Die schönsten Strände Balis – meine Favorites

Ihr sucht die schönsten Strände Balis? Wir haben sie gefunden! Sie liegen im Süden der Insel und heißen Padang-Padang, Padang-Padang Original und Balangan.

Anzeige

Bilderbuch pur am Strand Padang Padang Original (Bali)

Padang-Padang Original

Wer nach Bali reist, ist oft auf der Suche nach dem Paradies, nach einer Welt, die so anders ist, als das Europa, das man kennt. Regenwälder, tropische Tierarten und hinduistische Bräuche gehörten dabei ebenso zu meinem Vorab-Bali-Bild wie weiße Strände, türkisblaues Wasser und Korallenriffe. Doch zunächst wurde ich hier ganz klar enttäuscht. Angekommen in Seminyak bekam ich zunächst das komplette Touri-Paket geboten, der Strand selbst war nicht schöner als das, was ich bisher gesehen hatte.

Doch schon bald sollte ich eines besseren belehrt werden. Wie bei so vielen Dingen auf Bali, lohnt sich ein zweiter Blick bzw. ein Blick, der offen ist, loslässt. Denn während die Strände rund um die Touristenhochburg Kuta, Seminyak & Co eher für Surfer geeignet sind und nicht mit ihrer Schönheit locken, glänzt der Süden ab Jimbaran durch seine Bilderbuchatmosphäre.

Top 3: Die schönsten Strände Balis

Die schönsten Strände Balis liegen im Süden der Insel: (Karte)

KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Der Süden Balis - die schönsten Strände

Karte wird geladen - bitte warten...

Strandbucht Padang Padang: -8.811372, 115.103502
Strand Balangan: -8.792754, 115.122728
Strand Padang Padang Original: -8.813069, 115.097322

 

Anreise: Ob mit Auto, Roller oder Taxi, die Südinsel Kuta Selatan erreicht ihr schnell und gut, die Straßen sind befestigt, der Verkehr wird überschaubar. Natürlich rate ich euch – wie immer – den Roller zu nehmen. So seid ihr ungebunden, könnt dort anhalten, wo ihr mögt und seid offen für alles Schöne und Neue, was euch begegnet. Auf eurem Weg zur Postkarten-Welt fahrt ihr vorbei an Blumen, Palmen, hinein ins Grüne, weit weg vom Touristen-Gewimmel. Hier im Süden begegnet ihr nur wenigen Menschen und könnt Balis Aura so voll und ganz genießen.

bali packliste banner button

Platz 1: Traumbucht Padang-Padang

Besonders der kleine Schatz Padang Padang ist ein absolutes Muss auf eurer Bali-Reise. Die Strandbucht ist nur über eine hohe, gewundene Steintreppe zu erreichen, doch schon von oben habt ihr einen sagenhaften Blick auf die kleine Bucht.

Viele nennen sie auch The Beach 2, was ich nur unterschreiben kann. Leider haben mittlerweile auch schon viele andere Touristen vom Padang-Padang gehört, weshalb hier immer mehr Besucher kommen und auch die Händler Profit geschnuppert haben. Sucht ihr die Einsamkeit, solltet ihr noch weiter gen Süden fahren.

Schönster Strand auf Bali: Padang-Padang im Süden

Welcome to the Jungle: Die Brücke zur Strandbucht Padang-Padang im Süden Balis

Platz 2: Der große Bruder Padang-Padang Original

Nur ein paar Kilometer vom Padang-Padang entfernt, liegt der große Bruder Padang-Padang Original, den damals nur wenige Touristen kannten, still, verlassen, einfach schön. Es erwartet euch ein kilometerlanger puderweißer Sandstrand mit türkisem Wasser und Korallenriffen. Mittlerweile ist es auch hier voller geworden. Doch ich bin sicher: Schön ist es hier allemal!

Schönste Strände Bali: Padang Padang Original

Platz 3: Chillen und toben am Balangan Beach

Auch der Strand Balangan ist einen Abstecher wert: Hier ist der Sand nicht ganz so pudrig, aber man kann surfen und die Promenade ist umsäumt von süßen Holz-Bars, in denen man chillen, essen und trinken kann.

Urlaub auf Bali: Chillen, Surfen und Essen am Pantai Balangan im Süden Balis

Chillige Strandbars am Balangan Beach auf Bali

Sonnenuntergang am Balangan Beach auf Bali

Der Süden hat superviel zu bieten. Bingin Beach, Uluwatu (sehr touristisch, trotzdem schön), … Mein Tipp: Bleibt hier 2-3 Nächte und fahrt mit dem Roller durch die Kante.

Weitere Strände, die ich in Bali besucht habe:

KML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Strände in der Region Kuta, Bali

Karte wird geladen - bitte warten...

Doublesix-Beach Seminyak: -8.695920, 115.161000
Strand bei Jimbaran: -8.780582, 115.163326
Strand bei Kerobokan/Canggu: -8.674480, 115.146000
Strand bei Sanur: -8.684209, 115.265121
Pantai Nusa Dua: -8.782279, 115.226841
Kuta Beach: -8.719928, 115.168862

 

Über den Strand von Kuta schreibe ich hier nichts, außer: Solltet ihr Ballermann-Fans sein, ist hier wohl das Paradies. Was ich jedoch empfehlen kann, ist, sich nach dem Feiern den Sonnenaufgang am Strand anzuschauen. Wunderschön! →Tipps für Kuta, Legian und Seminyak

Doublesix-Beach (66) in Seminyak

Dieser Strand war sozusagen unser Home-Strand, da wir nur ein paar Kilometer entfernt gewohnt haben. Auch viele unserer Kommilitonen sind aus Kuta hierher geflüchtet, da es hier „etwas“ ruhiger und gesitteter zugeht. Der Strand an sich ist ganz nett, aber nichts Besonderes. Viele Touristen und Verkäufer belagern die Fläche, was mal stört und mal ganz ok ist. Lasst euch nicht nerven vom immer wiederkehrenden „You want to buy? Cheap Cheap!“. Ich kann euch nur empfehlen, Obst von den Händlern zu kaufen, vor allem die Ananas ist der Kracher.

Doublesix-Beach in Seminyak auf Bali

Doublesix-Beach in Seminyak (Händler-Alarm)

Für Surf-Anfänger eignet sich der Doublesix-Beach gut, da die Wellen optimal sind, nicht zu hoch, nicht zu flach. Kurse werden überall angeboten und seid ihr keine blutigen Anfänger mehr, könnt ihr euch natürlich alle 2 Meter auch ein Surfbrett oder Bodyboard ausleihen.

ABER: Wenn ihr nicht unbedingt surfen oder feiern wollt, macht einen Bogen um diese Gegend.

Canggu zum Surfen

Zum Surfen könntet ihr weiter nördlich nach Canggu fahren. Leider werden auch hier immer mehr Palmen abgeholzt, authentische Dörfer verdrängt und die Strandpromenaden zugebaut, aber trotzdem ist es noch ganz nett. Es gibt viele Hipster-Cafés (was allerdings nicht viel mit Bali zu tun hat) und die Leute sind entspannt. Der Strand selbst hat eine dunkle Farbe, das Wasser auch.

Stichwort nachhaltiger Tourismus: Wenn ihr die Verdrängung der balinesischen Kultur nicht unterstützen wollt, bucht euch ein Homestay, z. B. über HSH Stay und unterstützt die Locals – und ihr bekommt ein tolles Bali-Gefühl obendrauf.

Schönsten Strände Balis: Canggu zum Surfen

Strand von Sanur

Hier geht es ruhiger zu als in Kuta & Co und trotzdem könnt ihr hier die Vorzüge einer touristischen Gegend genießen: Es gibt viele Wassersportangebote, Restaurants und Souvenir-Shops – ein Rundum-Paket, das nicht unbedingt paradiesisch ist, sich aber dennoch sehen lassen kann. Doch auch hier müsst ihr ein wenig suchen, um schöne Stellen zu finden. Es gibt auch Strandabschnitte, die sehr dreckig und ungemütlich sind.

Ähnlich ist es am Strand vom Jimbaran, auch wenn der Sand hier wesentlich heller ist als in Kerobokan. Jimbaran ist bekannt für seine vielen Fischrestaurants, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Urlaub auf Bali-Strand von Kerobokan

Strand von Nusa Dua

Dieser liegt im Nordosten der Südinsel Kuta Selatan – und ich fand ihn nicht schön. Hier war es ziemlich überfüllt und dreckig. Nachtrag: Eine Leserin konnte meinen Eindruck nicht bestätigen (siehe Kommentar). Es kommt wohl auf den Strandabschnitt an. 

Strand von Amed

Schwarz. Ja, das ist er. Und das hat auch was! Das Wasser ist dazu wunderbar türkis und ein Korallenriff lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein. Der Ort im Nordosten der Insel ist noch nicht überlaufen, auch wenn mehr und mehr Bungalowanlagen entlang des Strandes aufmachen. Hier bekommt ihr noch was vom echten Bali mit.

Hinweis: Tagsüber sind die meisten Strände voller Fischerboote – toll authentisch. Mehr zu Amed findet ihr in diesem Artikel: Bali-Route für 2-4 Wochen

Schöner Strand in Amed im Nordosten Balis

Inseln mit traumhaften Stränden rund um Bali: Welcome to Paradise

Nusa Lembongan

Der Dreamland-Beach auf Nusa Lembongan war während meines Auslandssemesters einer meiner Favourits und macht seinem Namen wirklich alle Ehre (mal ganz davon abgesehen, dass die kleine Insel einfach der Hammer ist!): Tosende Wellen, krasse Klippen, Pulversand. Postkarten? Wer braucht die, wenn er Lembongan hat … Die vielen Tagestouristen muss man da leider ausblenden.

Der Dream Beach auf Nusa Lembongan, Bali

Nusa Penida

Soll ich es verraten? Soll ich, soll ich nicht? Ich überlegte hin und her. Denn: Dieses Fleckchen Erde ist Natur pur. Wir verbrachten im Mai 2017 eine Woche auf der Nachbarinsel Balis und waren völlig hin und weg. Aber Achtung, hier ist es unwegsam, denn die Straßen sind kaum asphaltiert. Es gibt wunderschöne Strände, aber die meisten von ihnen sind kaum zugänglich. Es gibt keine Luxus-Resorts, keine Diskos, kaum Bars oder europäische Restaurants.

UND ICH WILL, DASS DAS SO BLEIBT!!

Bitte unterstützt und beschützt die Locals sowie die Natur in Nusa Penida (und überall anders), indem ihr Homestays bucht, mit dem Roller die Gegend erkundet und keine (!) Touristentour bucht, auf Plastik so gut es geht verzichtet, euch für die Kultur interessiert, …

Hier könnt ihr mehr über das Thema nachhaltiges Reisen lesen:

Nusa Penida Geheimtipp Bali Crystal Bay

Die Gili Islands

Paradies-Strände liegen auf den Gili-Islands, die streng genommen nicht zu Bali, sondern zur Nachbar-Insel Lombok gehören. Hier bekommt ihr alles, was das sonnenhungrige Herz begehrt: Weiße Strände, türkisblaues Wasser, Unterwasserwelten und das Chilli-Vanilli-Erlebnis schlechthin.

Es war einmal …

Gili Trawangan ist mittlerweile ziemlich überlaufen. Hier kommen Partygänger voll auf ihre Kosten, die Korallenriffe sind weitestgehend zerstört, der Massentourismus ist angekommen, dafür wurde bislang noch keine Lösung für den Müll und das Abwasser gefunden. Hier könnt ihr mehr darüber lesen: https://indojunkie.com/gili-inseln-paradies-oder-nicht

Trotzdem möchte ich auch nicht davon abraten, dorthin zu fahren – macht euch am besten euer eigenes Bild und helft mit, für nachhaltiges Reisen zu sensibilisieren.

Schönster Strand: Auf den Gili Inseln bei Bali

Einsame Strände auf den Gili Islands

Noch ein paar Bali-Reisetipps von mir:

Ihr seid noch auf der Suche nach der besten Kreditkarte? Ich reise nun schon seit 5 Jahren mit der DKB-Kreditkarte und wurde niemals enttäuscht. Ihr könnt überall kostenlos Bargeld abheben. Hier könnt ihr euer DKB-Konto eröffnen und gleichzeitig Ferndurst sponsern, denn wir kriegen dafür eine Provision und danken euch dafür sehr! 

Meine liebsten Unterkünfte: AirBnBsicher dir hier einen Gutschein für deine erste Buchung!

Packliste für eure Bali-Reise – was muss mit? All unsere Tipps für die beste Packliste, damit ihr nichts mehr vergesst und euch trotzdem nicht abschleppt: die ultimative Bali-Packliste.

Bali und Lombok ReiseführerReiseführer-Tipp für Bali: Affiliate-Link*: Bali & Lombok vom Michael Müller Verlag (neuste Version von Januar 2015) *Wenn ihr über unseren Link kauft, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Dafür danken wir euch sehr. Natürlich bleibt unsere Meinung davon unberührt. Und ihr zahlt selbstverständlich nicht mehr.

Habt ihr euren ganz eigenen Favourit, der vielleicht sogar ganz im Norden oder Westen der Insel liegt? Dann schreibt uns euren Tipp mit Bild an info@ferndurst.de! Viel Spaß auf Bali, eure Sina

Noch mehr Insidertipps? Das sind all unsere Bali-Artikel:

Überblickartikel: Bali Kompakt: Meine Insidertipps für eine Rundreise auf eigene Faust und brandneu (Juni 2017): Bali Backpacking Route für 2 – 4 Wochen

Kategorie Bali, Ferne Länder, Traumstrände

Ich bin chronisch ferndurstig, lasse mich gern treiben, und liebe es, ein Land langsam und intensiv zu bereisen - und das Glücksgefühl, das ich habe, wenn ein Ort mich in seinen Bann zieht. Seit Dezember 2016 heißt es: Vollzeitreisen. Ich habe meinen Traum in die Tat umgesetzt und befinde mich auf großer Reise mit meinem Freund.

31 Kommentare

  1. Hallo Sina,

    super Infos, vielen Dank! Wir wollen im Juli mit zwei Kindern nach Bali. Die Verlinkung Deines Hotels zu booking.com zeigt aber Reisepreise dann, die allein für die Unterkunft in die Tausende gehen. Ist das vor Ort günstiger zu bekommen? Und kann man sich zu viert ohne Vorbuchungen auf die Socken machen?

    Herzliche Grüße :-)

    • Huch, dann stimmt was mit dem Link nicht. Ich schau mal nach! Danke für die Info. Also wie spontan man sein kann, weiß ich leider nicht genau, da ich dort gewohnt habe und nur am Anfang in Seminyak untergekommen bin (max. 60 Euro die Nacht). Ich weiß, dass es viele Backpacker-Unterkünfte in Kuta gibt, aber ob da etwas für Familien dabei ist, kann ich dir leider nicht sagen. Ich wünsche euch aber ganz viel Spaß!!!

      LG Sina

  2. Hallo Sina,
    tolle Übersicht über die Strände auf Bali. Wir werden uns noch einige Strände davon ansehen! Unser bisheriger Favorit liegt bei Padang Bai im Osten Balis: Der wunderschöne White Sand Beach. Der Strand ist ziemlich abgeschieden, Kokosnuss-Palmen spenden Schatten und das Wasser sieht einfach umwerfend aus. Dort kann man echt den Tag genießen!
    Liebe Grüße,
    Francis

  3. Hallo Sina, danke für deinen tollen Bericht! Bin seit gestern in Legian aber der Strand ist wirklich nicht so toll. Wollen morgen einen Roller Mieten und in den Süden! Kannst du mir noch etwas genauer beschreiben wo der Padang Padang Original Strand liegt?! Danke

    • Liebe Simone,

      leider nicht. Es war etwas verzwickt. Fahrt einfach mal so nah wie möglich an der Küste entlang – dann werdet ihr irgendwann drauf stoßen. Ansonsten fragt ruhig mal nach, wenn ihr Leute auf dem Weg trefft.

      LG und ganz viel Spaß
      Sina

  4. Hallo sina

    Möchte im juli nach bali für 10tage möchte
    Hauptsächlich am strand seind daher woööte ich fragen wo gibts die schönstem strand abschnitt

    • Hi Lorenzo, wie im Artikel beschrieben liegen die schönsten Strände Balis im Süden. Padang-Padang hat mich am meisten geflasht, kann in der Hochsaison aber auch voll werden, weil es eben nur eine kleine Bucht ist. Balangan und Padang Padang Original sind länger und breiter. Wollt ihr nicht direkt Bali machen, sind Nusa Lembongan (Dream Beach) und die Gili Inseln (Trawangan: touristischer, aber dafür auch einige Bars und günstige Restaurants+Unterkünfte; Air&Meno: ruhig, idyllisch, nix los) seeeehr zu empfehlen. LG und ganz viel Spaß, Sina

  5. Liebe Sina,

    ich hoffe du kannst mir einen guten Tipp geben. Ich möchte raus aus Deutschland. Sprich ich möchte 1-3 Monate nach Bali. Ich bin am überlegen anfang Mai runter zu fliegen. Könntest du mir einen Tipp geben, wo ich am besten ein Apartment deiner Meinung nach anmieten soll? Also an welchem Ort, ich gut aufgehoben bin. Ich möchte nicht nur unter Touristen sein, sondern Bali voll und ganz aufnehmen. Ich hatte mir vorgestellt, dass der wunderschönste Strand in meiner Nähe sein sollte, da ich noch keinen Führerschein habe. Möchte ein bisschen für mich sein, aber auch wenn ich es will Leute kennenlernen können. Was würdest du einem empfehlen? Und was schätzt du was man im Monat zum Leben brauch? Ich möchte einen guten Standard haben, muss aber nicht im Luxus schwelgen.

    Über eine Antwort von dir würde ich mich freuen!

    Lg
    Vanessa

    • Liebe Vanessa, toller Plan. Also ich würde in Canggu ein Apartment mieten. Das liegt nördlich von Kuta & Seminyak, ist aber viel ruhiger, liegt schön im Grünen und direkt am Strand, aber ist gleichzeitig nicht total verlassen. Hier kommen viele Backpacker und digitale Nomaden unter, es herrscht eine entspannte Atmosphäre. Der Strand ist allerdings nicht im herkömmlichen Sinne wunderschön – je nachdem, wie man das nun definiert. Wenn du auf der Suche nach hellen Stränden und hellblauem Wasser bist, wirst du im Süden Balis fündig. Hier gab es z. B. am Padang Padang Original einige Unterkünfte, soweit ich weiß.

      Mhh, Kosten im Monat. Das kommt total drauf an. Wenn du in Warungs (balinesische Imbisse) isst, bist du mit 5 Euro am Tag für Essen auf jeden Fall dabei. Kaufst du internationale Gerichte (oder auch Essen im Supermarkt) wird es schnell teurer. Bier kostet so um die 1 – 1,50Euro. Wein und Sekt sind leider unbezahlbar. Taxen sind auch relativ günstig – kommt aber auch darauf an, wie oft du sie nutzt. Kann ich so pauschal also leider nicht sagen.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      LG und viel Spaß, Sina

  6. Hallo Sina,

    wir planen zur Zeit ebenfalls eine Reise nach Bali und haben hier, als zentrale Station für unsere Bali-Erkundungstouren, ein Hotel in Nusa Dua im Blick. Der Strand von Nusa Dua ist bei Deiner Beurteilug nicht so gut weggekommen, daher meine Frage, ob Du auch Einblicke auf die Hotel eigenen Strände hattest und ob Deine Beurteilung diese auch umfasst oder betrifft diese im Schwerpunkt den „öffentlichen“ Strand von Nusa Dua.

    Wir sind ein wenig verunsichert, daher würden wir uns über Deine Rückmeldung sehr freuen.

    Vielen Dank!

    VG
    Markus

    • Hi Markus,

      leider hab ich die hoteleigenen Strände nicht gesehen. Hast du mal bei den Bewertungen der Hotels geschaut? Wenn dort viele Urlauber den Strand gut bewertet haben, sollte das ja auch stimmen. Ich weiß leider nicht mehr ganz genau, an welchem Strandabschnitt ich war – vielleicht habe ich einfach eine blöde Stelle erwischt. Vielleicht magst du uns danach erzählen, wie es war? Das wäre klasse …

      LG Sina

  7. Hallo Sina,

    zuerst einmal vielen Dank für Deine schnelle Rückmeldung!

    Es ist für uns die erste größere Fernreise und wir sind immer noch etwas skeptisch, bzw. verunsichert, ob Bali das richtige Ziel ist. Aus beruflichen Gründen müssen wir leider auf den August als Reisemonat ausweichen wodurch die Auswahl an Fernreiseziele dann leider nicht mehr all zu groß ist und uns Bali als Alternative aufgezeigt wurde. Bis dato hatten wir die Insel als Reiseziel in keiner Weise auf dem Schirm. Wir sind nicht die typischen Back-Packer und würden ein zentrales Hotel als „Basis“ bevorzugen. Unsere Planung würde dann zu Beginn ein paar Tage ausspannen vom Berufsalltag beinhalten um anschließend mit Tagestouren von unserem Hotel aus die Region / Insel erkunden. Ist Bali für uns als „Anfänger“ vom Land hierzu geeignet, bzw. denkst Du das Bali zum ausspannen und anschließendem „vorsichtigen“ erkunden, dass richtige Ziel ist oder würdest Du uns für unsere Reisezeit eher ein anderes Ziel nahe legen?

    Ich freue mich auf Deine Antwort!

    LG
    Markus

    PS: Sollten wir fahren, werde ich natürlich sehr gerne von unserer Reise hier berichten!

    • Hi Markus,

      da fällt es mir jetzt ehrlich gesagt etwas schwer, eine Antwort drauf zu geben. Persönliche Vorlieben sind ja immer sehr verschieden. Die einen lieben Bali, die anderen finden es eher gewöhnungsbedürftig. Ich denke aber, wenn man Kuta und die Hauptstadt Denpasar möglichst meidet bzw. nicht als „Basis“ auswählt (Müll, sehr viele Händler, Diebstahl, besoffene Australier, Party, Party, Party), ist Bali für jeden etwas.

      Noch einmal kurz zum Überblick:
      – Die Halbinsel im Süden, die ihr auch gewählt habt, ist vor allem bekannt für ihre wunderschönen, teilweise versteckten Strände. Hier sind die Strände in der Tat am allerschönsten, dafür ist die Natur aber nicht so balimäßig grün und auch Tempelanlagen findet man hier nicht sooo viele. Generell ist es hier größtenteils weniger touristisch, ziemlich weitläufig, es geht meist noch ruhiger und gemächlicher zu.
      – Nördlich von Kuta, bei Canggu, wird die Vegetation üppiger und grüner. Hier macht es sooo Spaß, einfach mit dem Roller durch die Gegend zu düsen und abends bei einem kühlen Bintang den Sonnenuntergang am Strand anzuschauen. Kleine Tempel stehen hier an jeder Ecke und überall liegen die typischen Opfergaben (Blüten und Weihrauch) auf den Wegen. Die Strandabschnitte bei Seminyak, Kerobokan und ich glaube auch noch Canggu sind auch sehr beliebt bei Surfern.
      -Noch weiter nördlich, bei Ubud, findet man dann die typischen Reisfelder (oft ein riesengroßer Touri-Ansturm) und eine teilweise dschungelartige Vegetation, rund um den großen Vulkan.
      -Je weiter nördlich man fährt, desto weniger touristisch wird es. Balinesische Dörfer, Tempel, Tempel, Tempel, Berge, Natur, Dschungel, Wasserfälle …

      Richtig toll fand ich auch die nahe gelegenen Inseln Nusa Lembongan und die Gili Islands.

      Generell ist Bali im August gut, weil dann Trockenzeit ist. In Thailand, z. B., ist Regenzeit. Bali selbst bietet sich für Backpacker und auch Pauschalurlauber an. Man kann dort gut ein zentrales Hotel wählen und dann Tagesausflüge – entweder per Moped oder per Taxi – machen, da die Insel gar nicht sooo groß ist.

      Hier findest du sonst auch eine Übersicht über beste Reisezeiten: http://www.globetrotter.ch/de/1156/Reisezeiten-weltweit.htm

      LG Sina

  8. Hallo Sina,

    kannst du einen Tipp geben, wie man auf die Gili Islands und Nusa Lembongan kommt?

    • Hi, wir sind direkt zu den Häfen gefahren – aber es gibt auch überall Touri-Büros, wo man Tickets kaufen kann, wenn ich mich recht erinnere. Viel Spaß. :)

  9. Hallo Ihr beiden,

    ich plane ca. 6 Wochen Backpacking auf Bali und Umgebung, jeh nach dem wie schnell es geht. Aus einer anderen frage habe ich schon einen entwas abgelegeneren Ort in der Nähe von Kuta herausgelesen. In welche Richtung würde es sich am meisten lohnen nach ein paar Tagen weiter zu starten ? Nach Westen oder Osten ? Ich war schon einmal 2 Wochen in Pemuterang im Pauschalurlaub. Nusa Lembongan und Gili Islands interessieren mich auch sehr da ich weiße Sandstrände liebe und diese letztes Jahr im Nord-Westen leider zu kurz gekommen sind.

    Liebe Grüße

    • Lieber Toni, also die weißen Strände findest du auf der Südhalbinsel (Padang Padang etc.), da könntest du dann z. B. hinfahren. Weiter Richtung Nordwesten kommen noch die Touristenorte Kerobokan und Canggu, die nicht ganz so überlaufen sind wie Kuta und schon mehr in der Natur liegen. Dahinter/daneben beginnen dann auch die wunderschönen Reisfelder. Im Innern der Insel liegt das Künstlerörtchen Ubud, in das wir in wenigen Stunden sein werden. :) Im Osten Balis war ich nur in Sanur und in Tulamben, beides schön und nicht so überlaufen – in Tulamben kann man schön tauchen. Da du ja 6 Wochen Zeit hast, kannst du ja ganz gemächlich rumdüsen und vor Ort schauen, wonach dir ist … Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß!! Nusa Lembongan/Penida und die Gilis sind natürlich auch super. LG noch aus Australien

      • Na die Gilis sind schon lange nicht mehr super. Ich weiß gar nicht wie blind die Leute sein müssen, die das immer wieder behaupten. Der Müll ist doch dort inzwischen eine wahre Katastrophe und wer sich über Abwasser Gedanken macht, der geht nicht freiwillig mehr ins Wasser.

        • Lieber Franz, danke für dein Feedback. Das hab ich leider auch schon gehört! Mein Bruder war dieses Jahr dort und fand es trotzdem schön. Müll und Abwasser sind jedoch auf jeden Fall riesige Probleme.

  10. Sandra Lazaro

    Hallo Sina,

    wir sind gerade auf Bali in Kuta. Ja wie du schon geschrieben hast ist der Strand hier nicht sehr schön, auch nicht wirklich zum baden geignet.

    Könntest du uns den einen Strand in der Nähe empfehlen, der weißen Strand hat und das Wasser etwas Türkis ist. Vielleicht a auch dort wo kein Touristen Gebiet ist.

    Wäre echt nett wenn du uns Tipps geben könntest, sind nämlich gerade echt enttäuscht.

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
    Sandra

    • Liebe Sandra, ach du je, das tut mir leid. Ja Kuta ist leider wirklich nicht schön. Das Problem ist, dass man relativ weit fahren muss, um weniger touristische Gefilde zu erreichen. Die schönsten Strände Balis in Bezug auf weißer Strand und türkises Wasser liegen im Süden – man kommt dort gut von Kuta aus hin, am besten mit dem Roller oder mit einem Taxi/Fahrer. Uluwatu ist mittlerweile wohl aber sehr touristisch geworden – würde ich deshalb eher meiden. Zum Surfen eignen sich die Strände nördlich von Canggu sehr gut, da wird es dann auch untouristischer. Und ansonsten habe ich erst letzten Monaten Nusa Penida (Nachbarinsel) und Amed (Nordosten) bereits und war völlig begeistert von der Ursprünglichkeit der Gegenden. Amed hat einen schwarzen Strand, aber türkises Wasser und tolle Schnorchelmöglichkeiten, die Umgebung mit Bergen und Reisfeldern ist auch wunderschön. Nusa Penida ist einfach unfassbar, ganz wild, Klippen, versteckte Strände, Dschungel und vor allem unglaublich herzliche Menschen in traditionellen Dörfern.

      Ich schreibe dir gleich eine Mail, um dir noch konkreter zu helfen. Lieber Gruß, Sina

  11. Hallo Sina,
    wir starten in einer Woche nach Bali. Ein paar Gedanken haben wir uns schon gemacht. Wir wollen sehr viel von Bali sehen und wechseln deshalb jeden zweiten Tag unseren Ort/Unterkunft. Was würdest du uns hier empfehlen. Sollen wir uns mit dem Taxi zu der nächsten Unterkunft fahren lassen und dort einen Roller mieten oder kann ich alles mit dem Roller abfahren. Problem ist, dass wir ja immer unsere großen Rücksäcke dabei haben.

    Eine Frage habe ich auch noch. Wir wollen 2 Tage auf den Gilis verbringen und danach nach Nusa Penida. Gibt es hier eine direkte Verbindung oder muss ich erst wieder zurück nach Bali? Ich habe oft gelesen, dass in Nusa Penida die Straßen sehr schlecht sein sollen. Ist das machbar dort mit dem Roller alles abzufahren?

    Vielen lieben Dank!

    • Hi Sabrina, wir haben längere Strecken immer mit Fahrer/Taxi zurückgelegt (da kann ich übrigens das Angebot von HSH Stay sehr empfehlen: https://www.hsh-stay.com/transport/) und vor Ort dann die Gegend mit dem Roller erkundet. Beim nächsten Besuch wollen wir auch mal einen kleinen Loop ausschließlich mit dem Roller machen – dafür würden wir dann aber unsere Rucksäcke in einer Unterkunft lassen. Also genau: Wenn ihr eine Runde nur mit Roller zurücklegen wollt, müsstet ihr halt auch den Roller wieder dort abgeben und eure Rucksäcke dort lassen können.

      Da Nusa Penida sehr untouristisch ist, glaub ich nicht, dass man von den Gilis direkt nach Penida kommt. Die local Fähre nach Penida fährt von Padang Bai aus gegen 11 Uhr. Wenn ihr also früh morgens ein Speedboat von den Gilis nach Padang Bai nehmt, könntet ihr das schaffen. Mehr Tipps zu Nusa Penida+Anreise findest du in diesem Artikel: http://ferndurst.de/bali-backpacking-route-insidertipps-rundreise/

      Die Straßen auf Nusa Penida sind noch holprig, ja, trotzdem ist es toll, mit dem Roller durch den Dschungel zu düsen – auf jeden Fall besser als mit einem gemieteten Fahrer, weil man viel freier ist und die Autos quetschen sich auf den schmalen Wegen entlang. Wir sind ganz vorsichtig gefahren und haben uns vor allem Zeit gelassen. Immer nur ein oder zwei Ziele pro Tag. Es war die tollste Zeit der gesamten Reise dort für uns. <3

      Ganz viel Spaß wünsch ich dir, lg Sina

  12. Hey,
    also wenn man in der Ecke wirklich schöne und einsame Strände sehen will, kann ich sehr den Süden Lomboks empfehlen. Das ist Bali vor 20 Jahren und daher noch richtig traumhaft und natürlich. Bali fand ich da eher enttäuschend :)

    LG,
    Erik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*