Schönste Inseln Thailand Backpacker: Meine Top 10

Wer nach Thailand reist, hat definitiv die Qual der Wahl. Über 500 Inseln hat das Land. Und helle Strände, türkises Meer, Palmenhaine – das haben sie fast alle. Doch welche thailändische Insel ist die richtige für dich? Für alle Hippies im Herzen und die, die richtig eintauchen wollen, habe ich jetzt die Antwort: schönste Inseln Thailand Backpacker? Hier kommen sie.

Alle 500 haben Elisa und ich zwar noch nicht besucht, aber viele der allesamt wunderschönen Inseln im Süden von Thailand. Was uns dabei wichtig ist: möglichst wenig Resorts, Hotelbunker oder Geschäfte dicht an dicht, viel Natur, Garküchen, Tempel und eine entspannte Atmosphäre, in denen der Buddhismus greifbar ist.

Kurzum, wir wollen das Land wirklich erleben, Menschen kennen lernen und das Land entdecken. Wenn dann noch eine nette Bar, ein einfaches Bungalows und ein Sonnenuntergang warten, ist es um uns geschehen.

Die folgenden Inseln haben all das – wenn auch manchmal nicht überall. Genau dafür hast du uns. Ich empfehle dir dann einen bestimmten Strand oder Ausflug auf der Insel, der dein Hippie-Herz höher schlagen lassen wird. Inklusive Tipps für eine tolle Unterkunft und Plätze, die es wert sind, entdeckt zu werden. Schönste Inseln Thailand Backpacker? Lass uns losreisen:

Schönste Insel Thailand Backpacker – das sind meine Lieblinge

Reihenfolge von Nord nach Süd:

KML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Schönste Inseln Thailands für Backpacker

Karte wird geladen - bitte warten...

1. Koh Chang: 12.046200, 102.339000
2. Koh Kood: 11.657300, 102.567000
3. Koh Phayam: 9.735390, 98.405400
4. Koh Phangan: 9.757780, 100.029000
5. Koh Yao Yai: 8.007570, 98.579500
6. Koh Poda: 7.971380, 98.809000
7. Koh Lanta: 7.533620, 99.086500
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
1. Koh Chang
เกาะช้าง จังหวัดตราด, Thailand
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
2. Koh Kood
เกาะกูด จังหวัดตราด, Thailand
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
3. Koh Phayam
เกาะพยาม จังหวัดระนอง, Thailand
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
4. Koh Phangan
Ko Pha Ngan Surat Thani, Thailand
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
5. Koh Yao Yai
เกาะยาวใหญ่ จังหวัดพังงา, Thailand
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
6. Koh Poda
Ko Poda จังหวัดกระบี่, Thailand
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
7. Koh Lanta
Ko Lanta Krabi, Thailand

 

1. Koh Chang (Ostküste) – die Vielfältige | Schönste Insel Thailand Backpacker

Reise nach Thailand Tipps Koh Chang Ostküste - schönste Inseln Thailand Backpacker

Eine der schönsten Inseln Thailands ist Koh Chang – auf den zweiten Blick. Denn die beliebte Westküste mit ihren malerischen weißen Stränden ist ein Touristenmagnet. Und das hat mich am Anfang ehrlich gesagt erschlagen: Ich fühlte mich eher, wie in einer Fußgängerzone irgendwo am Mittelmeer als in Thailand. Pizzerien, Weinläden, Supermärkte, Boutiquen und allerhand Hotelkollosse.

Und ich fragte mich: Wo sind sie, die thailändischen Tempel, Küchen und Dörfer?

Die Antwort kam einige Tage später, als wir einen Ausflug an die Ostküste der Insel machten mit Stränden, die vielleicht nicht ganz so bilderbuchmäßig sind, aber dafür natürlich, unverstellt. Mit Mangrovenhainen, Fischerdörfern, prachtvollen Tempeln und – endlich – oberleckeren Garküchen, wo ich in den Genuss meiner liebsten Nudelsuppen kam.

Und wieder einmal lernte ich: Der zweite Blick lohnt sich. Und: Wer suchet, der findet. Auch auf einer touristischen Insel wie Koh Chang gibt es ordentlich Kultur und Hippie-Flecken. Und deshalb ist Koh Chang für mich eine Antwort auf die Frage – schönste Inseln Thailand Backpacker, wo liegen sie?

Top Tipps – Koh Chang, schönste Insel Thailand Backpacker:

  • Long Beach ganz im Südosten. Hier stehen einige Backpackerhütten am Hang. Nur vor Ort buchbar für 400-600 Baht. Komfort gibt´s woanders, dafür Traumblick auf Traumbucht und tolles Essen im Thai-Restaurant nebenan.
  • Mangrovenwalk.
  • Nudelsuppe vor dem Tempel Salak Petch essen – und danach den Tempel besichtigen (lange Kleidung einpacken!).
  • Im Fischerdorf bei Air übernachten: zum Airbnb (hier Gutschein sichern).

Hinkommen: Easy! Morgens einen Bus ab Bangkok Ekamai bis Trat nehmen (fährt häufig am Tag, hier Fahrpläne checken*). Dann vom Busbahnhof das Sammeltaxi zur Fähre nach Koh Chang nehmen (jeder weiß vor Ort Bescheid) und ein Ticket lösen. Auch die Fähre fährt häufig, allerdings nur bis (späten) Nachmittag.

Alle Tipps gibt´s hier: Koh Chang Erfahrungen – 5 Empfehlungen, die verzaubern

2. Koh Kood – für Abenteurer | Schönste Insel Thailand Backpacker

Die Insel Koh Kood ist auch was für Backpacker und noch ein Geheimtipp in Thailand - schönste Inseln Thailand Backpacker

Ein paar Kilometer von Koh Chang entfernt, ganz nah an der Grenze zu Kambodscha liegt diese Insel, die einem schon bei der Ankunft den Atem verschlägt: Koh Kood – sicherlich eine der schönsten Inseln Thailands für Backpacker. Türkises, glasklares Wasser, weiße Strände, üppiger Dschungel im Hinterland.

Ihre Abgeschiedenheit ist ihr Segen: Einige Resorts säumen die paradiesischen Strandabschnitte, sonst gibt´s nur Dörfer und kleine Hütten bzw. Airbnbs. Tipp: Unbedingt auf den Roller schwingen, 2-3 Tage Zeit mitbringen und das Eiland erkunden. Hier wirst du sicher deinen Lieblingsplatz finden. Mehr dazu in meinem Koh Kood Artikel.

Hinkommen: Ähnlich wie bei Koh Chang, nur das die Fähre deutlich seltener fährt. Oft nur einmal am Tag. Ein Abstecher über Koh Chang lohnt also oder auch: Einfach eine Nacht in Trat verbringen und den Nachtmarkt besuchen.

Wer weiter nach Kambodscha reist, was von hier aus super möglich ist: Unbedingt nach Koh Rong reisen. Eine unverbaute Insel ohne Straßen, auf der das Idyll regiert. Wir blieben eine Woche am 4k Beach und versackten – in unserem wunderschönen Dschungel-Bungalow, auf dem „Nestival“ (das Hostel veranstaltet jede Woche eine tolle Party am Strand), nachts im Meer zwischen funkelndem Plankton und in den 1-2 authentischen Restaurants direkt am Traumstrand.

Können wir bitte einfach bleiben? Auf Koh Chang oder Koh Mak könnt ihr Komplett-Pakete für die Anreise nach Kambodscha (Sihanoukville) buchen.

Psst: Ich habe noch 2 Geheimtipps für kleine Inseln im Koh Chang Archipel, nur im Buch enthalten:

Der beliebte Insider-Guide für Thailand: Hol ihn dir jetzt!

Noch mehr persönliche Geheimtipps & Herzklopfmomente gesucht, wie sie in keinem Reiseführer stehen?

105 Gründe, Thailand zu lieben - 4 neue Gründe inklusiveIn „105 Gründe, Thailand zu lieben (2019)“ nehmen wir, 18 Thailand-Liebhaber, dich mit zu den schönsten Ecken im Land des Lächelns und erzählen dir von den Erlebnissen, die uns wirklich begeistert haben – abseits der ausgetrampelten Pfade!

Paradiesische Strände, abenteuerliche Ausflüge, bestes Essen, tollste Unterkünfte für wenig Geld? Alles drin! Und noch viel mehr.

Auf 324 Seiten erwartet dich eine große Liebeserklärung an das Land, das Herzen im Sturm erobert. Für maximale Vorfreude auf deine Reise: zum E-Book & Taschenbuch

 


3. Koh Phayam – der Hippie-Stern | Schönste Insel Thailand Backpacker

Wer das einfache Leben liebt, nicht viel mehr braucht als Sitzsäcke, Sonnenuntergänge und wunderbares Essen, wird von Koh Phayam so schnell nicht mehr loskommen. Diese Insel hat´s in sich – und das nicht, weil die Strände hier ultimativ Postkartenmäßig daherkommen, sondern weil die Atmosphäre so entspannt ist, dass es schwer ist, zu gehen.

Viele Expats leben hier, darunter auch so einige Familien. Es gibt 1,2 Yoga-Orte, viele vegane (und auch von Thailändern betriebene) Restaurants, trotzdem auch Garküchen, Roti-Stände und die obligatorische Kokosnuss am Straßenrand. Und dann wären da noch die Hippe-Bars am Strand, an denen sich wunderbar der Sonnenuntergang anschmachten lässt und die liebevoll dekorierten Areale mit Backpacker-Hütten, in denen sich der ganze Tag verbringen lässt. Weil Hängematte, Palme und Sand vor der Tür und Bob Marley im Ohr. Natürlich.

Liebste Unterkunft: Sabai Sabai Bungalows* – die größeren Holzhütten in zweiter Reihe haben ein Open Air Bad. ICH LIEBE ES!!!

Hinkommen: Ab Ranong fahren sehr regelmäßig Fähren und Speedboote. Ranong selbst liegt etwas abgelegen. Wir reisten von Chumphon aus mit dem Minivan an, der mehrmals täglich fährt (am besten gleich morgens los). Ab Bangkok fährt aber auch ein Bus komplett durch, tagsüber und nachts. Tipp: Die VIP/1st Klasse Busse sind wirklich der Hammer – bloß keinen Minibus nehmen! Hier Fahrpläne bei 12Go Asia recherchieren.*

Aber auch den Abstecher via Chumphon kann ich absolut empfehlen. Bis Chumphon fährt sogar der Zug und wer mich und Ferndurst schon kennt, weiß: Ich maaage Zugfahren, besonders in Thailand. :)

4. Koh Phangan – der Allrounder und eine der schönsten Inseln in Thailand für Backpacker

Koh Phangan Tipps schönster Strand Haad Khom - schönste Inseln Thailand Backpacker

Der All time favourite – so viele schwärmen von der großen Insel im westlichen Golf von Thailand. So auch Elisa. Zurecht, auch wenn ich mich zunächst etwas schwer tat. Die hohen Erwartungen waren schuld.

Jedenfalls gibt´s auf Koh Phangan superviel zu entdecken, die Insel ist sehr vielseitig: Fullmoon-Partycrowd im Süden, Dorfleben im Zentrum, Yoga-Hippie-Szene im Nordwesten und abgelegene Strände, die nur per Boot erreichbar sind im Norden sowie Osten. Dazwischen immer wieder Strandabschnitte, die komplett verbaut sind, viele Resorts, aber genauso viele einfache Bungalows, Homestays und Thai-Restaurants.

Eine Insel also, die für jeden Geschmack etwas bereit hält. Man muss nur ein wenig die Augen offen halten und auf Erkundungstour gehen.

Liebste Unterkunft: Amaresa Resort* ganz im Süden (ruhig die alten Thai-Bungalows nehmen – der Blick auf die Bucht ist absolut magisch) und Mayom Garden* im Zentrum. In der Yoga-Ecke haben uns die Seetanu Bangalows* gut gefallen.

Hinkommen: Ab Bangkok mit dem Zug bis Chumphon und von dort die Fähre nehmen.

Mehr Tipps und Erfahrungsberichte gibt´s in unserem Koh Phangan Artikel – schönste Insel Thailands für Backpacker.

5. Koh Yao Yai – die Ruhige | Schönste Insel Thailands für Backpacker

Schönster Strand in Krabi: Auf der Insel Koh Yao Yai in Thailand

Zugegeben, auf Koh Yao Yai in Krabi habe ich nicht übernachtet, sondern bin nur für einen Tag von der Nachbarinsel Koh Yao Noi aus angereist. Doch dieser Ausflug hat gereicht, um mich zu verzaubern und zu wissen: Ich komm wieder!

Wir strandeten auf der kleinen Landzunge namens Lagoon, die so richtig bilderbuchmäßig daherkommt mit weißem Sand, ein paar Palmen und der türkisen Andamanensee. Toll!

Hinkommen: Per Boot ab Phuket, Krabi Town, Ao Nang oder allen umliegenden Inseln

6. Koh Poda – für Tagesausflügler | Schönste Insel Thailand Backpacker

Herzklopfmoment in Thailand auf Ko Poda - schönste Inseln Thailand Backpacker

Auch nur für einen Tagesausflug besucht, völlig geflasht gewesen. Eine halbe Stunde Bootsfahrt vom Strand Ao Nangs entfernt liegt dieses unbewohnte Eiland, das genau das Thailand zeigt, das ich von unzähligen Postern und Filmen kannte: Steile Felsformationen ragen aus der türkisblauen Andamanesee, das Wasser ist glasklar, bunte Fische schwimmen um die Wette, der Sand ist weicher als weiche. Und ich, ich lag da, und konnte mein Glück kaum fassen. Bis die ganzen Boote kamen und mit ihnen die Touristen (wie ich natürlich). Doch das ist eine andere Geschichte.

Mein Tipp also: Wenn ihr könnt, findet heraus, wann die Schnorcheltrips hier anlegen und umgeht diese Zeit, reist auf eigene Faust an und nicht mit einer geführten Tour. Leider musste auch diese schönste Inseln Thailand Backpacker – wie so einige – in den letzten Jahren leiden, auch weil zu viele Menschen kamen, ihren Müll liegen ließen und Korallen beschädigten. Lasst uns dafür sorgen, dass wir die Orte, die wir besuchen, beschützen. Tipps zum nachhaltigen Reisen unten in diesem Artikel.

Hinkommen: Auf eigene Faust Ticket fürs Long Tail Boot am Strand von Ao Nang lösen, warten, bis das Boot voll ist und dann ab dafür.

Weiterer Tipp: Von Ao Nang aus auf die Halbinsel Tonsai fahren – auch per Long Tail erreichbar. Und hier eine Nacht verbringen.

7. Koh Lanta – mein Liebling | Schönste Insel Thailand Backpacker

Schönste Inseln Thailand Backpacker ist definitiv Koh Lanta - wie hier in der Bar Cloud 9 am Khong Klong Beach

Auf Koh Lanta bin ich auf meiner ersten Thailandreise versackt. Zwischen Hippie Bars am Khong Klong Beach, traumhaften Sonnenuntergängen und Rollertouren (mehr Tipps zu Koh Lanta findest du hier.) Und zwar so lange, wie es die Zeit eines dreiwöchigen Urlaubs zuließ. Doch diese wenigen Tage haben gereicht, um in mir einen Wunsch zu wecken, der nicht mehr gehen wollte: auf Weltreise zu gehen.

1.5 Jahre später kündigte ich meinen Job und flog mit meinem Partner zunächst nach Mexiko und im Anschluss per one-way-Ticket nach Thailand. Den Rest der Geschichte kennt ihr vielleicht: Ich machte mich selbstständig, schrieb mein erstes Buch über Thailand und kann seit Mitte 2019 von meinem Traumberuf, Autorin zu sein, leben.

Dorthin zu kommen, war nicht leicht. Die schlaflosen Nächte kann ich kaum zählen, mit meinen Selbstzweifeln kann ich Bände füllen und doch wusste ich die ganze Zeit tief in mir drin, dass das der richtige Weg für mich ist. Eine Alternative kam für mich nicht in Frage, das sagte mir mein Bauch ganz klar. Und er hatte Recht: Mittlerweile fühle ich mich voll und ganz angekommen und so wohl wie noch nie in meinem Leben.

Schönste Inseln Thailand Backpacker? Für mich ist das definitiv Koh Lanta!

Mehr zum Thema Weltreise findest du in diesen Artikeln: 

Breaking News

Das ist gut, denn die nächste große Veränderung – vielleicht die größte meines Lebens – steht schon vor der Tür: Ich bekomme ein Baby! ♥ Ab 2020 treten wir also in die Reisen-mit-Kind-Fußstapfen von Elisa und ich freue mich unglaublich auf alles, was kommt und wir erleben dürfen.

Diese Entwicklung begann in Thailand, insbesondere auf Koh Lanta. Auf dieser Insel wurde etwas in mir ganz weit und machte Platz für den Entschluss, endlich das Leben zu führen, das ich im Herzen schon immer wollte.

Und hier steh (oder sitze) ich nun, fühle den kleinen Pupmatz in mir klopfen, während du meinen Text liest. Und genau das, all das, macht mich mehr als glücklich.


Schönste Inseln Thailand Backpacker: Welche wir als nächstes besuchen werden

  • Koh Phra Tong (nördliche Andamanensee): Auf Koh Phayam haben wir von ihr gehört, nochmal von unseren Leserinnen – jetzt wollen wir dort auch hin. Absolut untouristisch soll es hier sein, schön ruhig und aufgeregt. Wir sind gespannt.
  • Koh Samui (westlicher Golf v. Thailand) – schönste Inseln Thailand Backpacker? Mhhhh. Koh Samui ist schließlich in erster Linie bekannt für Pauschalurlaub. Doch wir glauben: Auch hier muss es doch auch Orte geben, die noch nicht von Hotels bevölkert wurden oder? Elisa begibt sich im Februar 2020 auf die Suche und wird berichten.
  • Koh Jum und Koh Mook (Krabi, Andamanensee)
  • Railey und Tonsai Halbinsel (Krabi, Andamanensee)

Verpass keine Thailand-Neuigkeiten & Tipps mehr!

Kennst du schon unsere exklusive Thailand-Gruppe auf Facebook? Hier kannst du dich mit anderen Reisenden austauschen, deine Erfahrungen teilen, Fragen stellen oder dich einfach von tollen Fotos und Geheimtipps inspirieren lassen. Wir freuen uns auf dich: Jetzt kostenlos „Thailand-Liebe“ beitreten

Thailand Facebook-Gruppe Ferndurst

 

Noch ein paar praktische Thailand-Reisetipps von mir

Mein Rucksack:

Massig Platz hat der 40+10 Liter Rucksack von Deuter*– ein absolutes Allround-Talent! Mittlerweile reise ich nur noch mit Handgepäck und nutze seit fast zehn Jahren meinen 28-Liter Rucksack von Deuter*. Du brauchst mehr Beratung? Hier geht´s zum ausführlicher Bericht: Welcher Rucksack für Thailand? Unsere erprobten Lieblinge

Unsere Thailand Packlisten – alles dabei und nicht zu viel schleppen:

Backpack Packliste Ferndurst

Geld abheben in Thailand:

Fast überall in Thailand gibt es ATMs, internationale Geldautomaten, an denen ihr mit einer Kreditkarte Geld abheben könnt. Nur auf kleinen Inseln wie Koh Wai, Koh Mak oder Koh Phayam gibt es keine Automaten. Hier ausreichend Bargeld mitnehmen! Da man ca. 180 Baht pro Abhebung an die Regierung zahlen muss, heben wir immer etwas mehr Geld auf einmal ab und dafür weniger oft. Das Bargeld verstauen wir in einer flachen Bauchtasche*.

Welche Kreditkarte ist für Thailand die richtige? Wir haben immer zwei Kreditkarten mit auf Reisen, falls eine verloren geht:

Die Visa-Kreditkarte der DKB* nutzen wir seit etlichen Jahren. Mit ihr kann man als Aktiv- und Neukunde weltweit kostenlos Geld abheben kann. Das bedeutet: Innerhalb des ersten Jahres (Neukunde) oder wenn man einen Geldeingang von 700 Euro pro Monat auf das zugehörige Girokonto vorweisen kann (Aktivkunde). Die Kontoeröffnung sowie die Kreditkarte selbst sind kostenlos. Wir sind sehr zufrieden mit der DKB. Mehr erfahren*

Die beste kostenlose Weltreise Kreditkarte - unsere Empfehlung

Schönste Inseln Thailand Backpacker: Wie wir diese Orte beschützen können – Tipps zum nachhaltigeren Reisen

DIE UNTERKÜNFTE

Ich liebe es, in Homestays oder kleinen, inhabergeführten Guesthouses zu wohnen und so die thailändische Kultur hautnah erleben zu dürfen. Häufig achten die Besitzer darauf, im Einklang mit der Natur zu leben und Ressourcen zu schonen. Und: Das Geld kommt (meist) direkt bei den Inhabern an. Auch toll: Eco-Resorts (leider häufig nichts für meinen schmalen Geldbeutel).

EINKAUF/ESSEN:

In Thailand wachsen Früchte und Gemüse in Hülle und Fülle – kein Problem, hier vor allem regionale Produkte zu kaufen. Ich besorge meine Früchte unverpackt an Straßenständen oder in kleinen Tante-Emma-Läden (Tipp: Jutebeutel und/oder Brotbüchse mitnehmen) und esse direkt an den Garküchen, um Verpackungsmüll zu vermeiden.

MÜLL

Das Leitungswasser in Thailand ist nicht trinkbar. Um Plastik zu sparen, bringe ich meine eigene Wasserflasche von zuhause mit (z. B. von Klean Kanteen*) und frage nach Refill-Möglichkeiten im Restaurant oder in der Unterkunft. Außerdem verzichte ich auf Plastiktüten beim Einkauf und versuche daran zu denken, Strohhalme abzubestellen. Zugegeben, eine Kokosnuss ohne Halm zu trinken, ist etwas schwer (aber nicht unmöglich^^), deshalb bringe ich meinen wiederverwendbaren Strohhalm von Zuhause* mit.

RESSOURCEN SCHONEN

Z. B. kurz und kalt duschen, Handtücher nicht jeden Tag wechseln lassen, Lampen ausschalten und Klimaanlage nur im Notfall nutzen, um Strom und Wasser zu sparen.

KULTUR & NATUR SCHÜTZEN

Für die Kultur interessieren, sich dieser möglichst anpassen und sie auf jeden Fall respektieren. Natur- und Tierwelt intensiv erleben und ihr so wenig wie möglich schaden (z. B. keine Elefanten reiten (und generell nichts, was mit Tieren in Gefangenschaft zu tun hat), Korallen nicht berühren, kein Müll rumliegen lassen etc.).

THEMA FLIEGEN

Mittlerweile überlege ich genau, wie oft ich fliege. Seit der Weltreise verzichte ich auf Inlandsflüge. Das geht nicht nur in Thailand ganz wunderbar, auch Myanmar, den Süden von Kambodscha und Laos habe ich über Land bereist. Daher freue ich mich sehr, wenn ich dich mit meinen Berichten dabei unterstützen kann, Bus und Bahn zu wählen. Wenn du Fragen hast, frag gern, z. B. unten in den Kommentaren oder an info@ferndurst.de – ich helfe dir sehr gern.

Zusätzlich kompensiere ich meine Flüge via atmosfair. Das ist zwar nicht so gut, wie komplett aufs Fliegen zu verzichten, aber immerhin etwas: Hier wird der durchs Fliegen verursachte CO2-Ausstoß berechnet, in Geld verrechnet und dann in Projekte investiert, die helfen, CO2 zu sparen: Mehr erfahren.

Hast du weitere Fragen?

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir und hoffe, dir mit meinen „Thailand im März Erfahrungen“ weitergeholfen zu haben. Ich wünsche dir eine wundervolle Reise, alles Liebe, Sina

Das könnte dich auch interessieren

Thailand Backpacking Route für 2 Wochen2 Wochen Thailand – wohin als Backpacker?

Die Insel Koh Kood ist auch was für Backpacker - und auf jeden Fall noch ein Geheimtipp in ThailandPraktische Tipps Thailand – alles was du für deine Backpacking-Reise wissen musst

Schönste Ecken Thailand und schönste Strände in KrabiSchönste Ecken Thailands – Insidertipps 

*Dieser Artikel enthält markierte Affiliate-Links. Das heißt, dass wir dich direkt zu Shops mit Produkten weiterleiten, die wir zu 100 Prozent empfehlen können. Bestellst du über unseren Link, bekommen wir eine kleine Provision, wofür wir dir sehr danken. So unterstützt du unsere Arbeit an Ferndurst und zahlst keinen Cent mehr! Unsere Meinung bleibt davon absolut unbeeinflusst.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden oder speicher ihn für dich:

Kategorie Lieblingsorte in der Ferne, Thailand, Traumstrände

Hi, ich bin Sina, studierte Journalistin und Medienmanagerin, Vegetarierin, Yoga-verloved und vor allem eins: ferndurstig. Ich liebe es, ein Land intensiv zu bereisen - und das Glücksgefühl, wenn mich ein Ort voll und ganz in seinen Bann zieht. Lange Zeit blieben Reisen und Schreiben Hobbies. Das ging solange gut, bis ich das erste Mal nach Thailand flog und mich Hals über Kopf ins Land des Lächelns verliebte. 1,5 Jahre später kündigte ich trotz massiver (Sicherheits-)Ängste meinen Job und ging mit meinem Freund auf große Reise. Ohne Rückflugticket. Seitdem hat sich mein Leben stark verändert: Ich habe mich als Autorin und Bloggerin selbstständig gemacht, mein erstes Buch veröffentlicht, kultiviere Langsamkeit und versuche, meinen (Existenz-)Ängsten immer weniger Kraft zu geben. Auf Ferndurst nehme ich dich mit auf meine Reisen - und möchte dir den Mut geben, auf dein Herz zu hören und deine Träume zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.