Bali auf eigene Faust: Insidertipps für eine Rundreise

4 Monate studierte ich auf Bali, der kleinen Insel mitten in Indonesien und turnte zwischen Ernüchterung, Begeisterung und Halligalli hin und her. Ich habe meine besten Insidertipps für eine Rundreise zusammengefasst – für alle, die Bali auf eigene Faust erkunden wollen.

Anzeige

Bali auf eigene Faust: Tauchstation Tulamben

Bali auf eigene Faust? Woran ihr vor eurer Rundreise denken solltet:

Eine Reise nach Bali ist ein kleines Abenteuer, wenn man als Backpacker unterwegs ist. Mit diesen Tipps bist du super vorbereitet:

  • Geht unbedingt ins Impfcentrum/Tropeninstitut und frischt eure Impfungen auf. Der Arzt kann euch genau darüber informieren, welche Impfungen wirklich wichtig sind. Der Hausarzt hat das oft nicht so richtig auf dem Schirm.
  • Schließt eine Reise-Krankenversicherung ab und achtet darauf, dass sie auch für die Dauer eurer Reise gültig ist. Das ist sehr wichtig, denn Arztkosten können in die Höhe schnellen (Tipp am Rande: Niemals das Leitungswasser trinken!!).
  • Deckt euch mit viel Sonnencreme ein – so nah am Äquator ist die Sonnenbrandgefahr sehr hoch. Ich dachte, ich könnte mich nach drei Monaten auf Bali nicht mehr verbrennen: Pustekuchen! Nach nur 20 Minuten Sonne ohne Créme war ich rot wie ein Krebs und musste mich mit Aloe-Vera-Paste einschmieren.
  • Solltet ihr auf weitere indonesische Inseln reisen (z. B. Gili Trawangan), ist Mückenschutz das A und O – Dengue-Fieber ist nicht witzig.
  • Die beste Reisezeit ist von Mai bis Juli. Hier war das Wetter am schönsten, es regnet seltener und wenn, dann „nur“ aus Eimern für knapp 5 Minuten, was ein ziemliches Schauspiel werden kann.
  • Greift bei einer Rundreise eher zu einem guten Reise-Rucksack als zu einem Koffer. Hier findet ihr unsere ultimative Bali-Packliste mit all unserem Reiseequipment – direkt verlinkt auf Amazon.
Ihr seid noch auf der Suche nach der besten Kreditkarte? Ich reise nun schon seit 5 Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde niemals enttäuscht. Ihr könnt überall kostenlos Bargeld abheben. Hier könnt ihr euer kostenfreies DKB-Konto eröffnen und gleichzeitig Ferndurst sponsern, denn wir kriegen dafür eine Provision und danken euch dafür sehr!

Woran ihr während eurer Rundreise denken solltet:

  • Passt überall in Kuta auf eure Wertsachen auf. Es wird geklaut, was das Zeug hält.
  • Achtet darauf, dass das Taxometer im Taxi verblombt ist, sodass es möglichst nicht manipuliert werden kann. Lasst euch nicht auf überteuerte Festpreise ein. Am Anfang sind die Taxifahrer immer Extra-Runden gefahren, bis ich mir endlich mal den Weg eingeprägt habe. Mein Tipp also: Augen auf.
  • Falls ihr mit dem Roller in Kuta unterwegs seid, nehmt immer nur eine kleine Menge Bargeld mit. Falls euch die Polizei anhalten sollte (was sie leider sehr oft tut), nimmt sie euch IMMER aus fadenscheinigen Gründen ALLES Geld ab, was ihr dabei habt. Weniger ist also mehr …
  • Egal, was passiert oder in welcher Situation ihr steckt: Versucht gelassen zu bleiben und nicht laut zu werden. Damit können die Balinesen nicht umgehen und ihr verliert euer Gesicht in ihren Augen.

Mehr praktische Tipps und Wissenswertes zu Bali 

Bali auf eigene Faust erkunden – meine Insidertipps

Ich bin ehrlich gesagt damals ziemlich blauäugig in mein Auslandssemester auf Bali gestartet. Viel informiert hatte ich mich nicht. Deshalb ließ der Kulturschock nicht lange auf sich warten und ich brauchte lange, um mich an Bali zu gewöhnen. Trotzdem würde ich noch einmal herkommen, mit einem anderen Blick und natürlich meinen Erfahrungen in der Tasche. Deshalb rate ich auch niemandem ab, hierher zu fliegen – doch man sollte sich vorher informieren. Deshalb habe ich meine Eindrücke zusammengefasst – mit vielen Insidertipps, wenn ihr Bali auf eigene Faust bereisen wollt.

 

bali packliste banner button

1. Erstmal ankommen! First Stop: Kuta (oder lieber nicht?)

Alle Fluglinien fliegen zunächst die Hauptstadt Denpasar an. Doch anders als in vielen Metropolen gibt es hier wenig zu sehen: Es stinkt, der Verkehr ist grausam und von der Umweltverschmutzung will ich gar nicht reden (ein toller und ehrlicher Beitrag dazu auf homeiswhereyourbagis.com). Die meisten Backpacker fahren zunächst weiter nach Kuta mit dem Taxi und kommen erst einmal in einem Hostel unter, z. B. in der Poppies Lane, bevor sie Bali auf eigene Faust erkunden. Hier trefft ihr also garantiert auf viele weitere Bali-Rundreisende.

Umweltverschmutzung auf Bali

Bali ist eigentlich so wunderschön. Eigentlich.

Doch Vorsicht: Gerade hier ist die Gefahr, vom Kulturhammer getroffen zu werden, sehr hoch. Die Straßen sind überfüllt, die zweispurigen Straßen werden kurzerhand fünfspurig gemacht und sind wie ein Ameisenhaufen mit Motorrollern und Autos bedeckt. An den Kreuzungen stehen bettelnde Kinder und klopfen an die Scheibe (und der Taxifahrer verbietet dir, den Kindern Geld, Wasser oder Nahrung zu geben), während sich an den Straßenseiten ein Souvenir-Laden an den anderen reiht. Wenn ich ehrlich bin, habe ich kein Fleckchen Natur auf der Fahrt vom Flughafen bis nach Kuta gesehen. Und dabei waren wir über 30 Minuten unterwegs.

Urlaub auf Bali: Verkehr in der Region Kuta

Der Verkehr in der Region Kuta ist wirklich gewöhnungsbedürftig

Obendrauf kommt, dass Kuta als Ballermann der Australier gilt. Überall laufen betrunkene Menschen herum und der Ort quillt über vor Bars, Kneipen und Discos, aus denen bis frühmorgens verschwitzte Feierwütige gekrochen kommen. Auch der Strand in Kuta ist nicht gerade der schönste auf Bali. Und trotzdem hat es was, wenn die vielen Surfer sich den ganzen Tag um die besten Wellen streiten oder die Anfänger ihre ersten Versuche in der Brandung starten.

Balis Partymeile: Die Legian Street in Kuta

Balis Partymeile: Die Legian Street in Kuta

2. Bali auf eigene Faust? Ja, aber am besten nicht in Kuta bleiben

Wollt ihr Ruhe und Entspannung, bucht am besten vorher ein kleines Hotel in den nicht weit von Kuta entfernten Orten Seminyak, Jimbaran oder den weiter nördlich gelegenen Dörfern Kerobokan oder Canggu (hier findet ihr übrigens schon wunderbar grün-satte Natur und erste Reisfelder.

Wenn ihr euch einen Roller mietet, fahrt einfach drauflos, und erkundet die Gegend. Es ist wunderschön hier!). Alles ist dicht dran und trotzdem gerade genug weit weg, sodass ihr eure Bali-Rundreise entspannt starten und trotzdem ab und an in die Feierwelt eintauschen könnt. Hier geht alles schon viel gemütlicher zu, an jeder Ecke steht ein Tempel und die Bordsteine sind gepflastert mit bunt geschmückten Opfergaben.

Urlaub Bali: Religion, Bräuche und Werte

Mein Insidertipps für euch in Sachen Unterkunft auf Bali: Ich kam zuerst im Hotel Bali Agung Village (Seminyak) unter und war sehr begeistert. Kleine Bungalows stehen in einem grünen Garten, die Lobby ist zwar überdacht aber trotzdem offen, der kleine Pool ist wirklich schön und zum Strand sind es nur ein paar Gehminuten.

Der Strand bei Seminyak ist auch weniger überfüllt, an der Promenade findet ihr einige gute Cafés und Bistros. Und trotzdem braucht es nur einen Katzensprung bis ihr im Partyzentrum Kuta seid. An der Strandpromenade könnt ihr übrigens auch sehr gut frühstücken und generell in ganz Kuta lecker balinesisch essen (am besten in kleinen Warungs – so heißen die balinesischen Imbisse). Mein Lieblingsessen: Nasi Goreng mit Spiegelei und frischem Chili. Klingt banal, und doch habe ich hier in Deutschland vergeblich nach etwas Vergleichbarem gesucht. Mehr Insidertipps für die Region Kuta

Doublesix-Beach in Seminyak auf Bali

Doublesix-Beach in Seminyak (Händler-Alarm)

3. Psst: Meine Geheimtipps für die schönsten Strände auf Bali

Wirklich paradiesische Bilderbuchstrände findet ihr rund um Kuta nicht. Dafür müsst ihr in den Süden Balis reisen: Die Halbinsel Nusa Dua hat an viele Ecken Postkarten-Idylle zu bieten. Meine Favoriten sind unter anderem Padang-Padang und Balangan Beach. Am besten kommt ihr hier mit dem Roller hin, den ihr euch überall für wenig Geld mieten könnt. Ein Taxi oder ein persönlicher Privatfahrer sind aber auch viel günstiger als bei uns in Europa und sehr zu empfehlen, wenn ihr euch nicht ins Straßengewimmel traut (das jedoch im Süden viel ruhiger wird). Mehr Tipps zu den schönsten Stränden auf Bali

Schönster Strand auf Bali: Padang-Padang im Süden

Sparen könnt ihr euch übrigens den Strand bei Nusa Dua (ein Ort) oder Sanur – auch, wenn diese viel angepriesen werden … Hier ist es sehr müllig und es gibt weitaus schönere Plätzchen.

4. Wo liegt das „echte“ Bali? Auf der Suche nach dem Land des Lächelns

Meiner Meinung nach findet ihr das echte Bali nur dort, wo die (Pauschal-)Touristen rar sind. Wenn ihr Bali auf eigene Faust erkundet, habt ihr also alle Flexibilität, euch auf die Suche begeben. Um euch ein wenig zu helfen, verrate ich euch meinen Lieblingsplatz: Und der liegt nicht auf Bali, sondern auf der benachbarten Insel Nusa Lembongan. Nur eine Stunde von Bali entfernt liegt diese hinduistisch geprägte Insel. Sie ist umringt von einsamen Stränden und steilen Klippen, Korallenriffen und Mangrovenwäldern. Hier konnte ich das erste Mal entspannt backpacken: Rauf auf die Fähre in Sanur (Bali), ankommen auf Nusa Lembongan und mit Freundlichkeit überschüttet werden.

Gleich am Hafen wurde uns ein Roller für wenig Geld überlassen, auf dem wir die komplette Insel in wenigen Stunden erkundeten. Auch ein Hotel braucht ihr nicht vorher zu buchen, sondern schaut einfach vor Ort, was euch gefällt. Die Unterkünfte sind viel schöner als in der Region Kuta und gleichzeitig auch weitaus günstiger. Wir schliefen für ca. 20 Euro die Nacht in einer sauberen und schnuckeligen Bambushütte, das Meer und die Surfer direkt vor der Nase. Hier findet ihr meinen ausführlichen Beitrag über Nusa Lembongan

Algenplantagen auf der Insel Nusa Lembongan bei Bali

5. Weitere Insidertipps für eine Reise durch Bali auf eigene Faust

Das Zentrum Balis mit dem Künstlerstädtchen Ubud und seinen Reisterrassen ist wunderbar, wenn ihr die Region auf eigene Faust erkundet und keine Standard-Touristen-Tour bucht. Sonst findet ihr euch nämlich im Getümmel von Händlern wieder und könnt kein Auge auf die wunderschönen Plantagen werfen.

Auch der Taucherort Tulamben im Westen Balis oder der Norden bei Bedugul haben uns sehr gefallen. Hier gibt es eine Menge Tempel und hinduistische Dörfer. Viele von uns Studenten sind auch auf den Vulkan Agung gestiegen – die meisten waren begeistert: ausgepowert, aber glücklich (ich hab mich da dezent rausgehalten – die Sportmuffligkeit hat Überhand genommen). Mehr Tipps für Ausflüge in Bali

Urlaub Bali: Auch Kinder bereiten auf Bali den Göttern und Dämonen Opfergaben

Bali-Rundreise – was gibt´s noch zu entdecken?

Wenn ihr etwas mehr Zeit habt und auf eigene Faust unterwegs seid, fahrt unbedingt auf die von Bali ca. 3 Stunden entfernten Gili Islands, die euch das Paradies auf dem Servierteller präsentieren. Im April/Mai seid ihr hier noch unter wenigen Touristen, ab Juni kann´s voll werden. Die Tour könnt ihr an jeder Ecke in Kuta buchen, rüber geht´s mit dem Speedboat. Auch hier ist alles gegeben, was Backpacker sich wünschen:

Die größte der drei Inseln, Gili Trawangan, beherbergt viele kleine Bungalow-Anlagen in der Nähe des „Hafens“ (auch wenn sie die größte der drei Inseln ist, ist sie doch ziemlich klein), die andere Seite der Insel ist nur von Einheimischen bewohnt. Motorbetriebene Fortbewegungsmittel sind nicht erlaubt: Kutschen und Fahrräder bringen euch von A nach B. Eine Polizei gibt es auch nicht und Umweltschutz wird großgeschrieben.

Schönster Strand: Auf den Gili Inseln bei Bali

Wirklich, auf den Gilis ist die Welt noch in Ordnung: Die Inseln sind umringt von feinem, weißem Sandstrand, der flach ins hellblaue Meer abfällt. Knapp unter der Wasseroberfläche beginnen die Korallenriffe, sodass ihr nur knietief ins Wasser warten müsst und sofort abtauchen könnt. Taucher- und Schnorchlerherzen schlagen auf den Gilis also höher: Die bunte Unterwasserwelt mit ihren Korallen, Fischen und sogar Schildkröten lässt einen für Stunden im Wasser treiben und die Welt um sich herum vergessen. Ja und abends, da genießt man am besten den Sonnenuntergang am Strand bei frischem Fisch, bevor man weiterzieht und entspannt ein paar Cocktails schlürft, der nicht zwingend mit „Mushrooms“ angereichert sein muss ;) Mehr zu Gili Trawangan

Ganz viel Spaß auf eurer Bali-Reise, eure Sina

Noch ein paar Reisetipps von mir:

  • Ihr seid noch auf der Suche nach der besten Kreditkarte? Ich reise nun schon seit 5 Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde niemals enttäuscht. Ihr könnt überall kostenlos Bargeld abheben. Hier könnt ihr euer DKB-Konto eröffnen und gleichzeitig Ferndurst sponsern, denn wir kriegen dafür eine Provision und danken euch dafür sehr! 
  • Meine liebsten Unterkünfte: AirBnBsicher dir hier einen Gutschein für deine erste Buchung!
  • Packliste für deine Bali-Reise – was muss mit? All unsere Tipps für die beste Packliste, damit ihr nichts mehr vergesst und euch trotzdem nicht abschleppt: die ultimative Bali-Packliste.
  • Bali und Lombok ReiseführerReiseführer-Tipp für Bali: Affiliate-Link*: Bali & Lombok vom Michael Müller Verlag (neuste Version von Januar 2015) *Wenn ihr über unseren Link kauft, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Dafür danken wir euch sehr. Natürlich bleibt unsere Meinung davon unberührt. Und ihr zahlt selbstverständlich nicht mehr.

Weitere Artikel über Bali:

Das könnte dich auch interessieren:

29 Kommentare

    • Schön, dass er dir gefällt. Unter anderem hast du mich auch dazu inspiriert, noch einmal einen zusammenfassenden Text zu schreiben :)

      PS: In 3 Wochen liege ich auch am Strand von Krabi :)

      Lieber Gruß
      Sina

  1. Hey Sina,

    deine Beiträge sind super gut und ich habe mir einiges notiert für unsere Indonesienreise ab Mai!

    Hast du eine sim Karten Empfehlung für Bali und co.?

    Ganz liebe grüße aus Australien

    Jana

    • Danke dir Jana :) Puh, ich weiß nur, dass man sich eine Sim-Karte an jedem Kiosk kaufen konnte und dass wir am Anfang übers Ohr gehauen wurden :) Es lohnt sich also, ein paar Kioske zu vergleichen … LG und ganz viel Spaß! PS: Will auch nach Australien!

  2. Hey Sina ,
    ich habe auch vor nach bali zu reisen.
    wir (mein freund und ich) entweder im juli oder september für 20 bis 24 nächte zu bleiben. je nach flugpreis.
    meinst du man kommt mit 1500 euro aus? und davon kostet der flug ca. 850? also „nur“ 650 für unterkunft,essen und erkunden?
    ich würde mich über eine antwort sehr freuen.

    p.s. eine wunderschöne seite… danke für die bisherigen infos

    • Hi Nicole,

      das wird glaub ich schwierig. Bali ist im Vergleich zu Thailand etwas teurer und in Thailand habe ich schon 700 Euro für 3 Wochen rein für Transport, Unterkünfte, Essen und Ausflüge bezahlt, also 1.500 für alles (wir waren low budget unterwegs). Wenn bei euch der Flug schon 850 Euro kostet, würde ich mindestens mit 1.800 Euro für drei Wochen rechnen, wenn ihr auch einige Ausflüge machen möchtet (z. B. Gili Islands, Nusa Lembongan oder eine Vulkantour).

      Es kommt auch darauf an, in welchem Standard ihr übernachten wollt. Es gibt ja ganz unterschiedliche Unterkünfte. Hostels gehen bei 5 Euro die Nacht pro Person los (Poppies Lane, Kuta), schöne 3-Sterne-Bungalows kosten ab 15 Euro die Nacht pro Person. In den Warungs kann man günstig für 2 Euro essen, Bier kostet ab einen Euro (auch im Supermarkt), Taxi ist zwar günstig, aber pro Fahrt sollte man auch 3 Euro rechnen … Es summiert sich also. Kalkulier lieber etwas mehr ein. Wenn du dann sparst, ist es umso schöner :)

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. Viel Spaß und schön, dass dir Ferndurst gefällt. Berichte dann gern mal von deinen Eindrücken.

      Lieber Gruß
      Sina

  3. Hey Sina,

    ich verbringe auch gerade ein Semester in Bali. Kann deine Erfahrungen so bestätigen. Außer, dass ich den Strand von Nusa Dua keineswegs müllig fand. Für diejenigen, die nicht so sehr auf Massentourismus stehen empfehle ich die Bukit Halbinsel im Süden Balis. Hier sind auch die beliebtesten Surfer Hotspots und die Lebenshaltungskosten sind deutlich niedriger als in kuta oder seminyak. Außerdem braucht man max. 15 Minuten zur Uni.

    LG aus Gili air ;)

    • Liebe Lusia,
      ah schön zu hören. Es scheint sich, einiges getan zu haben. Supi! Genau, über den Süden Balis habe ich auch schon geschrieben – hier sind definitiv die schönsten Strände – hach <3 Hab noch ganz viel Spaß und genieße die Zeit! LG aus Hamburg

  4. Hallo, ein wirklich schöner Bericht. Ich habe zwar nicht vor eine Backpackertour zu machen, jedoch fliege ich im September für 13 Tage nach Bali, allerdings nach Nusa Dua, vor dem du in dem Bericht abgeraten hast :/ jetzt bin ich ein bisschen skeptisch geworden. Ich hab einige Berichte schon davor gelesen in denen der Strand hoch gelobt wurde. Vielleicht überlege ich mir nach der Hälfte des Urlaubes auf die Gilis zu fahren und dort noch ein paar Nächte zu bleiben. Grüße aus der Pfalz

    • Liebe Anica,

      oh nein, nicht skeptisch sein! Meinungen sind ja bekanntlich immer verschieden, es kommt sicher auch drauf an, wo genau man hinfährt. Außerdem sind auf der Nusa-Dua-Halbinsel auch die tollsten Strände – bist also an der Quelle. Ein Ausflug zu den Gilis ist aber definitiv eine seeeehr gute Idee. :-) Hab ganz viel Spaß und schreib doch mal, wie du es dort findest (gern auch mit Foto ;) ).

      LG Sina

  5. Huhu, wir waren gestern wirklich im Reisebüro und haben nachgefragt für ein paar Tage auf den Gilis, aber dazu müsste man erst mal nach Lombok fliegen und von dort aus dann auf die Miniinsel mit nem Boot. Weiß nicht ob sich das dann in den paar Tagen wirklich lohnt. Kennt ihr denn Möglichkeiten vor Ort wie man dahin kommt? Die müssten dort doch auch Tagestrips anbieten oder? Ich kann es wirklich kaum abwarten nach Bali zu fliegen. Hast du sonst noch irgendwelche Tips, welche Ausflüge man unbedingt machen sollte? :) ich freue mich über eine Antwort. Beste Grüße

    • Hi Anica,
      also wir sind nicht extra nach Lombok geflogen, sondern haben unsere Trips auf die Gilis in den Touristeninfos in Kuta (Bali) gebucht.
      Und ansonsten: Alle Tipps, die ich habe, habe ich hier bei Ferndurst preisgegeben – schwöre :D
      Hab ganz viel Spaß!!
      LG Sina

  6. Hi Sina

    Ich reise am Dienstag nach Bali und bin in den letzen Vorbereitungen. Habe noch 1,2 Fragen und würde mich freuen, wenn du mich über meine E-Mail Adresse kurz kontaktieren könntest :).

    Lieben Dank und liebe Grüsse,
    Lotte

    PS: Eine schöne Seite hast du hier. Sehr informativ und cool gestaltet!

  7. Hallo Sina,
    wir werden im September zum dritten mal Bali besuchen. Ich freu mich schon wie Bolle. Diesmal werden wir mit einem befreundetem pärchen reisen.
    Ich würde diesmal gerne mehr auf eigene Faust unternehmen und uns Roller mieten. Da wir diesmal im Interkontinental in Jimbaran sind und nicht wie letztes mal im Kuta
    in den Poppies währe meine Frage an dich, wo kann ich am besten einen guten Roller oder Motorrad mieten?
    Vielen Dank für deine Zeit schonmal.
    Gruß Horst

    • Lieber Horst,

      also du kannst einen Roller an jeder Ecke mieten, zumindest in Kuta und Seminyak – bestimmt auch in Jimbaran. Da ist ja jetzt die Uni und deshalb auch viele Rollerfreudige Studenten :) Fragt am besten auch in eurem Hotel nach. Die können euch sicher weiterhelfen und haben Freunde, die Roller vermieten.

      LG Sina

  8. Hallöchen :) Wollte nur mal erwähnen, dass man von April bis November ohne Sorge anreisen kann. Das Wetter ist selbst jetzt noch super und weit und breit keine Wolke oder Regen zu sehen :) 30 Grad jeden Tag! Die Regenzeit kommt vermutlich erst im Dezember bis Februar/März. Warten wir mal ab :)

    Liebe Grüße aus Bali
    Nicole

    • Liebe Nicole,
      danke dir für den Tipp. Ich war damals ab Mitte März da. Bis ca. Mitte April war das Wetter noch durchwachsen, danach wurde es super.

      Viel Spaß noch auf deiner Reise.

      Lieber Gruß
      Sina

  9. Hallo Sina,
    mein Freund und ich fliegen im September für 17 Tage nach Bali. Da wir absolut unerfahren in Fernreisen sind, bin ich ganz schön gespannt wie es wird.
    Würdest du eher empfehlen ein „Basishotel“ zu buchen und von dort aus in Tagestouren alles zu erkunden oder doch einzelne Hotels in verschiedenen Regionen buchen? Defintiv werden wir auch ein paar Tage auf den Gilis verbringen :)
    Deine Tipps und Berichte sind wirklich super und machen mich schon sehr neugierig auf unseren Urlaub!

    Lieben Gruß
    Miriam

    • Liebe Miriam,

      mh das lässt sich so ganz pauschal nicht sagen. Bis in den Norden könnte es etwas weit sein, wenn ihr z. B. eine Unterkunft in Canggu habt und bis in den Süden ist die Fahrt dann auch nicht ohne.
      Vielleicht würde ich eher 3 Nächte Süden (Strände!!), 4 Nächte Canggu (Surfen, entspannen, Sonnenuntergänge backpacker-freundlich; eignet sich gut für Ausflüge nach Kuta zum Feiern, nach Ubud wegen Reisterrassen & Kunst & zu Tempeln in der Umgebung), 3 Nächte Norden (Nationalparks/Wasserfälle, Delfine, sehr untouristische Dörfer) und dann noch jeweils 3 Nächte Gilis + Nusa machen … So mache ich es jedenfalls immer auf meinen Rundreisen – dann hat man keine teuren Anfahrtswege. Und das Beste finde ich daran, dass nach ein paar Tagen immer noch ein neues Abenteuer in einer neuen Umgebung wartet.

      Aber it´s your choice, wa? :)

      Auf jeden Fall ganz viel Spaß, lg Sina

  10. Vielen Dank für deine großartigen Tipps!!

    Nächste Woche fliege ich nach Bali, Gili T. und Sulawesi. Ich freue mich schon darauf alles mit deinen Tipps zu erkunden :)

  11. Katharina

    Sehr schöne Seite Sina. Wir (mein Freund und ich) wollen zum ersten Mal nach Bali und waren auf der Suche nach ein paar Insider Infos. Vielen lieben Dank für die nützlichen Infos :)

  12. Larissa

    Hi Sina,

    find den Blog hier super und hab ihn beinahe komplett durch :)
    super coole Tipps und ich hab viel mehr Vorfreude seit ich auf deinem Blog rumlunger! :D

    was ich dich gerne fragen würde.. und zwar gehts bei mir im August nach Malaysia und nach Bali, nur sagt mir jeder Arzt was anderes wegen den Impfungen. Was findest du denn was wirklich nötig ist zu impfen? Um das Geld geht es nicht wirklich, aber für 1 Monat muss man alles impfen was einem vorgeschlagen wird?

    • Hi Larissa,

      wow fast durch, krass! :) Danke für deine Komplimente!!

      Also besonders wenn du als Backpacker unterwegs bist, würde ich wirklich all die Impfungen auffrischen lassen, die der Arzt dir empfiehlt. Für die Tropen heißt das meist: Alles! Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Polio, Mumps, Masern, Röteln, Grippe, Hepatitis A+B, Typhus, Tollwut … Aber meist hast du auch schon viele Impfungen und brauchst gar nicht alles.

      Fang am besten schnellstmöglich damit an – nicht zu lang hinausschieben. Bei der Gesundheit sollte man lieber auf Nummer sicher gehen. :)

      LG und ganz viel Spaß, Sina

  13. Sehr schöner ehrlicher Bericht! Ich kann Vieles nur bestätigen. Den ein oder anderen Tipp aus deinem Bericht hätte ich gern schon auf meiner Reise 2013 gehabt :)

  14. Hallo Sina.
    Mein Freund und ich wollen im Februar oder März 2017 nochmal verreisen, bevor für uns beide eine sehr stressige Zeit beginnt.

    In Bali ist ja dann Regenzeit? Ist es trotzdem empfehlenswert?
    Im Internet liest man ja sehr zwiespältige Dinge zu Bali. Ist es wirklich so touristisch?

    Wir sind eigentlich sehr Reise erfahren (unter anderem Ghana, Tansania, Kenia, Benin, Brasilien, Kolumbien, Mexiko). Asien fehlt uns bisher. Wir suchen Einblicke in neue Kulturen, eigentlich wenig europäisches, individuelles, gutes Essen, abwechslungsreiche Aktivitäten. Trotzdem wollen wir diesmal (anders als in einigen zuvor aufgezählten Ländern) keine allzu weiten Distanzen im Land zurücklegen und möglichst unkompliziert reisen. Bietet das Bali?
    Ansonsten schwirrt und Malaysia oder Vietnam im Kopf rum, allerdings sind die Distanzen dort wieder groß und es muss wohl sehr viel genauer geplant werden…

    Vielen herzlichen Dank für deinen Block und bereits für die Antwort,
    Annika

    • Hi Annika,

      es kommt immer drauf an, wo man hinfährt. Der Raum Kuta ist total touristisch, der Norden sehr ursprünglich. Man kann z. B. sehr gut in Jimbaran, Canggu oder Ubud unterkommen und von dort aus Tagestouren über die ganze Insel machen. Die drei Orte sind zwar touristisch, haben aber trotzdem Charme. Auch die Nachbarinseln Nusa Lembongan und die Gilis sind wunderschön, allerdings müsste man hier auch übernachten. Auf Bali kannst du ziemlich unkompliziert reisen – entweder mit dem Roller auf eigene Faust oder per Fahrer/Taxi. Kommt immer auf das Budget an. Ich bin damals im März nach Bali gereist und es war sehr regnerisch und recht kühl (22-25 Grad) – aber das ist natürlich auch immer unterschiedlich.

      Für die Reisezeit Februar/März bieten sich ja auch gut Thailand & Nachbarländer an. Natürlich sind hier die Strecken weiter, aber hier muss man prinzipiell auch nix planen, sondern kann einfach drauflos reisen. Wir haben uns für einen 3-wöchigen Thailand-Urlaub z. B. komplett auf Krabi beschränkt, um nicht einen Großteil der Zeit in Bus & Bahn zu sitzen. Die ersten 1,5 Wochen haben wir geplant (2 Nächte Bangkok, 2 Nächte Ao Nang, 3 Nächte Koh Yao Noi, 2 Nächte Koh Lanta) und sind dann spontan durch die Gegend getourt. Das lief super.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir ganz viel Spaß! LG Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*