle Rundreise und ist für West-Europa wirklich noch sehr günstig. Besonders die Atlantikküste (Westküste) hat viele preiswerte Schätzchen zu bieten. Mein Tipp, um Geld zu sparen: Hände weg vom Mietauto, außer ihr wollt arschviel Geld ausgeben oder seid zu viert. Wir haben recherchiert und ein Auto für 5 Tage sollte 400 Euro kosten – für uns unbezahlbar! Vielleicht habt ihr mehr Glück, auf billiger-mietwagen.de* oder Mietwagen Check* gibt es ab und an günstige Angebote.

Deshalb sind wir auf die öffentlichen Verkehrsmittel ausgewichen und diese Entscheidung war goldrichtig:

Eine individuelle Rundreise mit dem Bus: Der Tipp für Portugal

Busfahren ist meist günstiger als das Reisen mit Zug: Schaut mal auf rede-expressos.pt. Dort könnt ihr auch alle eure Tickets online buchen (sehr unkompliziert) oder auch immer vor Ort am Schalter (allerdings nicht für andere Startpunkte) – hier bekommt ihr manchmal sogar noch einen Rabatt, warum auch immer. Das Unternehmen fährt alle möglichen Orte an, ob groß oder klein, ob im Norden, Westen, Süden oder Osten – hier kommt ihr für kleines Geld überall hin – perfekt für eine individuelle Reise durch Portugal.

Das Beste: Busfahren ist auch noch komfortabel: Unser Bus hatte nie Verspätung, die Sitze sind wirklich gemütlich, es gibt eine Toilette an Bord und wir konnten uns zurücklehnen und die Landschaft genießen. Einzig und allein doof waren die Busstationen (manchmal muss man umsteigen). Zum Beispiel hatten wir eine Stunde Aufenthalt in Coimbra, einer schönen Stadt im Norden Portugals, doch der Bahnhof war am „Arsch der Heide“, sehr dreckig, alt… Das macht nicht so Spaß.

Trotzdem ist der Preis einfach unschlagbar günstig. So zahlten wir von Lissabon nach Nazaré 18 Euro (3 Stunden Fahrt), von Nazaré nach Porto 17 Euro und von Porto nach Lissabon (18 Euro) – pie mal Daumen, jedenfalls waren es nie mehr als 20 Euro pro Strecke. Den Standort des Bus-Terminals könnt ihr auf der Website unter dem Punkt „Points of Sale“ bzw. „Postos de Vendas“ nachschauen. Alles easypeasy.

Ausblick Porto Portugal

Vom Bus aus hat man tolle Ausblicke in Porto

Zugfahren von Porto ins Douro-Tal

In Porto haben wir dann den Zug ins Douro-Tal genommen (mehr über unseren Trip ins Douro-Tal, das Weinanbaugebiet Portugals). Dafür sind wir einfach zum Bahnhof Sao Bento gegangen, haben am Schalter nachgefragt, einen Fahrplan bekommen und sind für 16 Euro Hin- und Zurück nach Pinhao gefahren – immer ganz nah am Douro entlang, neben uns Berge, hinter uns Berge, über uns Berge. Toll, toll, toll. Generell ist Zugfahren aber immer so 10 Euro teurer als der Bus – wir haben beides ausprobiert und können nicht meckern.

Per Zug von Porto ins Douro-Tal: Ein Traum für eine individuelle Reise durch Portugal

Das Douro-Tal bei Porto

Individuelle Touren vor Ort buchen

Ich hab´s hier schön öfter erwähnt: We hate Tourism Tours ist ein echter Geheimtipp, wenn ihr nicht so flexibel mit Mietwagen unterwegs seid und trotzdem auch Schätze sehen wollt, die eben nicht so einfach und schnell mit Bus & Co. zu erreichen sind. Das Start Up bietet individuell geführte Touren in Porto, Lissabon und an der Algarve an. Hier seid ihr mit wenigen Leuten und einem Jeep unterwegs und bekommt echte Geheimtipps für eure Portugal-Reise.

Geheimtipp für einen Kurztrip in Lissabons Umgebung: Quinta da Regaleira in Sintra

Mystischer, märchenhafter Ort in den Bergen am Stadtrand von Sintra: Die Quinta da Regaleira

Günstig essen & schlafen auf eurer Rundreise durch Portugal

Kurz nebenbei: Essen in Portugal ist der Hammer, nichts für Vegetarier, aber für Fischliebhaber einfach genial. Generell haben wir nie mehr als 30 Euro für 2 Personen fürs Abendessen bezahlt und wirklich sehr guten Fisch gegessen, so einiges an Wein getrunken und hier und da geschlemmt. Morgens ging´s vor der Sightseeing-Tour immer zum örtlichen Markt, um frisches Proviant für den Tag zu kaufen: Das Obst schmeckt einfach köstlich, besonders die Bananen. Zwischendurch haben wir immer wieder Halt in den berühmten Pastelarias (Café/Bäckerei) gemacht und uns mit Gebäck (unbedingt Pastel de Nata probieren) und café für unter 2 Euro gestärkt. U-Bahn fahren ist auch vergleichsweise günstig und wenn ihr dann noch in einem Hostel oder Air BnB unterkommt, seid ihr mit 50 inklusive Unterkunft am Tag auf eurer Portugal-Rundreise gut dabei. >Mehr zu günstig essen in Porto

Gesamtkosten für 2 Wochen Portugal individuell

Da unsere Flüge schon 400 Euro gekostet haben (auf keinen Fall in der Hauptsaison zu spät buchen, die Flüge werden nicht günstiger), ist der Urlaub etwas teurer geworden als geplant. Insgesamt haben wir für unsere zweiwöchige Portugal-Reise inklusive Flug, Unterkunft, Fahrten und Verpflegung 1.000 Euro p. P. ausgegeben – das geht mit weniger Flugkosten und weniger Essengehen sicher auch günstiger.

500 Euro pro Woche finde ich für eine individuelle Rundreise durch Portugal aber immer noch mehr als angemessen.

Nächstes Mal würden wir auch in Lissabon & Nazaré ein AirBnb buchen (hier hatten wir Hotels, die gleich mal doppelt so teuer waren und nicht unbedingt komfortabler) – und nicht nur wegen des Geldes tendiere ich zu privaten Unterkünften. Wir haben uns einfach in diese Art zu reisen verliebt, denn von Einheimischen erhält man einfach den besten Einblick ins echte Leben und obendrauf noch tolle Tipps!

Ab Oktober/November gibt´s übrigens auch eine RyanAir-Strecke von Hamburg nach Porto und Lissabon. Hoffentlich findet man hier dann auch mal einen günstigen Flug.

Ansonsten recherchiere ich meine Flüge meist via Skyscanner*. Hier kann man sich einen Preisalarm einstellen und die Flugpreise über einen längeren Zeitraum beobachten und vergleichen. Meine Devise: Nicht zu lange warten!

Meine Buch-Tipps für eine Portugal-Reise

Portugal-Reiseführer mal anders:

Tolles Buch für eine Portugalrundreise: 111 Gründe, Portugal zu liebenDieses Buch habe ich im wahrsten Sinne des Wortes gefressen: 111 Gründe, Portugal zu lieben ist eher eine Liebeserklärung an Portugal, mit superviel Herzblut geschrieben und vielen, vielen Insidertipps – natürlich auch für Lissabon.

Ich hatte es ständig dabei … Hier bei Amazon bestellen* 

Schmöker-Tipp für einen Lissabon Kurztrip:

Buch-Tipp Lissabon: Die Nacht von LissabonFür alle, die während des Urlaubs auch gern ein Buch lesen, das in der Stadt oder in dem Land spielt, wo ihr euch gerade befindet, empfehle ich “Die Nacht von Lissabon” – ein toller Klassiker: “Portugal 1942 – letzter Fluchtpunkt im von den Nazis besetzten Europa. Im Hafen von Lissabon starrt ein Mann auf ein Schiff, das für ihn die Rettung sein könnte – doch er besitzt weder Geld noch Visa. Da bietet ihm ein Unbekannter zwei Schiffspassagen an, unter einer Bedingung: Er will ihm in dieser Nacht die Geschichte seines Lebens erzählen…”  Hier bei Amazon bestellen.*

Noch ein paar Reisetipps von mir:

  • Ihr seid noch auf der Suche nach der besten Kreditkarte? Wir reisen nun schon seit Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde nie enttäuscht. Ihr könnt überall kostenlos Bargeld abheben. Hier könnt ihr euer DKB-Konto eröffnen*.
  • Liebste Unterkünfte: AirBnBsicher dir hier einen Gutschein für deine erste Buchung!
  • Packliste Kurztrip – mit Handgepäck durch Europa! Was muss mit und vor allem: was kann zuhause bleiben? Durch Europa reisen wir meist nur mit Handgepäck und ersparen uns damit viel Stress. Erfahrt hier, was wir in unseren Rucksack packen: Packliste für Kurztrips.

Alles zu meiner Portugal-Reise:

Her mit euren Tipps für eine individuelle Reise durch Portugal! Habt ihr in Portugal gezeltet? Habt ihr Gebiete erkundet, die nicht in jedem Reiseführer stehen? Dann her damit – wir freuen uns über jeden Tipp von euch! 

Lieber Gruß, Sina


*Affiliate-Links: Wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr über unseren mit einem Sternchen gekennzeichneten Link bestellt. An unserer Meinung ändert das natürlich nichts und ihr habt dadurch keine Mehrkosten. Wir danken euch sehr für eure Unterstützung.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden oder speicher ihn für dich:

Kategorie Portugal, Rundreisen

Hi, ich bin Sina, studierte Journalistin und Medienmanagerin, Vegetarierin, Yoga-verloved und vor allem eins: ferndurstig. Ich liebe es, ein Land intensiv zu bereisen - und das Glücksgefühl, wenn mich ein Ort voll und ganz in seinen Bann zieht. Lange Zeit blieben Reisen und Schreiben Hobbies. Das ging solange gut, bis ich das erste Mal nach Thailand flog und mich Hals über Kopf ins Land des Lächelns verliebte. 1,5 Jahre später kündigte ich trotz massiver (Sicherheits-)Ängste meinen Job und ging mit meinem Freund auf große Reise. Ohne Rückflugticket. Seitdem hat sich mein Leben stark verändert: Ich habe mich als Autorin und Bloggerin selbstständig gemacht, mein erstes Buch veröffentlicht, kultiviere Langsamkeit und versuche, meinen (Existenz-)Ängsten immer weniger Kraft zu geben. Auf Ferndurst nehme ich dich mit auf meine Reisen - und möchte dir den Mut geben, auf dein Herz zu hören und deine Träume zu leben.

26 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.